Don Frederiks Kampagne

Don Frederiks Kampagne
Don Frederiks Kampagne

Mechelen Diest Roermond · · Zutphen · · Naarden · · Haarlem · · Alkmaar

Don Frederik

Don Frederiks Kampagne war ein Kampagne des Spanisch Allgemeines Fadrique Álvarez de Toledo, besser bekannt als Don Frederik, der Sohn des Herzog von Alva, zu Beginn des Achtzigjähriger Krieg. Dieser dauerte von Anfang an Oktober 1572 mit dem Rückeroberung von Mechelen bis um 8. Oktober 1573 mit dem Alkmaar ist bestürzt. Sein Ziel, alle rebellischen Städte in einem Feldzug zurückzuerobern, wurde damit nicht vollständig erreicht.

Hintergrund

Nach dem Gefangennahme von Den Briel bis zum Geuzen auf 1. April, viele andere Städte folgten Holland, Seeland und Utrecht wer entschied sich zu revoltieren. Wilhelm von Oranien begann seine dort zweite Invasion und eroberte viele Städte Gelderland, Overijssel, Brabant, Hennegau und Grafschaft Flandern, wurde aber von der zurückgeschoben Gouverneur Alva und sein Sohn Don Frederik. Vater und Sohn eroberten bald die Städte zurück Valencian (August), Berge (19. September) und Leuven.

Don Frederiks Kampagne

Voraus

Die spanische Wut in Mechelen

Die erste Stadt, in der Don Frederik ankam, war Mechelen, dass er einfach ist zurückerobert und schwer bestraft (2. bis 5. Oktober). Am Tag nach der Eroberung dieser Stadt am 6. Oktober fand in Mechelen ein Kriegsrat statt. Der Plan von Medina Celi war durchzugehen Zaltbommel und Utrecht in das Herz Hollands eindringen. Dieser Plan wurde abgelehnt, Zaltbommel war in den Händen der Aufständischen, die die Kommunikation über die Flüsse stören konnten. Alva hatte den Plan, einen langen Umweg über die Stadt zu machen Gittergewebe und Rhein zum Grafschaft Zutphen zeichnen, daher die Eislinie zu zwingen und dann nach Holland zu ziehen. Der Vorteil dieses Plans war, dass die Überquerung von Maas und Rhein keine Probleme verursachen würde, während die Besetzung der IJssel-Linie den Fürsten von Deutschland abschneiden würde. Alva gab Don Frederik den Auftrag Maastricht de Maas, bei Lobith Überqueren Sie den Rhein von dort in die Grafschaft Zutphen. Alva selbst würde die Kampagne starten Nijmegen Folgen.[1] Danach nahm er wieder auf Diest. Dann marschierte Don Frederik mit der Armee nach Maastricht, dass der spanische König Philipp II blieb treu. Dann eroberte Frederik zurück Roermond, die erste Stadt, die Wilhelm von Oranien Monate zuvor eingenommen hatte.

Grafschaft Zutphen

Don Frederik nimmt Zutphen

Don Frederik war dazwischen Lobith und Emmerik überquerte den Rhein, am 26. Oktober ging Don Frederik zu Doetinchem wo er ein paar Tage blieb, von Doetinchem weiter nach Doesburg. Dort legte er eine Besetzung unter Juan de Mendosa, der mit eiserner Hand regierte. Don Frederik hat sich am 10. November in dem Haus niedergelassen Empe (zwischen Stütze und Zutphen) für ein paar Tage. Er ließ die Gegend um Zutphen von Empe aus erkunden. Am 12. November verließ er seine Armee Zutphen Ziehen, fügte er wahrscheinlich hinzu Bronkhorst über die IJssel. Das Eroberung von Zutphen auf 15. November Wie in Mechelen führte dies zu vielen Hinrichtungen der Besatzung und der Einwohner. Dies verursachte viele andere rebellische Orte (wie z Zwolle, Kämpfen und Amersfoort) abgeschreckt und entmutigt und freiwillig aufgegeben. Don Frederik schickte einen Teil seiner Armee nach Norden, während er mit der Hauptarmee nach Westen zog.[2] Dies war eine der Folgen der rohen Aktionen der spanischen Truppen in Zutphen Bolsward, Franeker und Niesen kapitulierte und akzeptierte wallonische Garnisonen. Die IJssel-Linie war jetzt in spanischer Hand, Don Frederik konnte nun seine volle Aufmerksamkeit auf Holland richten.

