Home »

Klassifizierung der Hypertonie nach Schweregrad

Die jüngsten und akzeptierten Klassifikationen sind diejenigen der Weltgesundheitsorganisation / Internationalen Gesellschaft für arterielle Hypertonie und die des Gemeinsamen Nationalen Komitees (Joint National Committee V), berichtet.
Tabelle I. Klassifizierung der Spannungswerte nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Internationalen Gesellschaft für Hypertonie (ISH, 1999).
Systolisch (mmHg)Diastolisch (mmHg)
optimal
normal
Normal - hoch130-139oder
Grad 1 Hypertonie (mild)140-159oder
Borderline-Untergruppe140-149oder90-94
Grad-2-Hypertonie ("moderat")160-179oder100-109
Schweregrad 3 ("schwer")> 180oder>
Isolierte systolische Hypertonie>und
Borderline-Untergruppe140-149und


NB: Wenn der systolische und diastolische Druck eines Patienten in verschiedene Kategorien fällt, sollte die Klassifizierung nach der Hauptkategorie erfolgen.
Tabelle II Klassifizierung der Blutdruckwerte bei Erwachsenen über 18 Jahren laut VI Joint National Committee (1997)
KategorieSystolisch (mmHg)Diastolisch (mmHg)
optimalund
und
Normal-Hoch130-139oder85-89
Hypertonie
Stufe 1 (mild)140-159oder90-99
Stufe 2 (gemäßigt)160-179oder100-109
Stufe 3 (schwer)³ 180oderN³ 110
Sie unterscheiden sich für die Obergrenzen der Normotonie und für die Anzahl der erkannten Stadien. Die WHO-Klassifikation erkennt das Vorliegen einer grenzwertigen Hypertonie (Grenzwert) an, wenn die Druckwerte bei wiederholten aufeinanderfolgenden Messungen manchmal innerhalb der Normotoniegrenzen liegen, manchmal höher. ">