Lebensmittel zum Sieben

Snacks, Käse, Joghurt

Milchbasierter Snack: Dies sind frisch zubereitete Zubereitungen, die im Wesentlichen aus cremigen Milchprodukten bestehen, die zu Obst, Kakao und / oder Keksen hinzugefügt werden können. Ihre Verwendungsfunktion ist hauptsächlich der Nachmittagssnack von Kindern ab dem zweiten Lebensjahr oder der Nachtisch am Ende des Essens.


Formaggino: Es handelt sich um eine Variation der normalen Käse, in Bezug auf die es sich durch einen geringeren Fetten und eine größere Cremigkeit auszeichnet; es kann ab dem siebten Monat zusammen mit der Babynahrung in die Ernährung des Babys eingeführt werden, um es schmackhafter und nahrhafter zu machen. Die Verwendung von Polyphosphaten ist nicht erlaubt.


Joghurt: stammt aus Milch mit Fermentationsprozess zur Inokulation von speziellen Mikroorganismen (Lactobacillus bulgaricus und Streptococcus termophilus).

Um sie für das Kind schmackhafter zu machen, schmecken sie weniger sauer als traditioneller Joghurt. Sie können von 7-8 Monaten verwendet werden.

Getreide

Produkte auf Getreidebasis sind reich an Stärke, sind sehr gut verdaulich, enthalten aber aus Aminosäure-Sicht einen unvollständigen Proteinanteil und enthalten kaum verfügbares Eisen; Sie werden dann mit Milch, Milchprodukten oder homogenisiertem Fleisch kombiniert, um dem Baby neben Eisen und anderen hoch bioverfügbaren Mikronährstoffen alle essentiellen Aminosäuren zu liefern, die es benötigt.

Angesichts dieser Mängel wird das Nährwertprofil von Lebensmitteln auf Getreidebasis häufig durch den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen ergänzt.

Alle Produkte dieser Kategorie existieren in zwei Kategorien, mit und ohne Gluten, da einige Kinder schon ab der Entwöhnung Anzeichen von Intoleranz zeigen. Kinderärzte empfehlen, Gluten erst nach dem 6. Lebensmonat als vorbeugende Maßnahme gegen Zöliakie einzuführen (auch wenn aus wissenschaftlicher Sicht keine Gewissheit über die Wirksamkeit dieser Vorsorge besteht).

Produkte auf Getreidebasis können in Granulatform vorliegen, leichter in Milch zu schmelzen oder zu knabbern sein (wenn das Gebiss es zulässt).

Keks: Die verschiedenen Kekse werden mit dextrinierten Getreidemehlen hergestellt und mit Proteinen, Fetten, Vitaminen und Mineralien angereichert.

Sie können aus Babyflaschen bestehen, leicht in Milch löslich oder granuliert (mit oder ohne Gluten) oder traditionell, um zu nagen oder der Milch hinzugefügt zu werden. Der Gebrauch des ersten muss mit angemessener Mäßigung verfolgt werden, um nicht eine übermäßige Einführung von Kalorien zu bedeuten.


Getreidecremes: sie können auf einem einzigen Getreide (z. B. Reis oder Gerste) basieren oder verschiedene Arten von Mehl enthalten; Ein gewisser Prozentsatz an Stärke kann auch aus einigen Knollen (Stärke und Tapioka) erhalten werden. Dies sind im Allgemeinen vorgekochte Produkte, die mit Vitaminen und Mineralien, einschließlich Eisen, integriert sind, die zu Milch oder Brühe hinzugefügt werden, um die Mahlzeit aus ernährungsphysiologischer Sicht zu vervollständigen.


Flocken, Grieß oder Pastina: Sie werden normalerweise mit Weichweizen hergestellt und mit Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Sie sind für Kinder geeignet, die diese Fähigkeit bereits kauen und stimulieren können.


Brot, Nudeln und andere Getreidearten: sie entsprechen analogen Lebensmitteln für Erwachsene. Es werden viele Diätvarianten hergestellt, auch solche ohne Gluten oder bei bestimmten Intoleranzen indiziert.