Kontrazeptivum

Allgemeinheit

Die Anti-Baby-Pille ist ein pharmakologisches Produkt zur oralen Verabreichung, das von vielen Frauen verwendet wird, die eine Empfängnis verhindern wollen.
PilleDerzeit gibt es zwei Arten von Antibabypille: die kombinierte Pille und die Minipille.
Beide Typen haben hormonellen Inhalt, aber während die kombinierte Pille eine synthetische Version von Östrogen und Progesteron enthält, enthält die Minipille nur eine synthetische Version von Progesteron.

Was ist die Antibabypille?

Die Antibabypille ist eine orale Droge, die für Frauen reserviert ist und als eine der wichtigsten Methoden der Empfängnisverhütung (oder Verhütungsmethoden) bekannt ist.
Arzneimittel mit hormonellem Inhalt, die Antibabypille ist eine reversible Verhütungslösung (daher führt ihre Unterbrechung zur Wiederherstellung der Empfängnisfähigkeit).
Gegenwärtig gibt es zwei Haupttypen von Antibabypillen:

  • Die kombinierte Antibabypille, auch bekannt als eine kombinierte Pille oder Östrogen-Gestagen-Pille;
  • Die Minipille oder Gestagenpille.

Um Zweifel zu vermeiden, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Antibabypille von der sogenannten Pille danach abweicht. Obwohl die Methode der Rekrutierung die gleiche ist, ist die Pille danach eine Notfall-Verhütungsmethode, die nur in den ersten Stunden nach einem ungeschützten Sex wirksam ist.

Wie verbreitet ist die Verwendung der Antibabypille?

Laut einigen statistischen Erhebungen würden über 100 Millionen Frauen weltweit auf die Antibabypille zurückgreifen.
Im Jahr 2012 war die Antibabypille in einem Land wie den Vereinigten Staaten bei 16% der Frauen im Alter von 15 bis 44 Jahren in Gebrauch, was zur beliebtesten Verhütungsmethode in der weiblichen Bevölkerung der genannten Altersgruppe führte.
In Italien umfasst die Einnahme der Antibabypille knapp 20% der Frauen im gebärfähigen Alter; Diese Zahl stellt unser Land auf den 14. Platz in Europa, in der Rangliste der Hauptnutzungsländer der fraglichen Droge (zum Beispiel nach Deutschland, Frankreich, Holland und Portugal).

Kombinierte Pille

Die kombinierte Antibabypille ist das pharmakologische Produkt, das aus der Assoziation einer synthetischen Version von Östrogen und Progesteron, den zwei weiblichen Sexualhormonen, resultiert.
Bei den meisten Östroprogestinen - den so genannten Östroprogestagen der zweiten Generation - ist Ethinylestradiol die östrogene Komponente, während Norethisteron, Levonorgestrel und Ethinodiol die Gestagenkomponente ist; in der dritten Generation der Östrogen-Gestagene - die neuere Alternativen zu Östrogen-Gestagen der zweiten Generation sind - variiert die Gestagen-Komponente und kann, anders als im vorherigen Fall, zwischen Desogestrel und Gestoden enthalten.
Der Vorzug der Einführung der kombinierten Pille - Einführung von 1960 in den pharmakologischen Markt - gehört den Vereinigten Staaten.

WIE FUNKTIONIERT ES IN KÜRZE?

Die kombinierte Antibabypille hemmt die Sekretion von FSH (follikelstimulierendes Hormon) und LH (Luteinisierendes Hormon) -Gonadotropinen, die für den Eisprungprozess grundlegend sind; Daher blockiert die kombinierte Pille den Eisprung.
Insbesondere:

  • Die östrogene Komponente hemmt die Sekretion von FSH und unterdrückt so die Entwicklung des Ovarialfollikels;
  • Die Progestin-Komponente hingegen hemmt die Sekretion von LH und verhindert so die Freisetzung der reifen Eizelle in die Eileiter.

