Eroberung von Kasan

Eroberung von Kasan
Teil der Russisch-Kasanischen Kriege
Qolşärif und seine Schüler verteidigen ihre Madrassa und die Qolşärif-Moschee
Qolşärif und seine Schüler verteidigen sie Madrassa und die Qolşärif Moschee
Datum 1552
Ort Europa:: Kasan
Ergebnis Russischer Sieg
Territorial
Änderungen
Khanat von Kasan zu Tsardom von Russland
Konfliktparteien
Wappen von Moskau oblast_204_412.png Tsardom von Russland
Qasim Kanaat
Flagge des Kazan Khanate.svg Khanat von Kasan
Mari
Udmuts
Nicht schwul
Führer und Kommandanten
Wappen von Moskau oblast_204_412.png Ivan der Schreckliche
Alexander Gorbatyi-Shuisky
Andrei Kurbsky
Shahghali
Flagge des Kazan Khanate.svg Yadegar Moxammad †
Yapancha braten
Zaynash morza
Qolşärif †
Truppenstärke
150.000 Soldaten
150 Kanonen
33.000 Soldaten
unbekannte Anzahl von Waffen

Das Eroberung von Kasan (Russisch: Осада Казани; Osada Kasani) war der letzte Teil des Kriege dazwischen Großherzogtum Moskau und das Kasaner Khanat. Die russischen Armeen eroberten Kasan nach einer Belag und die Stadt wurde geplündert und zerstört. Die Gebiete von Kasan wurden von annektiert Russland. Es könnte an sein 1558 zuletzt für zuletzt Wolga-Tataren in der Gegend wurden besiegt und die Kasankrieg wurde eingestellt.

Geschichte

Schon seit 1438 war es falsch Khanate Kazan und Moskau oft im Krieg. In den jüngeren Jahren von Iwan IV. ("Der Schreckliche") blieben es hauptsächlich Grenzstreitigkeiten, da sowohl die Dose als auch der Zar versuchten, einen Krieg in vollem Umfang zu vermeiden. Im 1540 verschließt die Dose der Krimtataren und die Dose von Kasan verbündete sich und fiel in Moskau ein. Mit der Unterstützung des russischen Vasallen Qasim Kanaat wurden die Invasoren zurückgedrängt. In Kasan brach der verlorene Krieg einen Kampf um den Thron aus, der das Khanat schwächte. Ivan IV. Schickte eine Expedition nach Kasan, um die Stärke seines Gegners und von zu testen 1551 Für die eventuelle Eroberung Kasans wurden detaillierte Pläne gemacht.

Auf 16. Juni 1552 LED Iwan IV. Der Schreckliche eine Armee von 150.000 Mann Moskau zu Kolomna wo sie eine tatarische Armee haben, die von Devlet Giray geführt wird, die Dose davon Krim Khanat, in der Nähe besiegt Tula. Der Zar rückte nun nach Osten vor, bis seine Armee vorrückte 30. August 1552 für die Wände von Kasan Stand.

Der Fall von Kasan

Iwan IV. Hatte seine Armee die Stadt und von ihr belagern lassen 8. September 1552 Mit russischen Kanonen wurde auf die Wände geschossen. Zwischen 9 und 16. September Die von Alexander Gorbatyi-Shuisky angeführten russischen Streitkräfte besiegten die kasanischen Streitkräfte von Yapancha Bak und der Udmurt Fahrer. Alexander zündete Arsk an, die Festung im Wald bei Kasan. Andrei Kurbsky besiegte die Mari Reiter in den Wäldern nördlich von Kasan. Russischen Sapeuren gelang es, die unterirdische Wasserversorgung der Stadt in die Luft zu jagen und die Stadt ohne Wasser zu lassen.

Nachdem die Russen die Kasaner Waffen deaktiviert hatten, setzten sie einen neuen Typ ein Belagerungsturm im. Der 12 Meter hohe Turm konnte 10 schwere oder 50 leichtere Kanonen aufnehmen und wurde verwendet, um sich mehr auf einen bestimmten Abschnitt der Mauer zu konzentrieren.

Auf 12. Oktober Die Pioniere sprengten die Stadtmauer und die Russen konnten die Stadt betreten. Zivilisten sowie Soldaten versuchten die Russen aufzuhalten, aber dann die Kann und der Führer der Nicht schwul Die Verteidiger der Stadt versuchten vergeblich, in die nördlichen Wälder zu fliehen.

Iwan der Schreckliche ließ seine Soldaten die Stadt plündern, um ihren Lohn zu bezahlen. Infolgedessen wurden die Bürger geschlachtet oder als Sklaven weggebracht, wonach die Stadt niedergebrannt wurde.

Folgen der Eroberung

Das Basilius Kathedrale im Auftrag von Iwan IV. zu Ehren seines Sieges über Kasan erbaut

Nach der Eroberung des Khanats die gesamte MitteWolga Bereich durch Moskau im Anhang. Dies machte den Weg für Russland nach Sibirien geöffnet. Zwei Jahre nach dem Krieg wurde die Baschkiren die Herrschaft von Iwan dem Schrecklichen über ihr Territorium. Die ehemaligen Einwohner von Kasan versuchten es während der Kasankrieg das Kanaat wiederherzustellen, aber der Aufstand wurde von den Russen unterdrückt, woraufhin eine Politik von Russifizierung und Christianisierung wurde eingeführt, die bis zur Regierungszeit von Katharina die Große würde halten.

Zu Ehren des Sieges über die Kasaner Tataren ließ Iwan IV. Eine Reihe von Kirchen errichten, von denen die berühmteste die ist Basilius Kathedrale auf der rotes Quadrat im Moskau ist.

© 2018 Medizinisches Journal