Holland

Hinrichtungen durch die Spanier nach dem Fall von Haarlem

Die spanischen Armeen zogen jetzt durch Utrecht zu Naarden. Naarden ergab sich nicht sofort, weil sie immer noch auf staatliche Unterstützung aus Holland rechneten, aber diese Unterstützung kam nicht. Eine Delegation ging dann zu Don Frederik, der selbst in Bussum stationiert war, um zu verhandeln. Den Bewohnern wurde Sanftmut versprochen, wenn sie sich ergaben. Die Naardenaars taten dies, aber die Spanier hielten ihr Versprechen nicht und töteten fast die Stadt und zündeten die Stadt an. Dies würde als das bekannt werden Massaker von Naarden.

Seit November herrscht in den Niederlanden starker Frost. Auf der Zuiderzee befand sich eine Geuzen-Flotte, die Teil der war Blockaden von Amsterdam wartete auf die zurückkehrende Amsterdamer Ostseeflotte. Die gefrorene Geuzen-Flotte wäre jetzt eine leichte Beute für Don Frederik und seine Truppen. Don Frederik wollte danach Gefangennahme von Naarden die Geuzen-Flotte anzugreifen. Dann kam ein Sturm auf, der das Eis brach und der Geuzen-Flotte die Flucht ermöglichte. Don Frederik wollte jagen, aber dann änderte sich plötzlich der Wind und Don Frederik musste aufgeben. In Amsterdam wurde Don Frederik festlich und herzlich empfangen. Davon profitierte Amsterdam Haarlem würde fallen, sie würden während der Belagerung von Haarlem Nahrung und Vorräte liefern.[1]

Die verbleibenden niederländischen und Zeeland-Städte freuten sich nun auf die Kapitulation, und Don Frederik hatte die größten Schwierigkeiten Haarlem gewinnen. Diese Stadt hielt es Belag sieben Monate, bis es wieder aufgenommen wurde 13. Juli 1573. Auch hier folgten schreckliche Massaker an Zivilisten.

Zwei Tage nach den Spaniern Sieg über Haarlem, am 17. Juli 1573 kam Alva ebenfalls in Amsterdam an. Am nächsten Morgen hatte er ein Treffen mit Don Frederik in Haarlem, dann ging Alva zurück zu Utrecht für den Kriegsrat. Einer brach am 29. Juli Meuterei draußen in Haarlem mussten Alva zurückkehren, um es auszutreiben. Von Amsterdam aus folgte Alva ihm Belagerung von Alkmaar.

Ende der Kampagne

Die Belagerung von Alkmaar

Nachdem Frederik die Meuterei niedergeschlagen hatte, eilte er zu Alkmaar, Dort wurde die Belagerung Mitte August begonnen. Durch das Durchstechen der Deiche gelang es den Aufständischen, sich zu erholen 8. September seine Armee vertreiben (sehen Alkmaars Ontzet). Dies bedeutete das Ende von Don Frederiks Feldzug, als Philipp II. Entsetzt war, dass Alva und sein Sohn die Rebellen nicht besiegen konnten.

Schlacht am Zuiderzee

Gemälde der Schlacht von Abraham de Verwer

Alva dachte, dass neben einer Kampagne auch ein Angriff Westfriesland vom Meer könnte sehr effektiv sein. In Amsterdam überwachte er den Bau einer Flotte von zwölf Schiffen und sechs dafür ausgerüsteten Yachten. Es dauerte bis zum 12. September, bis diese Flotte fertig war. Es Admiral Schiff trug den aussagekräftigen Namen "Inquisition"und war sehr schwer bewaffnet, so etwas hatten sie in Amsterdam noch nie gesehen. Die gesamte Flotte stand unter dem Kommando Bossu.

Am 3. Oktober segelte die Flotte IJ auf. Nach nur wenigen Tagen standen sie der Geuzen-Flotte gegenüber, die aus 25 Schiffen bestand, die von befohlen wurden Cornelis Dirkszoon. Drei Tage nach der Erleichterung von Alkmaar am 11. Oktober 1573 erreichten Dirkszoon und seine Flotte eine brillanter Sieg, Die spanische Flotte war halb versenkt, Bossu wurde als Gefangener gefangen genommen Horn gebracht.

Alva verlor nach diesen Niederlagen sein Prestige. Am 23. Oktober besuchten mehr als 2.000 Schiffsmänner Alva, um zwei Monatslöhne zu fordern. Als Betrüger floh er in der Nacht vom 28. auf den 29. Oktober bankrott aus der Stadt.[1] Alva und Don Frederik wurden ersetzt durch Requesens.

