Keine Übergabe MC

Keine Kapitulation
Abkürzung NS
Erstellungsdatum 1. Februar 2013
Gründer Klaas Otto
Land Flagge der Niederlande Die Niederlande
Internationale Mitgliedschaft Niederlande (Heimatbasis)

Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden, Spanien, Suriname, Marokko, Türkei, Vereinigtes Königreich, Libanon, Bosnien, Norwegen, Neuseeland, Thailand, Australien, Kanada, Vereinigte Staaten von Amerika

Art der Assoziation Motorradclub
Anzahl der Mitglieder 900+ Niederlande (2018)
Webseite Keine Übergabe NL

Keine Übergabe MC ist ein Motorradclub mit Heimatbasis in Die Niederlande.[1] No Surrender wurde im Februar 2013 von gegründet Klaas Otto, ehemaliger Direktor von Satudarah MC, und wird von der verwendet nationale Polizei klassifiziert als 1% MC.[2] Der Motorradclub wurde aus Unzufriedenheit mit der Politik von Satudarah MC gegründet. Eine Reihe von Mitgliedern der ehemaligen SatudarahKapitel Ciganos und einige ehemalige Mitglieder der Hells Angels waren weiter an seiner Schaffung beteiligt.[3] Willem Holleeder war Vizepräsident der Abteilung in Amsterdam bis April 2013.[4] Unteroffizier (Strafverfolgungsbeamter) derselben Abteilung Dick Vrij.[3] War Präsident Willem van Boxtel.[5]

Im Januar 2014 wurde bekannt gegeben, dass Henk Kuipers, ehemaliger Leiter von Satudarah MC, zusammen mit etwa 25 anderen Mitgliedern und 50 Unterstützungsmitgliedern zu No Surrender gewechselt war. Der Grund dafür war nicht ganz klar.[6]

Gründer und Vorarbeiter Klaas Otto war "General". In dieser Position leitete er das National Board des Motorradclubs. Dieser Rat regelt die verschiedenen "Kapitel" des Clubs. Otto verließ den Club im März 2015, weil er mit der Polizei sprechen wollte, was nach den Clubregeln strengstens verboten ist. Er war vor kurzem in Belgien Poppel von einem Geschäftspartner in den Nacken geschossen. Otto kehrte im Juni 2015 als "General" zurück.[7] Er hat den Verein im Februar 2016 endgültig verlassen.[8] Henk Kuipers, der 2014 wechselte, war einer der drei "Weltkapitäne"[9] und wurde als neuer Vorarbeiter und Nachfolger von Klaas Otto gesehen.[10][11] Im Juli 2018 trat Kuipers zusammen mit rund 40 Mitgliedern zurück.[12] In einer Antwort sagte der Verein: "Von nun an haben wir beschlossen, uns von Henk Kuipers und den Staatsangehörigen, die jetzt mit ihm abgereist sind, zu distanzieren. Diese Entscheidung wurde getroffen, weil wir uns von seiner Politik distanzieren wollen. Niemand verlässt den Club in schlechtem Zustand." Dies ist eine gegenseitige Entscheidung. "[13]

Am 13. Januar 2017 überfiel die Polizei das Chapter Clubhaus in Emmen. Nach Angaben der Justiz handelte das Clubhaus mit harten und weichen Drogen. Seitdem ist der Motorradclub von Deutschland nach Meppen gezogen.[14][fünfzehn]

Am 7. Juni 2019 wurde der Motorradclub vom Richter verboten. Nach Angaben des Gerichts in Assen ist der Motorradclub eine Bedrohung für die öffentliche Ordnung.[16] Zu dieser Zeit hatte No Surrender 900 Mitglieder und 30 Kapitel in den Niederlanden.

Externer Link

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  1. Kein Surrender MC beschleunigt. Camilleri (14. Mai 2013).
  2. Outlaw Biker in den Niederlanden (pdf). Polizei (April 2014).
  3. ein b Holleeder gründet einen Motorradclub. NOS (25. Februar 2013).
  4. Hohles Leder vom Motorradclub entfernt. NOS (10. April 2013).
  5. "Keine Kapitulation und Satudarah haben Frieden geschlossen". UM 5 (19. August 2013).
  6. V. van den Broek, Anführer Satudarah zum Konkurrenten. PowNed (22. Januar 2014).
  7. Klaas Otto kehrt als Leiter des Motorradclubs No Surrender zurück, Het Parool, 6. Juni 2015
  8. Gründer Klaas Otto verlässt den Motorradclub No Surrender, NU.nl, 19. Juli 2018
  9. 'Worldleader' Keine Kapitulation erwischt, Der Telegraph, 14. Februar 2018
  10. Kuipers wollte das Image von No Surrender aufpolieren, Tägliche Reformation, 12. Dezember 2017
  11. Die steinharte Realität hinter keiner Kapitulation (Docu), Mannenstyle.nl, 22. August 2017
  12. Henk Kuipers bleibt bei No Surrender stehen, Panorama, 6. Juli 2018
  13. Keine Kapitulation erklärt die Abreise von Henk Kuipers, Panorama, 9. Juli 2018
  14. Überfall im Clubhaus No Surrender in Emmen. NOS (13. Januar 2017).
  15. Gerechtigkeit: Keine Übergabe Brutstätte für Drogenhandel und Gewalt. RTV Drenthe (13. Januar 2017).
  16. Motorradclub No Surrender ebenfalls vom Richter verboten

© 2018 Medizinisches Journal