Kontrolle und Auswertung des vom Zusammenbruch betroffenen Sportlers

Von Dr. Stefano Casali.

Klassifizieren Sie die Schwere des Einsturzes beim Athleten

Die meisten Zusammenbrüche bei Sportlern sind gutartigen Ursprungs. Die Bedingungen, die auf eine gutartige Ursache des Zusammenbruchs hinweisen, sind die folgenden:

Der Athlet ist bewusst und wachsam;

Die rektale Temperatur ist größer als 35 ° C und kleiner als 40 ° C;

Der systolische Blutdruck ist größer als 100 mmHg und die Herzfrequenz ist kleiner als 100 Schläge pro Minute;

Die Blutglucosekonzentration beträgt 70-180 mg / dl und die Natriumkonzentration beträgt 135-148 mEq / l;

Der Gewichtsverlust Prozentsatz beträgt weniger als 5%.

Die häufigsten Ursachen für schwere Zusammenbruch des Sportlers gehören Hyponatriämie, Hypoglykämie, Hitzschlag, Herzstillstand und anderen schweren Erkrankungen wie Schlaganfall, Gehirnblutung, und diabetisches Koma. Die folgenden Situationen wurden als Hauptursachen für die schwersten Formen des Zusammenbruchs identifiziert:

Zustand der Unbewusstheit oder Geistesverwirrung (Orientierungslosigkeit, Aggression);

Rektaltemperatur über 40 ° C oder unter 35 ° C;

Systolischer Blutdruck unter 100 mm Hg und Herzfrequenz über 100 Schläge pro Minute;

Blutglukosekonzentration unter 70 mg / dl oder über 180 mg / dl; Natriumkonzentration im Plasma weniger als 130 mEq / L oder mehr als 148 mEq / L;

Verlust oder Gewichtszunahme mehr als 5% des Körpergewichts. (Der Gewichtsverlust gibt an Dehydratation und Gewichtszunahme deutet auf eine übermäßige Belastung der Flüssigkeit, die Hyponatriämie voraussetzt).

Zusammenbruch bei Ausdauersportlern

Es ist eine sehr gewöhnliche Sache, den Zusammenbruch der Athleten bei Ausdauerwettbewerben zeugt, vor allem in heißen, feuchten Bedingungen. Wenn ein Athlet kollabiert gerade das Rennen beendet und bleibt bewusst mit einem regelmäßigen Herzschlag, Blutdruck, Atmung und geistiger Zustand, ist die Situation nicht ernst und ist wahrscheinlich eine Folge von Übermüdung, wenn auch eine leichte Austrocknung, die zum Rückgang beiträgt Blutdruck, wenn der Athlet in einer stehenden Position ist, und zu Beginn der Krämpfe. Ein Fall sicherlich ernster ist der Zusammenbruch, die, vor allem während dem Training oder Wettkampf tritt auf, wenn der Athlet instabilen Vitalfunktionen und / oder das Bewusstsein verliert oder benimmt sich seltsam.

Ursachen des Zusammenbruchs im Widerstandsportler

Position Hypotonie (Hitze Erschöpfung oder Synkope):

Die Position von Hypotonie (niedriger Blutdruck in aufrechter Position) als Hitzschlag oder Wärme Synkope definiert und stellt eine der Hauptursachen des Zusammenbruchs. Der Kollaps tritt im Allgemeinen bei der Ankunft des Rennens auf und es ist selten eine ernsthafte Angelegenheit bis zu einem Krankenhausaufenthalt. Es wird wahrscheinlich durch den Überlauf von Blut in erweiterten Gefäßen der Haut und Gliedmaßen, vor allem die Beine und den Verlust der Pumpwirkung der Muskeln in den Beinen nach Beendigung der Tätigkeit verursacht. Die Dehydratisierung und die resultierende Abnahme des Volumen von Blut im Umlauf machen das Hypotonierisiko aus einer aufrechten Position erhöhen, aber es gibt keine Beweise belegen, dass diese Art von Unterdruck in Hitzschlag degenerieren. Hypotension aus einer stehenden Position wird der Täter wahrscheinlich, wenn die rektale Temperatur von weniger als 40 ° C ist, die Unterdruck Herzfrequenz auf 100 Schläge pro Minute und höhere systolische Blutdruck von 100 mm Hg, wenn der Athlet die Rückenlage einnimmt.

Häufige Ursachen des Zusammenbruchs während der Aktivität

Nicht schwerwiegende Ursachen:

Erschöpfung.

Entwässerung

Senkung des Blutdrucks in aufrechter Position.

Muskelkrämpfe

Ernsthafte Ursachen

Niedriger Natriumgehalt im Blut (Hyponatriämie)

Hitzschlag.

Niedriger Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie)

Niedrige Körpertemperatur (Hypothermie)

Herzstillstand.

Andere klinische Situationen wie Schlaganfall, Hirnblutung und diabetisches Koma.

Da die Behandlung ist notwendig, um die Füße und Hüften für 10-20 Minuten zu heben, bis sie nicht die normale Zirkulation wieder hergestellt wird. Athleten sollten Flüssigkeiten erhalten, die bis zur maximalen Toleranz eingenommen werden. Rehydrierende orale Lösungen oder Sportgetränke, die Mineralien und Kohlenhydrate wiederherstellen können, sind immer Wasser vorzuziehen. Es kann auch Personen geben, die Flüssigkeiten intravenös benötigen, wenn ernste Anzeichen von Austrocknung gefunden werden.