Maurice Feldzug von 1597

Maurice Feldzug von 1597
Konflikt Achtzigjähriger Krieg
Datum 1597
Konfliktparteien
Prince's flag.svg Staatsarmee Flagge des Kreuzes von Burgund.svg Spanische Armee
Führer
Maurice von Nassau
Situation in den Niederlanden um 1597
Situation in den Niederlanden um 1597

Maurice Feldzug von 1597 ist das erfolgreichste Kampagne Das Maurice von Nassau, das spätere Prinz von Oranien, hat unternommen. Es fand im Osten der USA statt Republik der sieben Vereinigten Niederlande und dauerte von August bis November.

Geschichte

Das Staatsorientiert hatte in den Niederlanden seit einigen Jahren gewonnen. Sie eroberten große Gebiete Spanien. Das größte Erfolgsjahr bis dahin ist Maurice Feldzug im Jahr 1591. Anschließend eroberte er fünf befestigte Städte, die strategisch günstig an Wasserstraßen wie der gelegen sind IJssel und das Waal. In den folgenden Jahren eroberte er Gebiete im Norden und Süden der Republik und eroberte damit Groningen wurde sein größter Erfolg im Jahr 1594. 1595 ist das geplante Jahr für eine großartige Kampagne, aber es ist am Anfang gescheitert Belagerung von Grol, weil der alte spanische General Cristóbal de Mondragón intervenierte mit seiner Armee. 1597, ein Jahr nach Mondragóns Tod, wurde eine weitere Kampagne gestartet.

Kampagne

Im Januar 1597 war Maurits ein großer Erfolg. Während der Schlacht von Turnhout Ein großer Teil der spanischen Armee war überrascht und besiegt. Dies erhöhte die Wahrscheinlichkeit eines spanischen Angriffs Seeland bedeutend. Aus finanziellen Gründen bestellte der Generalstaat Maurice nicht sofort für eine neue Kampagne. Es wurde versucht, Venlo mittels nehmen eine Liste, ähnlich dem der Torfschiff aus Breda. Dieser Angriff wurde abgewehrt. Für den Rest des Frühlings wurden Maurice 'Truppen aus Angst davor in der Kaserne gehalten Englisch Soldaten würden sich in die Schlacht werfen.

Nachdem der Verbündete Frankreich angekündigt hatte, seine Soldaten abzuziehen, waren die niederländischen Regionen gezwungen, finanziell zu helfen. Dies gab Geld für eine neue Kampagne frei, die am 31. Juli vom Generalstaat genehmigt wurde und Maurice durch den Osten der Republik führte. Maurits nahm seinen Halbbruder mit auf diese Reise Friedrich Heinrich von Nassau damit, was nach Maurice 'Tod für Furore sorgen würde.

Die französischen Truppen wurden abberufen, weil in Frankreich die Hugenottenkrieg und der französische König Heinrich IV Sie brauchte es auch dringend in seinem Kampf gegen die Spanier.

Der spanische Gouverneur der Niederlande, Albrecht von Österreich, musste wählen, wo seine Armee oder Amiens eingesetzt werden sollte entsetzt oder verstärken Sie den Kampf gegen die Republik. Ein weiteres Problem war, dass Spanien ein Jahr zuvor zum dritten Mal ein ernstes Geldproblem hatte, so dass nur wenig Geld zur Verfügung stand und unter den Truppen Meuterei fand statt. Albertus entschied sich für Amiens, wodurch die normalerweise bereits geschwächten spanischen Städte in der Republik sich selbst überlassen blieben.

Alphen und Rijnberk

Maurice erhielt eine Armee von 7.000 Soldaten und 1.200 Reitern. Es ging am 4. August Arnhem zum Schenkenschanz. Dort angekommen schlossen sich ihm Schiffe an, die mit vierzig Kanonen, Korkbrücken und militärischen Hilfsgütern beladen waren. Da die Staaten in den vergangenen Jahren ihre Pläne ständig geändert haben, haben die Generalstaaten die Politik sowohl den Stadthändlern als auch dem Staatsrat überlassen. Trotz Maurits 'Bitte weigerten sie sich, Abgeordnete in Velde zu ernennen.

Maurits beschloss, Rijnberk anzugreifen, weil von dort die Städte im Norden Grafschaft Zutphen, Twente und das Grafschaft Lingen waren leichter zu nehmen. Beim Passieren der Stadt Alphen Stadt und Burg wurden vertraglich übernommen. Amalia der Nieuwenaar-Alpen (die Witwe von Hendrik van Brederode und Friedrich III. Von der Pfalz) und Lady van Alphen, war gezwungen, einen Neutralitätsvertrag zu unterzeichnen und sich von der Niederländischer Aufstand. Dies brachte eine Zeit für die Heerlijkheid Alphen Konsolidierung. So war es Maurits bereits am 10. August möglich Rheinbirke Stand. Er ging sofort zum Angriff über. Nach einer zehntägigen Belagerung fiel die Stadt am 20. August.

1rightarrow blue.svg Sehen Sie es Belagerung der Rheinbirke (1597) Für mehr Informationen.

