Home »

Kinder: Schreie und Strafen erhöhen das Krebsrisiko

Kinder schreien Krebs Bestrafungen

Aggressives Verhalten von Eltern und Erwachsenen gegenüber Kindern kann das Risiko schwerer Erkrankungen wie Krebs, Asthma und Herzerkrankungen verschlimmern. Ein respektvoller Umgang mit Kindern ohne jegliche verbale oder körperliche Gewalt würde nicht nur dazu beitragen, den Wachstumstrend von Kindesmissbrauchs einzudämmen, sondern auch ihre Gesundheit im Erwachsenenalter zu schützen.


Dies ist, was eine Studie von Psychologen der Plymouth University sagt, die im Journal of Behavioral Medicine veröffentlicht wurde. Häusliche Gewalt, Ohrfeigen, Schreie und zu harte Strafen können das Risiko erhöhen, als Erwachsene ernsthaft krank zu werden. Das Phänomen könnte mit dem Anstieg des Stresslevels im Zusammenhang mit ähnlichen Situationen zusammenhängen.

Der einzige Stress, den insbesondere Mädchen im ersten Lebensjahr erfahren könnten, könnte laut einer kürzlich veröffentlichten Studie, die die Analyse berücksichtigte, dazu führen, dass sie in der Adoleszenz unter Depressionen und psychischen Problemen leiden von Cortisolspiegeln.

Stress im Zusammenhang mit Gewalt in der Kindheit, ob verbal oder physisch, kann nicht nur psychische, sondern auch körperliche Schäden verursachen. Laut Experten kann der Anstieg des Stresslevels in der Kindheit einen echten biologischen Schaden verursachen.

körperliche Bestrafung kann daher selbst in Bevölkerungsgruppen, in denen sie gesellschaftlich akzeptiert sind, die gleichen Folgen von noch schwererem Missbrauch und Gewalt haben. In der Tat kann sogar körperliche Züchtigung die gleichen langfristigen Auswirkungen haben, die bisher mit Situationen hohen Kindesmissbrauchs verbunden waren.

Die vorliegenden Ergebnisse stammen aus einer Studie in Saudi-Arabien von 700 Menschen, von denen 150 an Asthma, Krebs und Herzerkrankungen litten. Letzterer wurde gefragt, ob sie als Kinder verbale oder körperliche Bestrafung erhalten hätten. Diejenigen, die an Krebs litten, zeigten, dass sie 1,7 Mal häufiger von Kindern misshandelt wurden. In Bezug auf Herzerkrankungen, waren die Chancen 1,3 mehr und 1,6 mehr für diejenigen, die an Asthma litten.

Tags: