Belagerung von Steenwijk (1580-1581)

Belagerung von Steenwijk 1580-1581
Teil von Achtzigjähriger Krieg
Die vergebliche Belagerung von Steenwijk durch den Grafen von Rennenberg. Jan Luyken
Die vergebliche Belagerung von Steenwijk durch den Grafen von Rennenberg. Jan Luyken
Datum 19. Oktober 1580 - 23. Februar 1581
Ort Steenwijk, Overijssel, Niederlande
Ergebnis Staatssieg
Konfliktparteien
Prince's flag.svg Union von Utrecht Flagge des Kreuzes von Burgund.svg Spanien
Führer und Kommandanten
Johan van den Kornput
Kapitän Olthof
John Norritz
George von Lalaing
Truppenstärke
600 6000 Fußsoldaten und 1200 Kavallerie
Verlieren
? ?

Auf 18. Oktober 1580 schlagen George von Lalaing, das zu Spanisch Stadholder-Seite defekt Groningen, es Belagerung für Steenwijk. Die Belagerung war nach vier Monaten vorbei 23. Februar 1581 erneut angegeben, so dass Steenwijk im Zustand Hände blieben.

Geschichte

Bis März 1577 arrangierte ein Kontingent von Soldaten Wallonien zur Durchsetzung der spanischen Autorität. Die Staaten von Overijssel gelang es, diese Besatzungsmacht durch die Rückzahlung von Löhnen loszuwerden, und im März 1580 stellten sie sich als Reaktion auf die auf die Seite der Aufständischen Abwanderung des Grafen von Rennenberg. Die Overijssel-Staaten hatten dafür gesorgt, dass eine Kompanie Soldaten unter der Führung von Kapitän Olthof anwesend war. Im Oktober wurde eine zweite Firma von geführt Johan van den Kornput in Steenwijk. 1578 hatte Van den Kornput Rennenberg mit Ratschlägen zum Belagerung von Deventer, Danach konnte die Stadt zur Kapitulation gezwungen werden und fiel in die Hände der Staaten.

Belagerung

Am Tag nach der Ankunft von Van den Kornput in Steenwijk am 18. Oktober 1580 begann der spanisch gesinnte Graf von Rennenberg, George van Lalaing, seine Belagerung von Steenwijk mit einer Armee von mehr als 6.000 Soldaten und weiteren 1.200 Reitern.[1] Die Bewohner von Steenwijk waren nicht in der Lage gewesen, die Felder rund um die Stadt zu überfluten, da sie lange Zeit trocken gewesen waren, so dass das Wasser in den Flüssen niedrig war.[2] Der Beschuss im November dieses Jahres zerstörte rund 70 Häuser und war eine echte Tortur für die Einwohner der Stadt und die kleine Verteidigungstruppe von nur 600 Soldaten. Es dauerte bis Dezember, bis die vom englischen Vorgesetzten angeführte Staatsarmee Hilfe leistete John Norritz. Weil die Belagerung im Winter stattfand, litten die Belagerer und Belagerten unter dem kalten Wetter. Die StadtKanal und das Vledder Aa mehrmals einfrieren. Dies führte zu Vor- und Nachteilen. Zum Beispiel fielen am 17. Dezember mehrere Soldaten aus Rennenberg durch das Eis. Im Gegensatz dazu konnten die Fahrer am 17. Januar den Vledder Aa über das Eis überqueren.[2] Am 23. Februar 1581 gab der inzwischen schwerkranke Graf Rennenberg seine Belagerung auf, mit der Steenwijk der Belagerung standhielt.

Nachwirkungen

Die Tatsache, dass Steenwijk die viermonatige Belagerung überlebte, war auf die energische Aktion von Scoutmaster Johan van den Kornput zurückzuführen. Der Graf von Rennenberg starb einige Monate später und wurde in der Martini Kirche zu Groningen. Übrigens hatten die erschöpften Steenwijkers wenig Widerstand und erhielten 1581 auch einen Pestepidemie zu machen. Von den 2.500 Einwohnern starben 2.300 in kurzer Zeit. Bereits im November 1582 wussten die Spanier unter der Führung von Juan Baptista de Taxis Immerhin Steenwijk nehmen, Daraufhin flohen die übrigen Protestanten in Eile aus der Stadt. Steenwijk wurde eine spanische Hochburg mit nur 50 der ursprünglichen Einwohner. Nur Zeeland, Holland, Utrecht und Friesland waren nicht in spanischer Hand. Die Drohung einer Wiederholung durch den Stadthalter Maurice von Nassau, das spätere Prinz von Oranien, 1591 wurde die Stadt wieder aufgebaut. In kurzer Zeit konnten die Spanier wichtige Verbesserungen vornehmen und die Armee wurde unter der Führung von Anthonie de Coquele auf mehr als 1.000 Mann (hauptsächlich Wallonen und Burgunder) erweitert.

