Englische Wut

Englische Wut
Teil von Achtzigjähriger Krieg
Die englische Wut in Mechelen, hier der Grote Markt.
Die englische Wut in Mechelen, hier der Grote Markt.
Datum 9. April 1580
Ort Mechelen, Niederlande
Ergebnis Staats- und englischer Sieg
Konfliktparteien
Flagge von England.svg England
Prince's flag.svg Niederländische Aufständische
Flagge des Kreuzes von Burgund.svg Spanisch gesinnt
Führer und Kommandanten
Flagge von England.svg John Norrits
Prince's flag.svg van den Tympel

Das Englische Wut in den südlichen Niederlanden fand am statt 9. April 1580[1] während der Aufnahme von Mechelen von Aufständischen geführt von Olivier van den Tympel, das Zustand Bürgermeister von Brüssel. Dies ermöglichte die Schützengilden außer Gefecht mit Hilfe von englischen Verstärkungen. Teilweise aus diesem Grund wird dieses Ereignis auch als das bezeichnet Englische Wut.

Grund

Im 1579 war das Herrenhaus von Mechelen umgeben von der Calvinisten regierte Städte. Die Nahrungsmittelversorgung wurde immer schwieriger und die massive Auswanderung begann. Mechelen war wie 's-Hertogenbosch eine der wenigen Städte, in denen die katholisch Royalisten hatten immer noch die Macht und waren nicht der beigetreten Union von Utrecht. Im Rebellenlager hatten sie Anfang April 1580 konzipierte die Idee zum Mechelse Herrscher mit Gewalt abzusetzen.

Kämpfen

Tatsächlich wurde die Stadt am 9. April unter der Führung des Gouverneurs von Brüssel, Olivier van den Tympel, in Zusammenarbeit mit den Armeen des englischen Obersten eingenommen. John Norrits und der schottische Kapitän Stuart. Van den Tympel rückte mit Männern aus den Garnisonen von Brüssel und Vilvoorde und mit Charles van Lievins Kavallerie vor. Sie haben das geschafft Commander Gate nehmen. Oberst Norris betrat die Stadt mit seinen englischen und schottischen Verkäufern durch das Cow Gate. Dabei halfen ihnen die pro-staatlichen Bürger von Mechelen, die die Tore von innen öffneten.[2]

Innerhalb der Stadt tobte eine Schlacht mit den Vigilanten und den Milizgilden, die letztendlich besiegt wurden. Ungefähr sechzig Menschen wurden getötet, unter anderem als die Engländer Klöster, Kirchen und Privateigentum plünderten. Mindestens zwei Karmeliter wurden getötet. Die Relikte von Heiliger Rumbold wurden verstreut. Matthias Hovius, der spätere Erzbischof der Diözese Mechelen versteckte sich drei Tage in einem Schrank und floh dann in einem Bauernkittel aus der Stadt.[1] Die Plünderung hätte einen ganzen Monat gedauert.

Auswirkungen

Van den Tympel eroberte Mechelen, um die Stadt schließlich zum Beitritt zu den Staaten zu zwingen. Die Leute hatten Angst, dass Mechelen, genau wie Den Bosch, danach Fechter Aufruhr im Spanisch königlich Hände würden kommen. Mechelen blieb bis zum 19. Juli in den Händen der Staaten 1585, und war mit Brüssel, Ostende und Antwerpen eine der letzten Städte im Süden der Niederlande, die von den Spaniern zurückerobert wurden. Die Stadt lag in Trümmern; mehrere kirchliche Gebäude innerhalb der Stadtmauern wurden zerstört und ganze Stadtteile außerhalb der Stadtmauern wurden abgerissen oder niedergebrannt.