Neben der hemmenden Wirkung gegen Gonadotropine verhindert die hormonelle Kombination der kombinierten Pille auch die Konzeption durch andere Strategien:

  • Es verdickt den Schleim des Gebärmutterhalses (dh die "Eingangstür", die die Vagina von der Gebärmutter trennt) und macht ihn weniger geeignet für die Passage von Spermatozoen, die die Eizelle erreichen wollen;
  • Es verändert das uterine Endometrium so, dass die Einnistung der Eizelle auf Höhe des Uterus verhindert wird;
  • Es stört die koordinierten Muskelkontraktionen des Gebärmutterhalses, der Gebärmutter und der Eileiter; Muskelkontraktionen, die während des Befruchtungsprozesses und (wieder) der Ovulumimplantation eine fundamentale Rolle spielen.

EINREICHUNGEN VON KOMBINIERTEN PILLEN UND NUTZUNGSMODALITÄTEN

Im Allgemeinen bietet die Verwendung der kombinierten Antibabypille eine tägliche Einnahme des Produkts für 21 aufeinanderfolgende Tage, gefolgt von einer 7-tägigen Pause.

Während der Woche der Aussetzung geht die Frau gegen Blutverluste, die mit der Menstruation vergleichbar sind, obwohl sie im Allgemeinen weniger häufig sind.
Nach der 7-tägigen Pause, setzen Sie tägliche Mieten für die nächsten 21 Tage fort, und so weiter.
Derzeit gibt es drei verschiedene Subtypen der kombinierten Antibabypille; Um diese drei Subtypen zu unterscheiden, sind die vorhandenen Hormondosen und einige Besonderheiten in den Verwendungsweisen.
Die drei Subtypen der kombinierten Pille sind:

  1. Die einphasige kombinierte Pille. Es ist der am häufigsten verwendete Subtyp. Diejenigen, die auf diese Lösung zurückgreifen, nehmen für 21 Tage ein Produkt ein, das die gleichen Mengen an Östrogen und Progesteron enthält. Diese Mengen sind nie weniger als 15-20 Mikrogramm und niemals höher als 50 Mikrogramm.
    In der 7-tägigen Pause nimmt die Benutzerin nichts.
  2. Die kombinierte biphasische Pille. Diejenigen, die auf diese Lösung zurückgreifen, nehmen an: in den ersten 7 Tagen ungefähr ein Produkt mit einem höheren Gehalt an Östrogenen (N.B: die Östrogen-Dosis übersteigt niemals 50 Mikrogramm); in den folgenden 14 Tagen ungefähr ein Produkt mit einem höheren Gehalt an Progesteron; Schließlich, während der 7 Tage der Pause, ein Placebo-Produkt völlig frei von Hormonen.
    Um Ihnen in der richtigen Art der Anwendung der Zubereitung zu helfen, ist die Farbe der Pillen, die eine individuelle Packung Pillen der ersten sieben Tage nachholen haben eine andere Farbe von den nächsten 14 Tagen Pillen, die wiederum chromatisch anders Pillen für freie Tage reserviert.
  3. Die dreiphasige kombinierte Pille. Wer diese Lösung verwendet, benötigt 3 verschiedene pharmakologische Präparate und ein Placebo-Präparat. Während das Placebo-Präparat für 7 Tage Pause reserviert ist, sind die 3 pharmakologischen Präparate eine für die ersten 5 Tage, eine weitere für die folgenden 5 und eine weitere für die letzten 11, vor der Pause.
    Kontrazeptiva - EinstellungszeitDie hormonellen Dosen von jeder der drei pharmakologischen Zubereitungen variieren. Ausgehend von der Gestagenkomponente nimmt dies durch die Präparation in der Zubereitung zu; in Bezug auf die östrogene Komponente ist dies jedoch: niedrig in der ersten Zubereitung; bei ansteigender Dosis in der Sekunde (NB: die Östrogen-Dosis übersteigt niemals 50 Mikrogramm); endlich, gleich dem ersten vorbereitet in der letzten (dann ist es abgesenkt).
    Wie für die kombinierte biphasische Pille sind die Placebopillen hormonfrei und jede pharmakologische Zubereitung hat ihre eigene charakteristische Farbe, die dazu dient, dem Benutzer zu helfen, keinen Fehler zu machen.

