Läsionen und Genitalgeschwüre

Einsame nicht schmerzhafte Geschwüre

Die primäre Syphilis ist die häufigste Ursache. Es ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch ein Bakterium namens Treponema Pallidum verursacht wird. Das Geschwür der Syphilis (Syphilis), ein so genannten Schanker, auf der Korona der Eichel oder auf dem inneren Teil der Vorhaut gebildet (manchmal auf dem Schaft des Penis oder auf dem Skrotum). Der Schanker beginnt als papule das erodiert allmählich ein oberflächliches Geschwür mit der Gegenwart einer serösen Sekretion zahlreiche bakterielle Elemente (Spirochäten genannt, weil sie eine Spiralform hat) enthält, zu bilden. Da die Spirochäten die intakte Haut durchdringen, müssen die Läsionen immer mit Handschuhen berührt werden. Das Geschwür ist nicht schmerzhaft, meistens ist es nur eins, rund oder oval, mit glatten und leicht erhöhten Rändern; eine gehärtete Kante umgibt die Läsion; auf diese Weise kann es leicht wie eine kleine Scheibe zwischen Daumen und Zeigefinger angehoben werden. Es gibt weder Todesfälle von Hautgewebe (Nekrose), noch Eiter. Eine Zunahme des Volumens der Leistenlymphknoten, die hart, aber nicht schmerzhaft sind, ist mit der Hautläsion verbunden. Es gibt im Allgemeinen keine anderen Symptome.
Andere Ursachen für schmerz einsames Geschwüre sind in tertiären Syphilis (und Reifen Anrufe), in Tumoren (Karzinome), in Balanitis (Dermatitis Beteiligung des Penis gefunden und können durch viele verschiedene Ursachen von infektiösen und nicht, einschließlich Syndrom verursacht werden Reiter), im venerischen Lymphogranulom und in Donovanosi.
Ein ulzeriert Tumor ein Geschwür ähneln kann, die Läsion aber nicht geben Schmerzen und - anders als das Geschwür nicht Tumor - der Tumor durch eine gehärtete Kante und unregelmässigen umgeben ist.
Das Geschlechtslymphogranulom ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch ein Bakterium namens Chlamydia Trachomatis verursacht wird. Die initiale Läsion besteht aus einer winzigen Erosion des Penis, die der Patient oft nicht bemerkt, weil sie schmerzlos und flüchtig ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Hautläsion zum Zeitpunkt der medizinischen Untersuchung nicht mehr sichtbar ist; die Leistenlymphknoten hingegen werden geschwollen, schmerzhaft und neigen dazu, mit der darüberliegenden Haut eine Verbindung (Fistel) zu bilden. Die Fisteln sind klein, multipel und sie sezernieren einen cremigen Eiter oder eine seröse Flüssigkeit mit Blut. Spontanheilung ist sehr langsam und kann faserige Haut bleiben. Eine späte Komplikation kann auch eine Vernarbung des Rektums durch Fibrose mit Stuhlretention sein.
Donovanosi ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die auch als inguinales Granulom bezeichnet wird und durch ein Bakterium (Calymmatobacterium Granulomatis) verursacht wird. Es ist eine sehr seltene Ursache für Genitalulzerationen; tatsächlich ist es hauptsächlich in tropischen Ländern vorhanden und in Europa selten. Bestimmen Sie ein oder mehrere Geschwüre mit fleischfarbenem Boden, ohne Eiter, nicht schmerzhaft und in der Regel ohne Beteiligung der Lymphknoten. Sie können Tumorgeschwüren simulieren und Diagnose erfordert die Identifizierung des infizierenden Bakteriums innerhalb von Immunzellen (Makrophagen), die in den Sitz des gleichen Geschwür hetzen (Donovan Körper).

Geschwür einzelne Geschwüre

Sehr selten müssen sie zum Verdacht einer Tuberkulose oder Tumorverletzung führen.

Differenzialdiagnose

Von den 5 bis sexuell übertragbaren Krankheiten (Gonorrhö, Syphilis, Schanker, Granulom inguinale und Lymphogranuloma venereum) alle, mit Ausnahme von Gonorrhoe, können genitale Geschwüre verursachen.
Genital-Herpes und Syphilis sind die häufigste Ursache in den westlichen Ländern: die Verdachtsdiagnose bestätigt durch das Virus das Züchten und die Identifizierung von Treponema pallidum aus Serumproben erhalten Geschwür.

Differentialdiagnose von ulzerativen Läsionen der Genitalien

Objektive PrüfungRegionale LymphknotenAssoziierte LäsionenAllgemeine Symptomatologie
Herpes genitalisKleine, gruppierte und sehr schmerzhafte GeschwüreVolumensteigerung bilateral; Trauernden;
ohne Erythem
Mangel der SakralnervenFieber
Muskelschmerzen
Behçet-KrankheitGroße, unregelmäßige und schmerzhafte GeschwürenormalOrale Ulzerationen
Krebs (oder weiches Geschwür)Geschwüre mit unregelmäßigen Rändern;
nekrotisches Zentrum mit Eiter auf dem Boden;
Trauernde
Normal oder in der Lautstärke erhöht;
Trauernde
PrimärsyphilisEinzelgeschwür mit glatten Rändern und einer harten Basis;
nicht schmerzhaft
Volumen steigt;
nicht schmerzhaft
Neoplastisches GeschwürUlkus mit unregelmäßigen Rändern und nekrotischem Zentrum;
gehärteter Rand;
nicht schmerzhaft
Normal oder in der Lautstärke erhöht;
zäh;
nicht schmerzhaft
Venerales LymphogranulomGenitalverletzung oft nicht vorhandenIn Volumen und Schmerz erhöhtProktitis (Entzündung des Anus und Rektums)
Donovanosi (oder inguinales Granulom)Ein oder mehrere Geschwüre mit einem fleischigen Boden, ohne Exsudat;
nicht schmerzhaft
normal
Genitalgeschwüre

Unterschiede zwischen den wichtigsten Ulzerationen der Genitalien

  1. Herpes genitalis: kleine Gruppen, oberflächliche, geheimnisvolle Geschwüre. Es gibt keine Nekrose.
  2. Lueticum (Syphilis): rund oder oval, mit glatten Rändern und gehärtetem Rand. Fehlen von Nekrose.
  3. Weichgeschwür (Krebs): mit unregelmäßigen aber nicht verhärteten Rändern; nekrotisches Zentrum.
  4. Ulzeriertes Karzinom: ähnlich dem vorherigen, aber das Geschwür ist von einer harten und unregelmäßigen Grenze umgeben.