Siehe auch

  • Holmes 'Lagerfeuer, eine für die Republik der sieben Vereinigten Niederlande ein katastrophaler englischer Angriff auf eine Flotte vor den Inseln Vlieland und Terschelling Diese Veranstaltung wurde auch in der Republik genannt die englische Wut erwähnt. Hier setzte die Kriegsflotte des damaligen englischen Königs ein Karl II Mehr als 150 Handelsschiffe brennen vor der Küste von Vlieland. Infolgedessen wurden ungefähr 2000 Menschen an Bord getötet. Dann zerstörten englische Soldaten das Dorf West-Terschelling, wo nur der Leuchtturm Brandaris, Die Kirche und einige Häuser blieben übrig.
  • Zur Eroberung von Mechelen durch Don Frederik im Jahre 1572 siehe Spanische Wut (Mechelen)
Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  1. ein b Eddy Put Craig Harline (2002) Verlorene Schafe, räudige Hirten: die höllischen Tage von Bischof Mathias Hovius (1542-1620), Seite 18. Nijmegen / Leuven: Boom Publishers.
  2. Marcel Kocken, Städte Belgiens - Mechelen, Artis Historia, 1987, p. 29-31
Kämpfe in dem Achtzigjähriger Krieg
Erster Aufstand (1567-1570):Valencian · · Wattrelos · · Lannoy · · Oosterweel · · Erste Invasion ((Dalheim · · Heiligerlee · · Groningen · · Ems · · Jemmingen · · Denaken · · Loevestein)
Zweiter Aufstand (1572-1576):Den Briel · · Spülen · · Zweite Invasion (Valencijn Berge · · Saint-Ghislain · · Roermond Diest Leuven Mechelen Dendermonde Zutphen · · Bredevoort · · Zwolle · · Kämpfen Steenwijk) Oudenaarde · · Stavoren · · Dokkum · · Don Frederiks Kampagne ((Mechelen Diest Roermond · · Zutphen · · Naarden · · Geertruidenberg · · Haarlem · · Diemen · · Alkmaar) Spülen · · Borsele · · Zuiderzee · · Alkmaar · · Führen · · Reimerswaal · · Dritte Invasion · · Mookerheide · · Lillo · · Zoetermeer · · Nachbarn · · Oudewater · · Schoonhoven · · Schrumpfung auf dem Lek · · Woerden · · Bommenede · · Zierikzee · · Muiden · · Aalst · · Schlacht von Vissaken · · Maastricht · · Antwerpen · · Spanierschloss (Gent)
Allgemeine Revolte (1576-1578):Utrecht · · Steenbergen · · Breda · · Amsterdam · · Gembloux · · Zichem · · Belagerung von Limburg · · Dalhem nehmen · · Nivelles · · Kämpfen · · Rijmenam · · Aarschot · · Deventer
Parmas 9 Jahre (1579-1588):Maastricht · · 's-Hertogenbosch · · Baasrode · · Kortrijk · · Delfzijl Oldenzaal Groningen · · Mechelen · · Zwolle · · Hardenbergerheide Coevorden Halle · · Steenwijk · · Kameradschaft · · Tournai · · Noordhorn · · Breda · · Aalst · · Oudenaarde · · Punta Delgada · · Lochem · · Eindhoven · · Gent · · Aalst · · Terborg · · Antwerpen · · Zutphen · · Kouwensteinsedijk (Antwerpen) · · Amerongen · · IJsseloord · · Boksum · · Axel · · Neuss · · Rheinbirke · · Grab · · Zutphen · · Warnsveld · · Venlo · · Sperren · · Bergen op Zoom · · Grevelingen
Maurits '10 Jahre (1588-1598):Zoutkamp · · Breda · · Steenbergen · · Kampagne von 1591 ((Zutphen · · Deventer · · Delfzijl · · Knodsenburg · · Stechpalme · · Nijmegen) Steenwijk · · Coevorden · · Luxemburg · · Geertruidenberg · · Coevorden · · Groningen · · Huy · · Grol · · Calais · · Stechpalme · · Kampagne von 1597 ((Turnhout · · Venlo · · Rheinbirke · · Meurs · · Grol · · Bredevoort · · Enschede · · Ootmarsum · · Oldenzaal · · Lingen · · Rheinbirke · · Zaltbommel)
11 Jahre Kampf (1598-1609):Nieuwpoort · · Rheinbirke · · Sperren · · Ostende · · Spinola 1605-1606 ((Oldenzaal · · Lingen · · Bergen op Zoom · · Mülheim · · Wachtendonk · · Krakauer Burg · · Bredevoort · · Berkumerbrug · · Grol · · Rheinbirke · · Lochem · · Grol · · Gibraltar
Zwölf-Jahres-Datei (1609-1621):Krieg der Jülich-Cleves-Nachfolge (Gulik) · Wiesel · Antwerpen
Letzte Schlacht (1621-1647):Gulik · · Steenbergen · · Bergen op Zoom · · Veluwe · · Breda · · Oldenzaal · · Grol · · Bucht von Matanzas · · 's-Hertogenbosch · · Veluwe · · Wesel · · Kampagne entlang der Maas (Venlo · · Roermond · · Maastricht) Rheinbirke · · Maastricht · · Philippinisch · · Tienen · · Gießrampe · · Breda · · Venlo · · Maastricht · · Kallo · · Duins · · St. Vincent · · Stechpalme · · Antwerpen · · Venlo · · Puerto de Cavite

© 2018 Medizinisches Journal