Neugier: Was bestimmt die Menstruation am Ende der 21 Tage der Anwendung der kombinierten Antibabypille?

Am Ende der 21 Tage der Anwendung der kombinierten Pille ist es das Fehlen des Gestagens, das die Menstruation bestimmt.

NUTZEN

Bei richtiger Einnahme ist die kombinierte Antibabypille zu 99% wirksam.
Sollte der Benutzer vergessen, es für einen Tag zu nehmen, fällt der oben genannte Prozentsatz auf 91%, also immer noch ein sehr hoher Wert.

POTENZIELLE UNERWÜNSCHTE WIRKUNGEN

Im Hinblick auf die Gesundheit des Anwenders ist die kombinierte Antibabypille eine der sichersten und zuverlässigsten Methoden der Empfängnisverhütung; um zu beweisen, dass es die breite Beschäftigung ist, die heute Frauen macht.
Dies bedeutet jedoch nicht, dass es völlig frei von unerwünschten Wirkungen und anderen möglichen Risiken ist, von denen einige so abträglich sind, dass sie nicht verwendet werden können.
Speziell für die Nebenwirkungen der kombinierten Pille bestehen diese Nebenwirkungen und Risiken aus:

  • Zunahme des Körpergewichts. Ärzte und Experten diskutieren seit Jahren darüber. In der Tat gibt es einen Mangel an wissenschaftlichen Beweisen für einen Zusammenhang zwischen der Einnahme der Kombinationspille und dem steigenden Körpergewicht.
    Nach einigen Theorien ist die Zunahme des Körpergewichts, die bei einigen Frauen beobachtet wird, auf Wassereinlagerungen zurückzuführen; nach anderen Theorien würde es jedoch auf einer Verlangsamung des Stoffwechsels beruhen, die auch die Schilddrüsenhormone einschließt;
  • Erhöhter Blutdruck. Die Progesteron kombinierte Pille erhöht den Spiegel ein Enzym (die Aminopeptidase P), die Bradykinin abbaut, einen Neurotransmitter, die den Blutdruck senkt. Wenn daher Bradykinin im Körper aufgrund von Progesteron abnimmt, neigt der Blutdruck dazu, zuzunehmen, wodurch ein Zustand von Bluthochdruck entsteht;
  • Intermeterueller Blutverlust (in Englisch, Spotting) und vaginaler Ausfluss. Im Allgemeinen handelt es sich um vorübergehende Nebenwirkungen, deren Verschwinden nach den ersten 3 Monaten seit Beginn der Annahme auftritt.
    Es sollte angemerkt werden, dass Spotting und vaginaler Ausfluss häufiger sind, wenn die kombinierte Pille eine reduzierte östrogene Komponente (15 Mikrogramm) enthält, die letztere Eigenschaft der neuesten Präparate.
    Das Nicht-Verschwinden der oben erwähnten unerwünschten Wirkungen nach 3 Monaten erzwingt die Veränderung des Östrogens in der Anwendung;
  • Depression, Stimmungsschwankungen und / oder Reizbarkeit. Beim Menschen ist der Zustand der Depression mit niedrigen Spiegeln von Serotonin, einem Neurotransmitter im Gehirn, verbunden. Nach einigen Studien würden beide Hormonkomponenten der Östrogen-Progester-Pille die Serotoninspiegel im menschlichen Körper reduzieren, wodurch der Patient, der an der Entwicklung eines Zustands der Depression interessiert ist, prädisponiert wird;
  • Erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien (tiefe Venenthrombose und Lungenembolie), Myokardinfarkt und ischämischer Schlaganfall.
    Mit der Realisierung von kombinierten Pillen mit niedrigerem Ethinylestradiol Inhalt dieses Risiko stark reduziert wurde, und war nur wichtig für diejenigen Personen, die auch andere Faktoren haben die oben genannten Phänomene begünstigen, wie zB: Rauchen, Vertrautheit mit Krankheiten, die Erhöhung Blutviskosität (zB Antithrombin III-Mangel, Protein-C-Mangel, Protein-S-Mangel, Resistenz gegen aktiviertes Protein C, Anti-Phospholipid-Antikörper-Syndrom, etc.), Fettleibigkeit, Bluthochdruck, eine vergangene Geschichte von Schlaganfall oder thromboembolische Phänomene, kontinuierlicher Gebrauch der kombinierten Antibabypille über 35 Jahre usw.
