Besetzung von Bergen

Besetzung von Bergen
Teil von Achtzigjähriger Krieg
Frühneuzeitliche Karte von Bergen.
Frühneuzeitliche Karte von Bergen.
Datum 24. Mai - 19. September 1572
Ort Berge, Hennegau, Niederlande
Ergebnis Spanischer Sieg, Hugenotten geben die Besetzung von Mons auf
Konfliktparteien
Prince's flag.svg Hugenotten (Niederländische Rebellen) Flagge des Kreuzes von Burgund.svg Spanische Armee
Führer und Kommandanten
Ludwig von Nassau
Genlis
Don Frederik
Oranges zweite Invasion

Ludwig von Nassau
Valencijn · Berge
Wilhelm von Oranien
Roermond Diest Leuven Mechelen Dendermonde
Willem IV van den Bergh
Doesburg · · Bredevoort · · Doetinchem · · Zutphen · · Harderwijk · · Zwolle · · Kämpfen

Belagerung von Mons durch Alva, 1572. Bor Niederländische Kriegshenne.

Zwischen 24. Mai und 19. September 1572 wurden die Hennegau Hauptstadt Berge belegt durch Ludwig von Nassau, der Bruder von Wilhelm von Oranien. Dies war ein wichtiges Ereignis zu Beginn des Achtzigjähriger Krieg, Im Rahmen des Berufe von 1572.

Grund

1rightarrow blue.svg Sehen Oranges zweite Invasion für den Hauptartikel zu diesem Thema.

Nach dem Gefangennahme von Den Briel beschlossen Wilhelm von Oranien und seine Familie überfiel erneut die Spanische Niederlande zu wagen. Louis würde von Hennegau aus einmarschieren Frankreich, Danach würde er Verstärkung von der erhalten Hugenotten.

Verschlucken

Louis vertraute auf die Verstärkung der Hugenotten und fiel in Hennegau ein. Auf 23. Mai Er eroberte Valencian. Am selben Tag brachte der Doppelagent Antoine Olivier drei Wagen mit Weinfässern voller Waffen nach Mons. Olivier genoss das Vertrauen der Herzog von Alva aber er gab wichtige Informationen an Ludwig von Nassau weiter.

Zwölf als Kaufleute getarnte Soldaten gelangten abends in Bergen ein und öffneten morgens die Stadttore für fünfzig Reiter. "Orange, Orange, liberté, liberté", riefen sie, als sie ihre Waffen abfeuerten, um zu beeindrucken. Da der Rest der Truppen, etwa 1.500 Mann, nicht abreiste, ritt Ludwig von Nassau mit seinen Reitern aus der Stadt, um mit einem Lakaien auf dem Rücken in die Stadt zurückzukehren. So wurde Bergen auf 24. Mai genommen.

Das römisch katholisch Ich habe nichts zu befürchten, erklärte Louis später auf dem Marktplatz. Der Kampf ist dagegen Alva. Er schickte sofort 4.000 Soldaten unter dem Kommando seines Sohnes nach Bergen Don Frederik. Weitere 16.000 Soldaten aus dem Norden waren unterwegs. Drei Tage nachdem Louis Bergen besetzt hatte, begannen die Spanier mit der Belagerung.

Belag

Ob Louis und sein Volk die Stadt gegen die spanischen Belagerer halten konnten, hing von äußeren Faktoren ab, da sie zahlenmäßig stark unterlegen waren und auf Verstärkung von außen hofften: von den Hugenotten aus Frankreich und / oder von Orange aus Deutschland. Drei große Rückschläge für die Verteidiger bestimmten letztendlich ihr Schicksal.

Schlacht von Saint-Ghislain

Die Hilfe, die Louis aus Frankreich erhielt, war unzureichend. Die Armee von 7000 Hugenotten[1] wurde in der besiegt Schlacht von Saint-Ghislain (auch die genannt Schlacht von Hautrage, auf dem "Champ de l'Alouette" (= Leewerikveld), wo 1200 Männer getötet wurden (die Gesamtzahl der Todesopfer betrug 2200[2]). Ihr Anführer, Jean de Hangest, Lord von Genlis, wurde erwürgt und die Flüchtlinge wurden gehängt oder ertranken; auch Mr. d'Olhain oder Dolhain, Admiral der Geuzen Flotte, ist gestorben[3]

Der Abend des heiligen Bartholomäus

Die Hoffnung, bestürzt zu sein, war noch geringer, als das Bündnis zwischen den Protestanten fiel Gaspard de Coligny und das (katholische) französische Gericht scheiterte, was durch die Ehe zwischen besiegelt werden sollte Margaret, Schwester des Königs Karl IX. Von Frankreich, und der hugenottische Vorarbeiter Heinrich von Navarra, am 18. August. Das französische Gericht entschied jedoch, die katholische Seite unter Androhung eines Bürgerkriegs einzunehmen. In der Nacht von 23 auf 24. August (das St. Bartholomäus-Abend) wurden Tausende von Hugenotten von französischen Soldaten in massakriert Paris und später anderswo in Frankreich. Infolgedessen wurde den Hugenotten ein schwerer Schlag versetzt und sie konnten den Rebellen in den südlichen Niederlanden nicht mehr zu Hilfe kommen. Wilhelm von Oranien war mit seiner Armee unterwegs Leuven als er von der Bluthochzeit hörte. Ludwig von Nassau war über das Massaker so empört, dass er Alva vorschlug, den französischen König gemeinsam anzugreifen. Alva war überrascht und wütend über den Vorfall. Sogar Alva soll den St. Bartholomäus-Tag als Verbrechen bezeichnet haben.

