Belagerung von Gent

Siehe Artikel Zur 12-tägigen Belagerung während des Spanischen Erbfolgekrieges siehe Belagerung von Gent (1708).
Belagerung von Gent
Teil von Achtzigjähriger Krieg
Gent im Jahre 1576. Braun & Hogenberg.
Gent im Jahre 1576. Braun Hogenberg.
Datum Oktober 1583 - 17. September 1584
Ort Gent, Flandern, Niederlande
Ergebnis Spanischer Sieg
Konfliktparteien
GentVlag_204_412.gif Gent Republik Flagge des Kreuzes von Burgund.svg Spanische Armee
Unzufriedene
Führer und Kommandanten
Jan van Hembyze
Petrus Datheen
Alexander Farnese

Es Belagerung von Gent während der Achtzigjähriger Krieg durch Alexander Farnese, Der Herzog von Parma dauerte von Oktober 1583 bis 17. September 1584.[1] Es war die letzte Phase der sogenannten Calvinist Gent Republik dass es Grafschaft Flandern hat die Stadt weitgehend kontrolliert, seit radikale Protestanten am 28. Oktober 1577 die Macht übernahmen Gent Führung im Kampf gegen die Spanische Regierungstruppen und unzufriedene Katholiken.

Geschichte

Während ihrer Existenz war die Gent-Republik intern von Streitigkeiten zwischen Gruppen über den intoleranten radikalen Calvinisten zerrissen Jan van Hembyze und je moderater, Orange gesinnt François van Ryhove, während spanische und unzufriedene Truppen ab 1578 vorrückten und immer mehr Orte zurückeroberten. 1579 vertrieb Hembyze zuerst Ryhove, dann entfernte Ryhove mit Oranges Hilfe Hembyze aus der Stadt. Ryhove setzte die gemäßigte Linie von Orange fort und versuchte, mit so viel wie möglich zusammenzuarbeiten Antwerpen und das Staaten von Brabant, aber er und Orange verloren alle Autorität, als sie sich noch versöhnen wollten Frans aus Anjou danach mit dem Französische Wut hatte einen gewaltsamen Putschversuch gemacht.[2] Hembyze wurde am 14. August 1583 zurückgerufen, kehrte am 24. Oktober 1583 nach Gent zurück und errichtete eine Diktatur.[3][4] Ryhove wurde ausgewiesen und ließ sich nieder Dendermonde, Dort blockierte er Lieferungen von Antwerpen nach Gent.[5]

Gradient

Kriegszustand 1583.

Hembyze konnte die Einheit bei seiner Rückkehr nicht wiederherstellen; Orangisten bewegten sich in der Stadt, in Antwerpen, in den Brabanter Staaten und in den USA Generalstaaten Zunehmend misstraute er der intoleranten Gent-Politik und eine Versöhnung mit Ryhove und damit auch die Versorgung kam nicht zustande. Während der spanische Gouverneur und General Alexander Farnese (der Herzog von Parma) umgab Gent weiter, der Fall der Stadt wurde zunehmend unvermeidlich. Parma hatte am 3. November Aalst kaufte der englischen Besetzung dort. Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zwischen Gent und Antwerpen im Oktober Sas van Gent und im November es Land van Waas von den Spaniern erobert.[6] Ypern fiel am 7. April 1584,[6] gefolgt von Brügge und das Brügge frei am 20. Mai 1584 durch Vertrag mit Parma.[7] Hembyze und Petrus Datheen wurden gezwungen, am 5. März verdeckt mit Farnese einzutreten, aber dies wurde entdeckt.[4] Hembyze wurde am 23. März und am 4. August im verhaftet Sint-Veerleplein enthauptet,[8] Datheen wurde eingesperrt. In der Zwischenzeit war Wilhelm von Oranien am 10. Juli in Delft ermordet worden, so dass der Aufstand nun ohne seinen radikalen und gemäßigten Führer war. Am 17. August 1584 musste Dendermonde kapitulieren[9] und Ryhove fliehen nach England. Schließlich ergab sich Gent am 17. September 1584 den Regierungstruppen.[8]

Nachwirkungen

Nach der Eroberung der Stadt Fréderic Perrenot Befreit, der seit 1578 inhaftiert war, wurde er zum neuen Gouverneur der Stadt ernannt.[10] Der Fall von Gent markierte das Ende der Gent-Republik und nahm ihre führende Rolle in der Revolte weg, die sich nach Antwerpen und später nach Antwerpen verlagerte Holland. Der Katholizismus wurde mit rund 15.000 Einwohnern erneut offiziell[11] gezwungen oder auf andere Weise die Stadt verlassen, darunter Tausende von Calvinisten, die hauptsächlich nach Holland zogen. Im Jahr 1600 war die Bevölkerung von Gent von 50.000 (vor dem Aufstand) gesunken.[11] auf 31.000 Einwohner.[12] Für Flandern (op Ostende danach war der Aufstand vorbei und die Bevölkerung unterstützte ihn nicht mehr Maurits ' Kampagne zu Dünkirchen was zu der führte Schlacht von Nieuwpoort. Mit dem Fall von Ostende im Jahr 1604 die Vereinigte Provinzen die letzte große flämische Stadt, aber die Leute wussten es Bundesstaat Flandern (jetzt Niederländisches Flandern), das heute das einzige Gebiet des ehemaligen Landkreises mit einer beträchtlichen protestantischen Bevölkerung ist.