    Es sollte darauf hingewiesen werden, dass auch die Gestagen-Komponente von Gestagenen hat eine Rolle in das Risiko von venösen Thromboembolien, Herzinfarkt und ischämischen Schlaganfall zu erhöhen; Tatsächlich ist diese Komponente ein Hindernis für das normale Antikoagulans-Blutsystem. In dieser Hinsicht sind sie noch gefährlicher als die kombinierten Pille, wobei die progestogene Komponente Desogestrel oder Gestoden (dritte Generation), im Vergleich zu der kombinierten Pille, in dem das Gestagen Levonorgestrel (zweite Generation) ist;
  • Erhöhtes Risiko für Brustkrebs, Leberkrebs und Gebärmutterhalskrebs. Nach den neuesten wissenschaftlichen Studien wäre dies ein leichter Anstieg und könnte sich mit der Zeit zurückbilden, sobald die kombinierte Pille abgesetzt wird;
  • Fruchtbarkeitsminderung oder -verlust. Es ist ein seltener Nebeneffekt;
  • Größere Körperbehaarung, übersteigt Sekretion von Talg und Haarausfall. Sie sind seltener, wenn das Präparat Desogestrel oder Gestoden enthält;
  • Erhöhte Lipidspiegel im Blut (Triglyceride und Cholesterin);
  • Spannung und / oder Brustschmerzen (Mastalgie) mit Zunahme seiner Größe;
  • Erhöhte Hautpigmentierung (Chloasma oder Melasma);
  • Übermäßige Trockenheit der Haut und / oder der oralen, vaginalen und / oder okulären Schleimhäute.
  • Lass die Libido sinken;
  • Übelkeit, erbrechen, Hitzewallungen und / oder Schwindel;
  • Amenorrhoe (dh fehlende Menstruation);
  • Berechnungen zur Gallenblase (oder Gallensteinen).

Für weitere Informationen: Antibabypille und Hypertonie, Post-Pille Amenorrhoe und Antibabypille und Cholesterin.


Elemente, die das thromboembolische Risiko bei Frauen beeinflussen, die das Östroprogestinat anwenden:

Menge an Östrogen

Umfasst zwischen 20 und 35 Mikrogramm.

Geringes Risiko.

Mehr als 50 Mikrogramm.

Hohes Risiko.

Art des Gestagens

Levonorgestrel

Geringes Risiko.

Desogestrel und Gestoden.

Hohes Risiko.


KONTRA

Sie stellen eine Kontraindikation für die Verwendung der kombinierten Antibabypille dar:

GEMEINSAME FRAGEN ZUR KOMBINIERTEN PILLE

  • F: Können Frauen mit familiärer Prädisposition für Brustkrebs die kombinierte Pille einnehmen?
    R: Aufgrund der Erhöhung des Brustkrebsrisikos in Abhängigkeit von der kombinierten Pille, Ärzte raten, an Nachkommen Frauen aus Familien, die den oben genannten Neoplasie markiert, auf die Verwendung von Gestagenen zu greifen.
  • F: Was ist die Verbreitung von Bluthochdruck bei Frauen, die die kombinierte Antibabypille verwenden?
    R: Die Entwicklung einer milden Hypertonie und im Fall einer bereits bestehenden Hypertonie, die Verschlechterung des letzteren zu beeinflussen 4-5% der Frauen, die kombinierte Pille nehmen.
    Die hypertensive Wirkung von Östrogogestinen ist als gering einzustufen, da sie mit der Suspension weitgehend reversibel ist.
  • F: Stellt die kombinierte Pille einen Zustand der gestörten Glukosetoleranz her?
    A: Die alten Präparate waren mögliche Ursachen für eine gestörte Glukosetoleranz; die kombinierten Pillen der letzten Generationen scheinen keine solche Wirkung zu haben.

