Kolostomie: empfohlene postoperative Diät und Nahrung

Kolostomie: empfohlene postoperative Diät und Nahrung

Die Kolostomie ist eine ziemlich heikle Operation, bei der der Chirurg den Dickdarm ausweicht und ihn mit einer Öffnung verbindet, die speziell in der Bauchdecke erzeugt wird.
Diese Öffnung, richtiger als Stoma bezeichnet, muss mit einem Beutel zum Sammeln von Fäkalien verbunden sein und in der Tat den natürlichen Anus ersetzen.
Aber wie sollte eine Person einer Kolostomie unterzogen werden?

Unmittelbar nach der Operation empfehlen die Ärzte keine besonders ballaststoffreichen Lebensmittel (Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte), da diese durch die Erhöhung des Kotvolumens den Darm oder das Stoma, die beide noch schwach sind, verschließen können von Kolostomie.
Diese Vorsichtsmaßnahme gilt in der Regel für die ersten 7-8 Tage, nach denen der Patient ohne besondere Einschränkungen zur Ernährung zurückkehren kann, wenn nicht (sehr wichtig), um eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu übernehmen.

Sobald die Heilung abgeschlossen ist, werden Obst und Gemüse wieder gewährt; Kohlenhydrate (besser, wenn Integral) sollten einen guten Teil der Mahlzeiten ausmachen; Schließlich sollten Milchprodukte und eiweißhaltige Lebensmittel fettarm sein (dh Milch oder fettarmer Joghurt, mageres Fleisch, Fisch usw.).

Kolostomie.

Kolostomie: einige Ernährungsberatung

Chirurgische Eingriffe

Kolostomie: einige Ernährungsberatung Kolostomie: die Maßnahmen zur Vermeidung übermäßiger Entlüftung.... Colostomie: trans-intestinale Darmspülung Reversible Kolostomie: einige Details der zweiten Operation Live-Spender-Lungentransplantation Hirschsprung-Krankheit: Eine der häufigsten Ursachen für.... Was ist eine "offene" Lungenbiopsie? In welchem ​​Stadium sollte der Katarakt operiert werden? Was sind abdominale Adhäsionen?

Ähnliche Bilder