Meurs

Nach Rijnberk ging Maurits durch Meurs zu Grol. Meurs wurde umschlossen und nachdem Gräben gebaut worden waren, wurde der Wassergraben aufgefüllt, wonach die Straße geräumt wurde, um die Stadt zu stürmen. Meurs ergab sich am 3. September für das eigentliche Stürmen.

1rightarrow blue.svg Siehe den Artikel Belagerung von Meurs (1597) Für mehr Informationen.
Karikatur der Verluste der Spanier während des Feldzugs von Maurice im Jahre 1597

Grol

Maurits kam am 11. September in Grol an. Er hatte bereits 1595 versucht, die Stadt einzunehmen, kam dann aber Cristóbal de Mondragón tauchte mit einer Hilfsarmee auf, woraufhin Maurice seine Belagerung abbrach. Grol war eine befestigte Stadt, strategisch günstig in einer Region gelegen, die schwer zu erreichen war. Nach einer siebzehntägigen Schlacht, in der es Maurice gelang, den Wassergraben zu entwässern und viele Galerien gegen die Stadtmauer zu bauen, ergab sich die angeschlagene Stadt am 28. September.

Maurice schickte dann nach einem Teil der Armee widerlich diesen Platz auch einzunehmen. Die Spanier waren bereits gegangen, so dass es keine Kriegsanstrengungen kostete.[1]

1rightarrow blue.svg Siehe den Artikel Belagerung von Groenlo (1597) Für mehr Informationen.

Bredevoort

Belagerung von Breedevoort.

Maurits zog von Grol etwas weiter südlich Bredevoort. Wo Grol in einem ist sumpfig Bredevoort lag in einem Sumpf. Dies machte es Maurits schwerer, die Stadt zu erobern. Der Befehlshaber der spanischen Truppen beurteilte die Anwesenheit der vielen Sümpfe Hendrik van den Bergh, ein erster Cousin von Maurice, der die Stadt unmöglich mit einer Armee entlasten konnte.

Die sumpfige Umgebung hinderte Maurits daran, den Stadtkanal zu füllen. Mit Hilfe von a Korkbrücke Die Staatstruppen konnten die andere Seite des Wassergrabens erreichen und die Stadt musste sich am 9. Oktober nach einer sehr blutigen Schlacht ergeben. In den folgenden Tagen wurde Bredevoort von den niederländischen Truppen geplündert. Aufgrund von Nachlässigkeit begann ein Stadtbrand.

1rightarrow blue.svg Siehe den Artikel Belagerung von Bredevoort (1597) Für mehr Informationen.

Enschede

Der nächste Schritt war Twente. Durch Stadtlohn, Ahaus, Epe und Gronau[2] Maurits kam an Enschede. Er drohte, wenn sich die Stadt nicht sofort ergeben würde, müsste sie die gleichen Bedingungen wie Grol und Bredevoort ertragen. Nachdem sie die Artillerie von Maurice und ein nächtliches Treffen studiert hatten, beschlossen die spanisch gesinnten Truppen am 19. Oktober, sich kampflos zu ergeben.

1rightarrow blue.svg Siehe den Artikel Gefangennahme von Enschede (1597) Für mehr Informationen.

Ootmarsum

Maurits schickte nach der Übergabe von Enschede einen Vorgesetzten Arent van Duivenvoorde zu Ootmarsum. Die Stadt weigerte sich, sich zu ergeben, auch nach der Drohung, dass sie sonst geplündert würde. Einen Tag später kamen vier Kanonen auf der Staatsseite an. Von der Stadt aus hatte es die ganze Zeit über schwere Schüsse gegeben, die bereits eine Reihe von Menschenleben gekostet hatten. Nachdem drei Summationsschüsse abgefeuert und die Bedingungen für die Übergabe übergeben worden waren, ergab sich die Stadt am 21. Oktober.

1rightarrow blue.svg Siehe die Belagerung von Gefangennahme von Ootmarsum (1597) Für mehr Informationen.

Oldenzaal

Wo Commander Van Duivenvoorde nach Ootmarsum gegangen war, war Maurits mit einem Teil der Armee gegangen Oldenzaal Weg. Diese Stadt widerstand vier Tage lang, geriet jedoch unter schweres Feuer. Zum Beispiel hatte Oldenzaal nur eine Kanone.[3] Am 23. Oktober ergab sich die Stadt.

1rightarrow blue.svg Siehe die Belagerung von Belagerung von Oldenzaal (1597) Für mehr Informationen.

Lingen

Die letzte Festung, die Maurice 1597 eroberte, war Lingen. Diese Stadt, angeführt von Frederik van den Bergh, es gelang ihm, sich zu ergeben, nachdem sich die Truppen dem Stadtgraben genähert hatten. Nachdem Maurice am 12. November die Kapitulation unterschrieben und die Stadt eingenommen hatte, schickte er seine Truppen in die Winterquartiere.

1rightarrow blue.svg Siehe die Belagerung von Belagerung von Lingen (1597) Für mehr Informationen.

