Home »

Le Grand Fooding: In Mailand heiratet Essen Street Art

großartiges Essen

Zwischen heute und morgen, Mittwoch, den 4. und Donnerstag, den 5. Juli, findet in Mailand eine besondere Veranstaltung mit kulinarischen und kreativen Gerichten statt, die sich dem Thema der Mode und des künstlerischen Ausdrucks widmet. Anlässlich von "Le Grand Fooding" ist dies der Name der Veranstaltung mit einem französischen Sound, aber mit einem italienischen Geschmack, wird es möglich sein, respektlose Köche zu treffen, die sich "Straßenessen" widmen.


"Sag mir, was du isst und ich sage dir wer du bist", scheint das Motto der Initiative zu sein, die die Küche aus Luxus und schicken Restaurants herausholen will. Die Haute Cuisine und der Geschmack scheinen nicht von Snobismus verhüllt zu sein, sondern gehen die Straße hinunter, um sich allen zugänglich zu machen, die sich einer qualitativ hochwertigen Küche nähern wollen, aber das gehört nicht ausschließlich zu bestimmten exklusiven Umgebungen.

Die zwei Tage, die "Le Grand Fooding" gewidmet sind, finden im Sägewerk in der Via Meda 24 statt, einem Mehrzweckraum, der mehr als geeignet ist für das Thema Essen, das mit den Formen der "Street Art" verbunden ist. Das Hauptthema der diesjährigen Veranstaltung wird "Pelle all'arrabbiata" sein, nach den Erfolgen früherer Veranstaltungen wie "Erste Extra Virgin Edition" und "Triumph des Riesen Spaghetti".

Die Veranstaltung verspricht, perfekt für Liebhaber der Küche und des guten Essens mit einem Hauch von Feinschmecker zu sein, der gleichzeitig nicht die modischsten Aspekte aufgeben kann, die mit der Art und Weise des Ankleidens und der Präsentation der Gerichte auf die künstlerischste und bestechendste Weise verbunden sind. Ausgangspunkt aller Vorbereitungen der teilnehmenden Köche wird die "Street Art" sein, die es, wenn es auf Essen angewendet wird, in "Street Food" verwandeln kann.

"Le Grand Fooding" kommt dieses Jahr wieder nach Italien, nachdem er in Frankreich dank einer Idee von Alexandre Cammas seine Züge genommen hat. Die gastronomischen Veranstaltungen werden von stimmungsvoller Musik begleitet, dank der Intervention einiger Mailänder DJs wie Nicola Guiducci, Barbarella und Alex Carrara. Sie sind an beiden Abenden Aperitif ab 19 Uhr und Abendessen ab 20 Uhr nach Reservierung vorgesehen. Die Veranstaltung wird von italienischen Köchen, darunter Matteo Torretta, und internationalen, jungen, aber bereits als viel versprechend angesehen werden.

Fotoquelle: LeFooding.com.

Tags: