Legalon — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Silymarin

Legalon 70 mg überzogene Tabletten
Legalon 140 mg überzogene Tabletten
LEGALON 200 mg Brausegranulat

Die Legalon-Broschüren sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum benutzt du Legalon? Wofür ist es?

PHARMAKATHERAPEUTISCHE KATEGORIE

antitoxischem.

THERAPEUTISCHE INDIKATIONEN

Behandlung von Vergiftungen durch Ethylalkohol, Drogen, Krebsmedikamente, Acetaminophen.

Gegenanzeigen Wenn Legalon nicht verwendet werden soll

Individuelle Überempfindlichkeit gegenüber dem Produkt. Schwere Obstruktion der Gallenwege.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Legalon wissen?

Sie sind nicht notwendig. Keine Fälle von Sucht oder Abhängigkeit sind bekannt.

Wechselwirkungen Welche Drogen oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Legalon verändern?

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht berichtet.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Legalon verwendet: Dosierung

Taschen: Beginnen Sie die Behandlung mit einem Beutel 2 mal täglich nach den Mahlzeiten für 4-6 Wochen. Weiter mit einem Beutel 1-2 mal am Tag, auch für längere Zeit. Der Inhalt der Sachets sollte in einem halben Glas Wasser gelöst werden, und das Rühren die Lösung zu begünstigen.

70 mg Filmtabletten: Beginn der Behandlung mit 2 Tabletten 3-mal täglich nach den Hauptmahlzeiten für 4-6 Wochen. Weiter mit einer Tablette 3 mal am Tag, auch für längere Zeit.

140 mg Filmtabletten: Start der Behandlung mit 1 Tablette 3 mal täglich nach den Mahlzeiten für 4-6 Wochen. Fortfahren mit einer Tablette 2 mal am Tag, auch für längere Zeit.

Überdosis Was tun, wenn Sie eine übermäßige Dosis von Legalon eingenommen haben

Überdosierungen sind nicht bekannt.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Legalon?

LEGALON wird normalerweise gut vertragen. Gelegentlich wurde ein mäßiger abführender Effekt berichtet. Sollten andere Nebenwirkungen auftreten, müssen Sie dies Ihrem Arzt oder Apotheker mitteilen.

Ablauf und Konservierung

Das angegebene Verfallsdatum bezieht sich auf das Produkt in intakter Verpackung, korrekt gelagert.

ACHTUNG: Verwendung Sie NICHT DIE HEIL nach Ablauf des Datums auf der Verpackung angegeben.

Bewahren Sie das Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

AUFBAU

Jeder 200-mg-Beutel enthält:

Wirkstoff:

Mariendistelextrakt mit 200 mg Flavonoide, ausgedrückt als Silymarin.

Sonstige Bestandteile: Natriumbicarbonat, Weinsäure, Zitronensäure, Natriumchlorid, Natriumcitrat dreibasisches, Natriumsaccharinat, Chinolingelb E104, Zitronenaroma, Saccharose, Lactose.

Jede 70 mg-Dragee enthält:

Wirkprinzip:

Mariendistel
Extrakt, enthaltend 70 mg Flavonoide, ausgedrückt als Silymarin.

Exzipienten: Lactose, Dextrose, polisorbitanmonooleato, Polyvinylpyrrolidon, Reisstärke, Stearin, Crospovidon, Gummi arabicum, Talkum, Saccharose, gefällter Kieselsäure, Calciumcarbonat, Titandioxid, E110 Titan, Wachs kepal.

Jede 140 mg überzogene Tablette enthält.

Wirkstoff:

Mariendistelextrakt enthält 140 mg Flavonoide, ausgedrückt als Silymarin.

Exzipienten: Lactose, Dextrose, polisorbitanmonooleato, Polyvinylpyrrolidon, Reisstärke, Stearin, Crospovidon, Gummi Arabicum, Talkum, Saccharose, gefällter Kieselsäure, Calciumcarbonat, Titandioxid, E127, E110, Wachs kepal.

PHARMAZEUTISCHE FORM UND VERPACKUNG

Brausegranulat, Dragees.

Packung mit 30 granulierten Brausetabletten 200 mg.

Box mit 30 Tabletten mit 140 mg beschichtet.

Box mit 40 Tabletten mit 70 mg beschichtet.

Box mit 20 Tabletten mit 70 mg beschichtet.

Legalon ist auch in 1% Sirup vorhanden.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Legalon sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.