Leitfaden für Schilddrüsen-Tests: praktischer Rat

Die Schilddrüse ist oft nicht gut bekannt, aber sie verdient Aufmerksamkeit: Durch Selbstuntersuchung, Hormondosierung und Ultraschall können Sie Anomalien entdecken

Die Schilddrüse, die endokrine Drüse, die zu oft beginnt, zu wissen und zu berücksichtigen, nur wenn sie von den Pathologien oder den Verwirrungen, mehr oder weniger ernst betroffen ist. Um im Voraus zu spielen, ist es wichtig, einige Zeichen zu erfassen, vor allem, weil die häufigsten Schilddrüsenerkrankungen keine besonderen Symptome hervorrufen, und lernen, die Analysen sorgfältig zu lesen, um Anomalien zu identifizieren.

Der erste Schritt, Selbstprüfung

Wenn wir in Betracht ziehen, dass die am weitesten verbreiteten Schilddrüsenerkrankungen in den meisten Fällen keine spezifischen Symptome aufweisen, ausgenommen Schwellungen und Knoten, ist die Grundwaffe der Prävention die Selbstuntersuchung.

Es ist sehr wichtig, den Bereich in der richtigen Weise zu beobachten, wie folgt: Halten Sie einen Spiegel mit Ihrer Hand und schauen Sie auf den Teil des Halses direkt unter dem Adamsapfel (runde Prominenz) und unmittelbar über dem Jugula (Grübchen) über dem Ende des Sternums) befindet sich die Schilddrüse in diesem Bereich des Halses; den Kopf leicht senken; Schlucke einen Schluck Wasser, sieh dir den Hals an, achte auf Schwellungen oder Ausbuchtungen in diesem Bereich beim Schlucken.

Es ist ratsam, dieses Manöver konsequent durchzuführen, und wenn Sie Anomalien bemerken, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden.

Die Dosierung von Hormonen

Die Hormondosierung ist ein einfacher Test, der dank einer Blutprobe die Funktionsfähigkeit der Schilddrüse verifizieren kann: Es ist nützlich, Hypothyreose oder Hyperthyreose zu diagnostizieren.

Die entnommene Probe wird im Labor analysiert, um den Blutprobe der Hormone T3, T4 und THS zu bestimmen. Unter normalen Bedingungen sind die drei Werte ausgeglichen. Ansonsten gibt es einige mögliche Situationen: wenn THS zugenommen hat, während die anderen beiden abgenommen haben, ist Hypothyreose wahrscheinlich; wenn stattdessen TSH abgenommen hat, während T3 und T4 zugenommen haben, arbeitet wahrscheinlich die Drüse zu sehr, Hyperthyreose.

Ultraschall

Die morphologische Untersuchung, die wertvolle Informationen über die Struktur der Schilddrüse liefern kann, um das Vorhandensein von Knötchen, Kropf und Malformationen aufgrund von Krebs festzustellen, ist der Ultraschall.

Die Protagonisten dieses diagnostischen Werkzeugs sind die Ultraschalluntersuchungen, die von einem speziellen Instrument auf die Schilddrüse gerichtet werden und dank der Bearbeitung durch ein anderes Gerät die Bilder des betroffenen Halsteils zurückbringen und auffällige Formationen hervorheben.