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  1. Vander Schelden, p. 72–73.
  2. Vander Schelden, p. 33.
  3. Vander Schelden, p. 33, 69.
  4. ein b Marcel Tettero, Jan van Hembyze ist ein extremistischer Calvinist aus Gent.
  5. Vander Schelden, p. 72, 74.
  6. ein b Vander Schelden, p. 72.
  7. Baelde, Michel(1986). Der Friedensvertrag von Farnèse mit der Brügge Free repressive angewendet (1587). Biekorf 86: 160–161
  8. ein b Vander Schelden, p. 73.
  9. Liagre, Guy(2008). Protestantische Präsenz in Dendermonde vor 1930. Memoiren des Archäologischen Kreises des Landes Dendermonde 26: 9
  10. Neues niederländisches biographisches Wörterbuch. Teil 2 Autor: P.C. Molhuysen und P.J. Block dbnl.org
  11. ein b Gustav Asaert, 1585: der Fall Antwerpens und der Exodus der Flamen und Brabanter (2004) 41. Lannoo Publishers.
  12. Jonathan Israel, Die Republik: 1477-1806 (2001) 455. Franeker: Van Wijnen.
Kämpfe in dem Achtzigjähriger Krieg
Erster Aufstand (1567-1570):Valencian · · Wattrelos · · Lannoy · · Oosterweel · · Erste Invasion (Dalheim · · Heiligerlee · · Groningen · · Ems · · Jemmingen · · Denaken · · Loevestein)
Zweiter Aufstand (1572-1576):Den Briel · · Spülen · · Zweite Invasion (Valencijn Berge · · Saint-Ghislain · · Roermond Diest Leuven Mechelen Dendermonde Zutphen · · Bredevoort · · Zwolle · · Kämpfen Steenwijk) Oudenaarde · · Stavoren · · Dokkum · · Don Frederiks Kampagne (Mechelen Diest Roermond · · Zutphen · · Naarden · · Geertruidenberg · · Haarlem · · Diemen · · Alkmaar) Spülen · · Borsele · · Zuiderzee · · Alkmaar · · Führen · · Reimerswaal · · Dritte Invasion · · Mookerheide · · Lillo · · Zoetermeer · · Nachbarn · · Oudewater · · Schoonhoven · · Schrumpfung auf dem Lek · · Woerden · · Bommenede · · Zierikzee · · Muiden · · Aalst · · Schlacht von Vissaken · · Maastricht · · Antwerpen · · Spanierschloss (Gent)
Allgemeine Revolte (1576-1578):Utrecht · · Steenbergen · · Breda · · Amsterdam · · Gembloux · · Zichem · · Belagerung von Limburg · · Dalhem nehmen · · Nivelles · · Kämpfen · · Rijmenam · · Aarschot · · Deventer
Parmas 9 Jahre (1579-1588):Maastricht · · 's-Hertogenbosch · · Baasrode · · Kortrijk · · Delfzijl Oldenzaal Groningen · · Mechelen · · Zwolle · · Hardenbergerheide Coevorden Halle · · Steenwijk · · Kameradschaft · · Tournai · · Noordhorn · · Breda · · Aalst · · Oudenaarde · · Punta Delgada · · Lochem · · Eindhoven · · Gent · · Aalst · · Terborg · · Antwerpen · · Zutphen · · Kouwensteinsedijk (Antwerpen) · · Amerongen · · IJsseloord · · Boksum · · Axel · · Neuss · · Rheinbirke · · Grab · · Zutphen · · Warnsveld · · Venlo · · Sperren · · Bergen op Zoom · · Grevelingen
Maurits '10 Jahre (1588-1598):Zoutkamp · · Breda · · Steenbergen · · Kampagne von 1591 (Zutphen · · Deventer · · Delfzijl · · Knodsenburg · · Stechpalme · · Nijmegen) Steenwijk · · Coevorden · · Luxemburg · · Geertruidenberg · · Coevorden · · Groningen · · Huy · · Grol · · Calais · · Stechpalme · · Kampagne von 1597 (Turnhout · · Venlo · · Rheinbirke · · Meurs · · Grol · · Bredevoort · · Enschede · · Ootmarsum · · Oldenzaal · · Lingen · · Rheinbirke · · Zaltbommel)
11 Jahre Kampf (1598-1609):Nieuwpoort · · Rheinbirke · · Sperren · · Ostende · · Spinola 1605-1606 (Oldenzaal · · Lingen · · Bergen op Zoom · · Mülheim · · Wachtendonk · · Krakauer Burg · · Bredevoort · · Berkumerbrug · · Grol · · Rheinbirke · · Lochem · · Grol · · Gibraltar
Zwölf-Jahres-Datei (1609-1621):Krieg der Jülich-Cleves-Nachfolge (Gulik) · Wiesel · Antwerpen
Letzte Schlacht (1621-1647):Gulik · · Steenbergen · · Bergen op Zoom · · Veluwe · · Breda · · Oldenzaal · · Grol · · Bucht von Matanzas · · 's-Hertogenbosch · · Veluwe · · Wesel · · Kampagne entlang der Maas (Venlo · · Roermond · · Maastricht) Rheinbirke · · Maastricht · · Philippinisch · · Tienen · · Gießrampe · · Breda · · Venlo · · Maastricht · · Kallo · · Duins · · St. Vincent · · Stechpalme · · Antwerpen · · Venlo · · Puerto de Cavite

© 2018 Medizinisches Journal