ANDERE GÜNSTIGE EFFEKTE

Neben der kontrazeptiven Wirkung hat die kombinierte Antibabypille noch andere Eigenschaften, die sie unter anderen Umständen ausnutzbar machen.
Weiter geht es mit den Östrogen-Gestagen-Pille auch für:

Andere Verabreichungswege der gleichen Zubereitung

Seit einigen Jahren gibt es ähnliche Produkte kombinierte Pille verabreicht werden vaginal (Vaginalring) oder bei oraler Verabreichung (Verhütungspflaster). Diese Präparate ermöglichen eine konstante, 24-stündige, niedrigdosierte Verabreichung der gleichen Hormone, die in der kanonischen Kombinationspille enthalten sind, die weniger Nebenwirkungen zu haben scheinen als orale Präparate.


Illustrative Broschüren

Eine vollständige Liste aller bei den verschiedenen zugelassenen Arzneimitteln berichteten Einschränkungen und Nebenwirkungen ist der Packungsbeilage zu entnehmen.

Im Folgenden finden Sie die Links zu den Packungsbeilagen der bekanntesten Antibabypillen in Italien.

Minipille

Die Minipille ist das kontrazeptive Produkt zur oralen Anwendung, das nur eine synthetische Version von Progesteron enthält. Im Gegensatz zur kombinierten Antibabypille besitzt sie daher keine östrogene Komponente.
MinipilleIn Minipille kann das synthetische Progesteron für die Formulierung verwendet werden ein von Norethisteron, Levonorgestrel und etinodiolo, alle Verbindungen, die bereits in dem vorhergehenden Kapitel erwähnt.

WIE FUNKTIONIERT ES IN KÜRZE?

Die Mini-Pille verhält sich wie folgt:

  • Dickt den Schleim des Gebärmutterhalses, die so unwirtlich für Spermien (Samen Kampf entlang des weiblichen Genitaltrakt zu bewegen) wird;
  • Es verändert das Uterus-Endometrium und stört die Motilität der Eileiter, um eine Einnistung in den Uterus der Eizelle zu verhindern;
  • Es hemmt den Eisprung mehr oder weniger stark. In diesem Fall hängt das Ausmaß der Hemmung von der Menge an synthetischen Progesteron in dem Produkt vorhanden: bei niedrigeren Dosen Gestagens auf einen Prozentsatz der Hemmung der Ovulation gleich 50% entspricht; bei mittleren Dosen besteht andererseits ein Prozentsatz der Ovulationshemmung über 97%.

EINREICHUNGEN VON KOMBINIERTEN PILLEN UND NUTZUNGSMODALITÄTEN

Für eine korrekte Verwendung der Zubereitung muss die Annahme der Minipille am ersten Tag des Menstruation beginnen (die mit dem ersten Tag der Menstruation entspricht). Fortan muss der Benutzer die Mini-Pille zur gleichen Stunde täglich nutzen, ohne Pause, bis er es an der Zeit Therapie zu stoppen entscheidet.
Im Allgemeinen wird gesagt, dass die Minipille für 28 Tage ohne Pausen genommen werden sollte; dies liegt an der Tatsache, dass die Arzneimittelpackungen, die das Präparat enthalten, üblicherweise 28 Minipillole enthalten. In Wirklichkeit ist die Administration jedoch kontinuierlich (dann ein Paket beendet, der Benutzer muss sofort ein anderes starten).
Gegenwärtig gibt es zwei Subtypen von Minipillola; Um diese beiden Subtypen zu unterscheiden, ist der Zeitbereich, in dem die Minipille noch wirksam ist, um eine Empfängnis zu verhindern.
Die zwei Subtypen von Minipill sind:

