Laktose-Intoleranz: zu erkennen, Symptome und Ernährung zu folgen

Wenn die Milch ein Feind ist, oder fast: Laktoseintoleranz kann unangenehme Symptome auslösen, wie Bauchschmerzen und Durchfall, und die einzige Lösung ist eine laktosefreie Ernährung zu verabschieden

Wenn Laktose verdaut nicht wirklich, nicht nur im übertragenen Sinne, hat das Problem einen sehr genauen Namen: es Intoleranz ist. Unter dem Begriff „Nahrungsmittelunverträglichkeit“ bezieht sich auf ein chronisches Krankheitsgefühl, durch eine bestimmte kausale Beziehung Einnahme von gemeinsamen Lebensmittel gebunden, wie Getreide oder Milch. Das Lactose, die durch einen Mangel an Laktase verursacht, ein Enzym, das die Funktion Laktose zu verdauen hat, ist zusammen mit der Zöliakie, die am weitesten verbreiteten Intoleranz.

Die häufigsten Symptome

Wenn das Problem ist die Unfähigkeit seines eigenen Körpers ist Laktose zu verdauen, um die Signale zu rechnen sind, werden die Symptome deutlicher erkennen den Magen-Darm-Trakt zu beeinflussen. Sie können in der Darmperistaltik, Blähungen, Durchfall reichlich vorhanden, bei der Einnahme von Milchprodukten zu möglicher Laktoseintoleranz Erkrankungen wie Schmerzen und Bauchkrämpfe, häufige Schwellung und an der Darmpegelspannung, die abnormen Zunahme verknüpft werden, und Blähungen.

Die Notwendigkeit, buchstäblich im Bad „laufen“, wässrigen und sauren Kot zu evakuieren, mit einer wirklich verdächtigen Frequenz, nachdem Lebensmittel, die Laktose zu essen, sollte auf dem möglichen Vorhandensein einer echten Intoleranz zu weiteren Untersuchungen führen.

Die Lösung, um die Ernährung zu folgen

Intoleranz ist keine Krankheit selbst, und als solche kann nicht mit einer genauen Therapie geheilt oder gelöst werden: die einzige Gewinnstrategie des Problem und vor allem zu begegnen, verhindert unerwünschte Wirkungen ist die Ernährung.

Das Spiel gegen Laktose-Intoleranz ist alles am Tisch gespielt, ein Lebensmittel zu einem reduzierten Laktosegehalt Regime entschieden hat. Die Beratung ist die Quelle der Krankheit und des Problems zu beseitigen, zu verringern oder nach und nach aus der Ernährung alle Lebensmittel, die die beanstandete Substanz, Lactose aufheben. Es beginnt mit dem aus ihren täglichen Menü Lebensmittel streichend, die den höchsten Gehalt an Laktose, wie Milch, Frischkäse und Joghurt, und dann mit anderen Lebensmitteln fortzusetzen.

Diät, nicht absolute Entbehrung

Beseitigung bestimmter Lebensmittel aus Ihrer Essgewohnheiten bedeutet nicht immer aufgeben, um einige Geschmäcker, modulieren nur sorgfältig ihre Ernährung. laktosefrei, speziell für intolerant Themen in der Tat, zu verabschieden, um Milch und Milchprodukten, traditionelle mit gültigem Ersatz im Handel erhältlich in der Version ersetzen kann.

Hier sind weitere interessante Ideen, um das Thema zu erforschen:

Laktose-Intoleranz: Sie müssen die Milch nicht aufgeben

Laktose-Intoleranz: kein Ausschluss aller Käse und Joghurt

Lebensmittel-Intoleranz: die Pille kann es weniger wirksam.

Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten: nicht zwei Seiten der gleichen Medaille.