Raid Oranges Lager

Wilhelm von Oranien beschloss, seinen Bruder zu befreien, der seit mehr als zwei Monaten in der Stadt festsitzt. Er schlug sein Lager südöstlich von Bergen auf, wurde aber mitten in der Nacht überfallen (eins) Camisado) von einer spanischen Armee. Mit Hilfe seines Hundes Pompejus er entkam einem Attentat. Danach floh er zurück nach Deutschland.

Kapitulation

Auf 19. September der kranke Louis ergab sich. Die Parteien tauschten Geiseln aus. Alva verlieh Louis, seinen Soldaten und Calvinisten 21. September der freie Rückzug. Der Prinz von Oranien und sein Bruder sahen sich Anfang Oktober wieder Roermond.

Siehe auch

Quelle

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  1. Tony Jaques, Wörterbuch der Schlachten und Belagerungen: F-O (2007) 439.
  2. Website der Gemeinde Saint-Ghislain
  3. Encarta-Enzyklopädie Winkler Prins (1993-2002) s.v. Dolhain, Adrien de Bergues. Microsoft Corporation / Das Spektrum.
Kämpfe in dem Achtzigjähriger Krieg
Erster Aufstand (1567-1570):Valencian · · Wattrelos · · Lannoy · · Oosterweel · · Erste Invasion (Dalheim · · Heiligerlee · · Groningen · · Ems · · Jemmingen · · Denaken · · Loevestein)
Zweiter Aufstand (1572-1576):Den Briel · · Spülen · · Zweite Invasion (Valencijn Berge · · Saint-Ghislain · · Roermond Diest Leuven Mechelen Dendermonde Zutphen · · Bredevoort · · Zwolle · · Kämpfen Steenwijk) Oudenaarde · · Stavoren · · Dokkum · · Don Frederiks Kampagne (Mechelen Diest Roermond · · Zutphen · · Naarden · · Geertruidenberg · · Haarlem · · Diemen · · Alkmaar) Spülen · · Borsele · · Zuiderzee · · Alkmaar · · Führen · · Reimerswaal · · Dritte Invasion · · Mookerheide · · Lillo · · Zoetermeer · · Nachbarn · · Oudewater · · Schoonhoven · · Schrumpfung auf dem Lek · · Woerden · · Bommenede · · Zierikzee · · Muiden · · Aalst · · Schlacht von Vissaken · · Maastricht · · Antwerpen · · Spanierschloss (Gent)
Allgemeine Revolte (1576-1578):Utrecht · · Steenbergen · · Breda · · Amsterdam · · Gembloux · · Zichem · · Belagerung von Limburg · · Dalhem nehmen · · Nivelles · · Kämpfen · · Rijmenam · · Aarschot · · Deventer
Parmas 9 Jahre (1579-1588):Maastricht · · 's-Hertogenbosch · · Baasrode · · Kortrijk · · Delfzijl Oldenzaal Groningen · · Mechelen · · Zwolle · · Hardenbergerheide Coevorden Halle · · Steenwijk · · Kameradschaft · · Tournai · · Noordhorn · · Breda · · Aalst · · Oudenaarde · · Punta Delgada · · Lochem · · Eindhoven · · Gent · · Aalst · · Terborg · · Antwerpen · · Zutphen · · Kouwensteinsedijk (Antwerpen) · · Amerongen · · IJsseloord · · Boksum · · Axel · · Neuss · · Rheinbirke · · Grab · · Zutphen · · Warnsveld · · Venlo · · Sperren · · Bergen op Zoom · · Grevelingen
Maurits '10 Jahre (1588-1598):Zoutkamp · · Breda · · Steenbergen · · Kampagne von 1591 ((Zutphen · · Deventer · · Delfzijl · · Knodsenburg · · Stechpalme · · Nijmegen) Steenwijk · · Coevorden · · Luxemburg · · Geertruidenberg · · Coevorden · · Groningen · · Huy · · Grol · · Calais · · Stechpalme · · Kampagne von 1597 ((Turnhout · · Venlo · · Rheinbirke · · Meurs · · Grol · · Bredevoort · · Enschede · · Ootmarsum · · Oldenzaal · · Lingen · · Rheinbirke · · Zaltbommel)
11 Jahre Kampf (1598-1609):Nieuwpoort · · Rheinbirke · · Sperren · · Ostende · · Spinola 1605-1606 ((Oldenzaal · · Lingen · · Bergen op Zoom · · Mülheim · · Wachtendonk · · Krakauer Burg · · Bredevoort · · Berkumerbrug · · Grol · · Rheinbirke · · Lochem · · Grol · · Gibraltar
Zwölf-Jahres-Datei (1609-1621):Jülich-Cleves Erbfolgekrieg ((Gulik) · Wiesel · Antwerpen
Letzte Schlacht (1621-1647):Gulik · · Steenbergen · · Bergen op Zoom · · Veluwe · · Breda · · Oldenzaal · · Grol · · Bucht von Matanzas · · 's-Hertogenbosch · · Veluwe · · Wesel · · Kampagne entlang der Maas ((Venlo · · Roermond · · Maastricht) Rheinbirke · · Maastricht · · Philippinisch · · Tienen · · Gießrampe · · Breda · · Venlo · · Maastricht · · Kallo · · Duins · · St. Vincent · · Stechpalme · · Antwerpen · · Venlo · · Puerto de Cavite

© 2018 Medizinisches Journal