  • Die 3 Stunden Minipille. Damit diese Zubereitung wirksam ist, muss sie vor Ablauf von 3 Stunden ab der täglichen Gebrauchszeit eingenommen werden.
    Micronor und Norgeston sind die bekanntesten Beispiele für eine 3-Stunden-Mini-Pille.
  • Die 12-Stunden-Mini-Pille. Damit diese Zubereitung wirksam ist, muss sie vor Ablauf von 12 Stunden täglich eingenommen werden.
    Das bekannteste Beispiel einer 12-Stunden-Minipille ist Cerazette.

Die gute Verwendung von Minipill in Kürze:

  • Der Benutzer kann das Produkt zu jeder Tageszeit benutzen. Ärzte empfehlen, dass Sie eine angenehme Zeit wählen, um das Risiko der Vergesslichkeit zu reduzieren.
  • Da nach der ersten Dosis, sollten Sie die Mini-Pille nehmen jeden Tag zur gleichen Stunde, ohne Pause, bis Sie zu stoppen Therapie entscheiden.
    Die Rekrutierungsstunde darf sich auch nach einer vergessenen Einnahme nicht ändern.
  • Um maximalen Schutz vor einer möglichen Empfängnis zu haben, sollte die Minipille ab dem ersten Tag des Menstruationszyklus eingenommen werden.

NUTZEN

Bei richtiger Einnahme ist die Minipille zu 99% wirksam.
Jede Verzögerung bei der Einstellung kann dazu führen, dass sie unwirksam wird, wenn sie den Verzugsbereich für das betreffende Produkt außer Kraft setzt. Das bedeutet zum Beispiel, dass die Minipille von 12 Stunden Konzeption nur zu verhindern, wenn der Benutzer weiterhin früher als 12 Stunden nach der Verzögerung erlaubt (NB annimmt: nachfolgende Einstellung muss immer stattfinden, zu einem bestimmten Zeitpunkt mit dem ersten Verwaltung).

Was tun bei übermäßiger Verzögerung?
  • Fahren Sie fort, die Minipille zur üblichen Zeit zu nehmen;
  • Für die nächsten zwei Tage zur Vergesslichkeit, verwenden Sie ein weiteres Verhütungsmittel bei jedem Geschlechtsverkehr;
  • Um sicher zu gehen Konzeption, Nichtbeachtung der oben zu verhindern, erfordert die Verwendung von Notfall-Kontrazeption (zB am Morgen nach Pille).

POTENZIELLE RISIKEN UND UNERWÜNSCHTE WIRKUNGEN

Im Hinblick auf die Auswirkungen auf die Gesundheit des Benutzers, die Mini-Pille eine sichere und gut verträgliche Methode der Empfängnisverhütung. In der Tat sind die daraus resultierenden negativen Auswirkungen selten, und die Risiken im Zusammenhang mit seiner längeren Rekrutierung sind von bescheidener Größe.
Insbesondere werden unter den unerwünschten Wirkungen aufgezeichnet:

Im Allgemeinen treten die oben erwähnten Nebenwirkungen während der ersten Monate der Verwendung der Minipille auf; danach beginnen sie allmählich zu verschwinden, bis sie vollständig verschwunden sind.
Sie gehen daher auf die Risiken ein, die sich aus längeren Annahmen der Minipille ergeben, unter denen sie ein Zitat verdienen:

  • Das Risiko der Bildung von Ovarialzysten. Ovarialzysten sind nicht gefährlich und neigen dazu, sich spontan aufzulösen; bei manchen Frauen können sie jedoch schmerzhaft sein (Unterbauchschmerzen);
  • Das Risiko einer erhöhten Anfälligkeit für Brustkrebs und Gebärmutterhalskrebs.