Siehe auch

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  1. ein b c Hajo Brugmans:: Die Geschichte von Amsterdam (6 Bände, 1930-1933), aktualisierte Ausgabe von I.J. Brugmans, (1972 / '73) Band II, p. 100/102.
  2. R.W. Tadama (1856): Geschichte der Stadt Zutphen von den frühesten Zeiten bis 1795: Mit Tafeln und Karte Seite 205 Verlag: Zutphen W. Thieme 1856
Kämpfe in dem Achtzigjähriger Krieg
Erster Aufstand (1567-1570):Valencian · · Wattrelos · · Lannoy · · Oosterweel · · Erste Invasion (Dalheim · · Heiligerlee · · Groningen · · Ems · · Jemmingen · · Denaken · · Loevestein)
Zweiter Aufstand (1572-1576):Den Briel · · Spülen · · Zweite Invasion (Valencijn Berge · · Saint-Ghislain · · Roermond Diest Leuven Mechelen Dendermonde Zutphen · · Bredevoort · · Zwolle · · Kämpfen Steenwijk) Oudenaarde · · Stavoren · · Dokkum · · Don Frederiks Kampagne (Mechelen Diest Roermond · · Zutphen · · Naarden · · Geertruidenberg · · Haarlem · · Diemen · · Alkmaar) Spülen · · Borsele · · Zuiderzee · · Alkmaar · · Führen · · Reimerswaal · · Dritte Invasion · · Mookerheide · · Lillo · · Zoetermeer · · Nachbarn · · Oudewater · · Schoonhoven · · Schrumpfung auf dem Lek · · Woerden · · Bommenede · · Zierikzee · · Muiden · · Aalst · · Schlacht von Vissaken · · Maastricht · · Antwerpen · · Spanierschloss (Gent)
Allgemeine Revolte (1576-1578):Utrecht · · Steenbergen · · Breda · · Amsterdam · · Gembloux · · Zichem · · Belagerung von Limburg · · Dalhem nehmen · · Nivelles · · Kämpfen · · Rijmenam · · Aarschot · · Deventer
Parmas 9 Jahre (1579-1588):Maastricht · · 's-Hertogenbosch · · Baasrode · · Kortrijk · · Delfzijl Oldenzaal Groningen · · Mechelen · · Zwolle · · Hardenbergerheide Coevorden Halle · · Steenwijk · · Kameradschaft · · Tournai · · Noordhorn · · Breda · · Aalst · · Oudenaarde · · Punta Delgada · · Lochem · · Eindhoven · · Gent · · Aalst · · Terborg · · Antwerpen · · Zutphen · · Kouwensteinsedijk (Antwerpen) · · Amerongen · · IJsseloord · · Boksum · · Axel · · Neuss · · Rheinbirke · · Grab · · Zutphen · · Warnsveld · · Venlo · · Sperren · · Bergen op Zoom · · Grevelingen
Maurits '10 Jahre (1588-1598):Zoutkamp · · Breda · · Steenbergen · · Kampagne von 1591 (Zutphen · · Deventer · · Delfzijl · · Knodsenburg · · Stechpalme · · Nijmegen) Steenwijk · · Coevorden · · Luxemburg · · Geertruidenberg · · Coevorden · · Groningen · · Huy · · Grol · · Calais · · Stechpalme · · Kampagne von 1597 (Turnhout · · Venlo · · Rheinbirke · · Meurs · · Grol · · Bredevoort · · Enschede · · Ootmarsum · · Oldenzaal · · Lingen · · Rheinbirke · · Zaltbommel)
11 Jahre Kampf (1598-1609):Nieuwpoort · · Rheinbirke · · Sperren · · Ostende · · Spinola 1605-1606 (Oldenzaal · · Lingen · · Bergen op Zoom · · Mülheim · · Wachtendonk · · Krakauer Burg · · Bredevoort · · Berkumerbrug · · Grol · · Rheinbirke · · Lochem · · Grol · · Gibraltar
Zwölf-Jahres-Datei (1609-1621):Krieg der Jülich-Cleves-Nachfolge (Gulik) · Wiesel · Antwerpen
Letzte Schlacht (1621-1647):Gulik · · Steenbergen · · Bergen op Zoom · · Veluwe · · Breda · · Oldenzaal · · Grol · · Bucht von Matanzas · · 's-Hertogenbosch · · Veluwe · · Wesel · · Kampagne entlang der Maas (Venlo · · Roermond · · Maastricht) Rheinbirke · · Maastricht · · Philippinisch · · Tienen · · Gießrampe · · Breda · · Venlo · · Maastricht · · Kallo · · Duins · · St. Vincent · · Stechpalme · · Antwerpen · · Venlo · · Puerto de Cavite

© 2018 Medizinisches Journal