Weiterer Kurs

Die Siege von Maurice waren ein enormer Schub für die Republik. Es war die Rede davon, das zu schließen Garten der Republik '. Aus militärischer Sicht ist die Kampagne das erfolgreichste Jahr der Welt 10 Jahre wird angerufen werden.

  • Belagerung von Rheinberg

  • Belagerung von Meurs

  • Belagerung von Grol

  • Belagerung von Bredevoort

  • Belagerung von Lingen

  • Belagerung von Oldenzaal

  • Sieg zwischen Maas, Rhein und Ems die eroberten Städte: Turnhout, Alphen, Rijnberk, Meurs, Bredevoort, Groenlo, Goor, Enschede, Oldenzaal, Ootmarsum und Lingen.

  • Gold Gedenkmünze in Fries Museum dieser Kampagne.

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

Quellen

p. 49


Verweise

Kämpfe in dem Achtzigjähriger Krieg
Erster Aufstand (1567-1570):Valencian · · Wattrelos · · Lannoy · · Oosterweel · · Erste Invasion ((Dalheim · · Heiligerlee · · Groningen · · Ems · · Jemmingen · · Denaken · · Loevestein)
Zweiter Aufstand (1572-1576):Den Briel · · Spülen · · Zweite Invasion (Valencijn Berge · · Saint-Ghislain · · Roermond Diest Leuven Mechelen Dendermonde Zutphen · · Bredevoort · · Zwolle · · Kämpfen Steenwijk) Oudenaarde · · Stavoren · · Dokkum · · Don Frederiks Kampagne ((Mechelen Diest Roermond · · Zutphen · · Naarden · · Geertruidenberg · · Haarlem · · Diemen · · Alkmaar) Spülen · · Borsele · · Zuiderzee · · Alkmaar · · Führen · · Reimerswaal · · Dritte Invasion · · Mookerheide · · Lillo · · Zoetermeer · · Nachbarn · · Oudewater · · Schoonhoven · · Schrumpfung auf dem Lek · · Woerden · · Bommenede · · Zierikzee · · Muiden · · Aalst · · Schlacht von Vissaken · · Maastricht · · Antwerpen · · Spanische Burg (Gent)
Allgemeiner Aufstand (1576-1578):Utrecht · · Steenbergen · · Breda · · Amsterdam · · Gembloux · · Zichem · · Belagerung von Limburg · · Dalhem nehmen · · Nivelles · · Kämpfen · · Rijmenam · · Aarschot · · Deventer
Parmas 9 Jahre (1579-1588):Maastricht · · 's-Hertogenbosch · · Baasrode · · Kortrijk · · Delfzijl Oldenzaal Groningen · · Mechelen · · Zwolle · · Hardenbergerheide Coevorden Halle · · Steenwijk · · Kameradschaft · · Tournai · · Noordhorn · · Breda · · Aalst · · Oudenaarde · · Punta Delgada · · Lochem · · Eindhoven · · Gent · · Aalst · · Terborg · · Antwerpen · · Zutphen · · Kouwensteinsedijk (Antwerpen) · · Amerongen · · IJsseloord · · Boksum · · Axel · · Neuss · · Rheinbirke · · Grab · · Zutphen · · Warnsveld · · Venlo · · Sperren · · Bergen op Zoom · · Grevelingen
Maurits '10 Jahre (1588-1598):Zoutkamp · · Breda · · Steenbergen · · Kampagne von 1591 ((Zutphen · · Deventer · · Delfzijl · · Knodsenburg · · Stechpalme · · Nijmegen) Steenwijk · · Coevorden · · Luxemburg · · Geertruidenberg · · Coevorden · · Groningen · · Huy · · Grol · · Calais · · Stechpalme · · Kampagne von 1597 ((Turnhout · · Venlo · · Rheinbirke · · Meurs · · Grol · · Bredevoort · · Enschede · · Ootmarsum · · Oldenzaal · · Lingen · · Rheinbirke · · Zaltbommel)
11 Jahre Kampf (1598-1609):Nieuwpoort · · Rheinbirke · · Sperren · · Ostende · · Spinola 1605-1606 ((Oldenzaal · · Lingen · · Bergen op Zoom · · Mülheim · · Wachtendonk · · Krakauer Burg · · Bredevoort · · Berkumerbrug · · Grol · · Rheinbirke · · Lochem · · Grol · · Gibraltar
Zwölf Jahre Waffenstillstand (1609-1621):Jülich-Cleves Erbfolgekrieg ((Gulik) · Wiesel · Antwerpen
Letzte Schlacht (1621-1647):Gulik · · Steenbergen · · Bergen op Zoom · · Veluwe · · Breda · · Oldenzaal · · Grol · · Bucht von Matanzas · · 's-Hertogenbosch · · Veluwe · · Wesel · · Kampagne entlang der Maas ((Venlo · · Roermond · · Maastricht) Rheinbirke · · Maastricht · · Philippinisch · · Tienen · · Gießrampe · · Breda · · Venlo · · Maastricht · · Kallo · · Duins · · St. Vincent · · Stechpalme · · Antwerpen · · Venlo · · Puerto de Cavite

© 2018 Medizinisches Journal