Trotzdem war nichts davon genug. Maurits und sein Neffe erschienen am 28. Mai 1592 Willem Lodewijk aus Nassau-Dillenburg vor der Stadt mit einer Armee von 8.000 Mann und sperrte alle Zufahrtsstraßen hermetisch, wonach Steenwijk erneut belagert werden musste. Am 5. Juli 1592 ergaben sich die Spanier nach einer heftigen Schlacht von 44 Tagen. Schon jetzt hatte Johan van den Kornput wesentlich zur Eroberung von Steenwijk durch die Staatsarmee von Maurits und Willem Lodewijk beigetragen. Alle diese Kriege und Besetzungen hatten jedoch ihren Tribut gefordert; Steenwijk wurde fast vollständig zerstört und die Verteidigung musste grundlegend überarbeitet werden. Es dauerte jedoch bis 1597, nach einem erfolglosen Angriff des spanisch gesinnten Grafen Frederik van den Bergh, bevor der Staatsrat Mittel für den Wiederaufbau der Verteidigungsanlagen zur Verfügung stellte.

1rightarrow blue.svg Siehe auch den Artikel Belagerung von Steenwijk (1592) Für mehr Informationen.

Externer Link

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  1. Jacobus Kok und Jan Fokke (Veröffentlichung von 1790 von J. Allert: Patriotisches Wörterbuch
  2. ein b J. Buisman, A.F.V. von Engeln (1998): Tausend Jahre Wetter, Wind und Wasser in den Niederlanden. Band 4: 1575-1675 Franeker: Van Wijnen ISBN 9051941439
Kämpfe in dem Achtzigjähriger Krieg
Erster Aufstand (1567-1570):Valencian · · Wattrelos · · Lannoy · · Oosterweel · · Erste Invasion (Dalheim · · Heiligerlee · · Groningen · · Ems · · Jemmingen · · Denaken · · Loevestein)
Zweiter Aufstand (1572-1576):Den Briel · · Spülen · · Zweite Invasion (Valencijn Berge · · Saint-Ghislain · · Roermond Diest Leuven Mechelen Dendermonde Zutphen · · Bredevoort · · Zwolle · · Kämpfen Steenwijk) Oudenaarde · · Stavoren · · Dokkum · · Don Frederiks Kampagne (Mechelen Diest Roermond · · Zutphen · · Naarden · · Geertruidenberg · · Haarlem · · Diemen · · Alkmaar) Spülen · · Borsele · · Zuiderzee · · Alkmaar · · Führen · · Reimerswaal · · Dritte Invasion · · Mookerheide · · Lillo · · Zoetermeer · · Nachbarn · · Oudewater · · Schoonhoven · · Schrumpfung auf dem Lek · · Woerden · · Bommenede · · Zierikzee · · Muiden · · Aalst · · Schlacht von Vissaken · · Maastricht · · Antwerpen · · Spanierschloss (Gent)
Allgemeine Revolte (1576-1578):Utrecht · · Steenbergen · · Breda · · Amsterdam · · Gembloux · · Zichem · · Belagerung von Limburg · · Dalhem nehmen · · Nivelles · · Kämpfen · · Rijmenam · · Aarschot · · Deventer
Parmas 9 Jahre (1579-1588):Maastricht · · 's-Hertogenbosch · · Baasrode · · Kortrijk · · Delfzijl Oldenzaal Groningen · · Mechelen · · Zwolle · · Hardenbergerheide Coevorden Halle · · Steenwijk · · Kameradschaft · · Tournai · · Noordhorn · · Breda · · Aalst · · Oudenaarde · · Punta Delgada · · Lochem · · Eindhoven · · Gent · · Aalst · · Terborg · · Antwerpen · · Zutphen · · Kouwensteinsedijk (Antwerpen) · · Amerongen · · IJsseloord · · Boksum · · Axel · · Neuss · · Rheinbirke · · Grab · · Zutphen · · Warnsveld · · Venlo · · Sperren · · Bergen op Zoom · · Grevelingen
Maurits '10 Jahre (1588-1598):Zoutkamp · · Breda · · Steenbergen · · Kampagne von 1591 (Zutphen · · Deventer · · Delfzijl · · Knodsenburg · · Stechpalme · · Nijmegen) Steenwijk · · Coevorden · · Luxemburg · · Geertruidenberg · · Coevorden · · Groningen · · Huy · · Grol · · Calais · · Stechpalme · · Kampagne von 1597 (Turnhout · · Venlo · · Rheinbirke · · Meurs · · Grol · · Bredevoort · · Enschede · · Ootmarsum · · Oldenzaal · · Lingen · · Rheinbirke · · Zaltbommel)
11 Jahre Kampf (1598-1609):Nieuwpoort · · Rheinbirke · · Sperren · · Ostende · · Spinola 1605-1606 (Oldenzaal · · Lingen · · Bergen op Zoom · · Mülheim · · Wachtendonk · · Krakauer Burg · · Bredevoort · · Berkumerbrug · · Grol · · Rheinbirke · · Lochem · · Grol · · Gibraltar
Zwölf-Jahres-Datei (1609-1621):Krieg der Jülich-Cleves-Nachfolge (Gulik) · Wiesel · Antwerpen
Letzte Schlacht (1621-1647):Gulik · · Steenbergen · · Bergen op Zoom · · Veluwe · · Breda · · Oldenzaal · · Grol · · Bucht von Matanzas · · 's-Hertogenbosch · · Veluwe · · Wesel · · Kampagne entlang der Maas (Venlo · · Roermond · · Maastricht) Rheinbirke · · Maastricht · · Philippinisch · · Tienen · · Gießrampe · · Breda · · Venlo · · Maastricht · · Kallo · · Duins · · St. Vincent · · Stechpalme · · Antwerpen · · Venlo · · Puerto de Cavite

© 2018 Medizinisches Journal