KONTRA

Sie stellen eine Kontraindikation für die Verwendung der Minipille dar:

  • Die gleichzeitige Verwendung von einigen Medikamenten, wie die Antibiotika Rifampicin und Rifabutin, Antikonvulsiva Carbamazepin, Oxcarbazepin, Phenytoin und Phenobarbital, Johanniskraut und einige antiretroviralen Arzneimitteln zur Behandlung von AIDS. Diese Präparate reduzieren die Wirkung der Minipille.
  • Das Vorhandensein einer kardiovaskulären Erkrankung;
  • Das Vorhandensein einer Lebererkrankung;
  • Eine frühere Geschichte von Brustkrebs und familiäre Prädisposition für diesen Tumor;
  • Eine frühere Geschichte von kontinuierlichen Ovarialzysten.

VORTEILE UND NACHTEILE DES MINIPILLULARS IM VERGLEICH ZUR KOMBINIERTEN PILLEN

Dank der Abwesenheit von Östrogen und der geringen Konzentration von synthetischen Progesteron in seiner Herstellung, die Minipille hat, in Bezug auf die kombinierten Empfängnisverhütungspille, einige Vorteile:

  • Es stört nur marginal die Koagulation, den arteriellen Druck, den Fettstoffwechsel und Cholesterin.
  • Ändert nicht den vaginalen pH-Wert;
  • Verursacht keine Trockenheit der Augenlider;
  • Es verursacht keine Wasserretention;
  • Es kann unmittelbar nach der Geburt, dann während der Stillzeit eingenommen werden;
  • Es kann Frauen jeden Alters und Frauen, die über 35 Jahre alt sind, verschrieben werden;
  • Es ermöglicht eine schnelle Wiederherstellung der Fruchtbarkeit, nach seiner Unterbrechung.

Natürlich - sonst würde es den großen Gebrauch der kombinierten Pille nicht erklären - hat die Mini-Pille, im Vergleich zu letzterem, auch die Punkte zu seiner Missbilligung:

  • Es verpflichtet den Benutzer, es innerhalb einer bestimmten Zeit täglich einzunehmen, da sonst die Verhütung nicht mehr sicher ist;
  • Neigen dazu, Unregelmäßigkeiten des Menstruationszyklus oder das Verschwinden der Menstruation zu verursachen.

Pille des nächsten Tages

Zu vertiefen: Pille des nächsten Tages.

Pharmazeutisches Präparat mit Gestagene, die Pille danach ist ein wirksames Postkoitales Verhütungsmittel, das innerhalb von 72 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr eingenommen werden muss.
In der Pille danach ist das synthetische Progesteron, das bei der Herstellung des Produkts verwendet wird, das zuvor erwähnte Levonorgestrel. Die Levonorgestrel-Dosis ist beträchtlich, und zwar 1,5 mg, dh 10 bis 15 mal höher als die synthetische Progesteron-Dosis, die in den oben beschriebenen Kontrazeptiva vorhanden ist.
Nach seiner Einstellung kann die Pille danach zu Übelkeit und Erbrechen, mit dem Risiko der Beseitigung dieser Pille; Darüber hinaus verwendet, wenn sie regelmäßig, haben Sie möglicherweise auf dem menschlichen Gesundheit schädliche Auswirkungen importiert, und kann daher nicht als Verhütungsmethode angesehen werden, um die Minipille und die kombinierte Pille zu entsprechen, aber nur eine Lösung für Notsituationen bestimmt.

Alternativen zur Pille

Was sind die Alternativen zur Pille als Verhütungsmethode?

Schauen Sie unseren Führer zu Verhütungsmethoden alles über Kondom für die Frau, um herauszufinden, Zwerchfell, Hormon- und Kupferspirale, Gebärmutterhalskrebs, empfängnisverhütende Pflaster, Ringe, Spermizide und natürliche Verhütungsmittel Techniken, wie Ogino-Knaus-Methode, Billings-Methode Coitus interruptus.