Belagerung von Zaltbommel (1599)

Belagerung von Zaltbommel (1599)
Teil von Achtzigjähriger Krieg
Zaltbommel
Zaltbommel
Datum 15. Mai - 13. Juni 1599
Ort Zaltbommel
Ergebnis Staats- und englischer Sieg
Konfliktparteien
Prince's flag.svg Republik der Vereinigten Niederlande
Flagge von England.svg England
Flagge des Kreuzes von Burgund.svg Spanien
Führer und Kommandanten
Maurice von Nassau
Francis Vere
Francesco de Mendoza
Truppenstärke
12.000 12.000
Verlieren
+50 2.000
Karte der Belagerung von Zaltbommel im Jahre 1599.

Es Belagerung von Zaltbommel ist ein Belagerung durch Spanisch Truppen der Stadt Zaltbommel während der Achtzigjähriger Krieg. Die Spanier mussten jedoch die Belagerung im Laufe der Zeit aufgeben und die Stadt verlassen Staats Blieb.

Hochfahren

Zaltbommel hatte sich unabhängig und solidarisch mit der Geuzen und verzichtete damit auf die spanische Autorität und die Autorität des Herzogs von Gelre. Die Stadt wurde später mehrmals von spanischen Truppen belagert, teilweise wegen ihrer Aufmerksamkeit Belagerung von Leiden ablenken. Die Stadt hielt den Belagerungen stand. In den 10 Jahren vor 1599 wurde die Generalstaaten der Niederlande eroberte viel Territorium, angeführt von Maurice von Nassau, das spätere Prinz von Oranien. Die spanischen Truppen hätten sich jedoch erholen und nach einer langen Zeit der Verteidigung und des Rückzugs wieder angreifen können.

Zaltbommel war lange Zeit eine wichtige Stadt für die Generalstaaten, weil es eine Grenzfestung war. Maurits ließ daher die Stadt stärken, was ab 1580 planmäßig erfolgte Adriaen Anthonisz. Verschiedene Ravelins und Bastionen ausgelegt. Die Stadtmauer von Zaltbommel wurde im Gegensatz zu vielen anderen Städten nicht abgerissen. Noch vor Abschluss der Arbeiten stand die spanische Armee vor der Stadt. Maurice ermutigte die Bewohner, und kurz vor der Belagerung wurden mit aller Kraft schnell eine Reihe von Notfallverbindungen zwischen den unvollendeten Verteidigungsanlagen hergestellt. Darüber hinaus mit a Pontonbrücke Truppen und Vorräte in die Stadt gebracht.

Belagerung und Folgen

Die spanische Armee, angeführt von Francesco de Mendoza, hatte versucht, für Zaltbommel das zu bekommen Schenkenschanz zu nehmen, was nicht erfolgreich gewesen war. Bei der Ankunft im Tieler- und Bommelerwaard, Die spanischen Truppen konzentrierten sich zuerst auf das Fort Crèvecoeur. Dies wurde schnell genommen. Dann begannen sie die Belagerung von Zaltbommel. Maurice, Pensionär Johan van Oldebarneveldt und mehrere Mitglieder der Generalstaaten blieben in der Stadt, in ihr Maarten van Rossum Haus. Bis kurz vor der Belagerung hatten sie einen großen Mangel an Truppen. Der Generalstaat hatte einen großen Teil der Armee abgeholzt, um die Schulden abbezahlen zu können. Als die Bedrohung durch die spanischen Truppen zunahm, war die Provinz Holland plötzlich bereit, zusätzliche Truppen zu bezahlen. Dafür wurde eine zusätzliche Steuer für Bürger eingeführt, die mehr als 3000 Gulden besaßen. Die zusätzlichen Truppen, bestehend aus 2000 französischen Soldaten, wurden schnell in die Bommelerwaard und Zaltbommel geführt. Die Angriffe aus der Stadt verlangsamten den Aufbau von Mendoza. Als sich herausstellte, dass Mendoza die Stadt nicht schnell erobern konnte, beschloss er am 13. Juni 1599, die Belagerung zu brechen. Er bewegte sich leise zu dem Punkt, an dem die Gittergewebe und Waal verschmelzen, wo er es Festung Sint-Andries gebaut. Für den Bau der Festung Sint-Andries musste jedoch die Kirche gebaut werden Rossum unterbrochen werden. Im Auftrag des spanischen Gouverneurs Kardinal Andreas von Österreich dann wurden die Knochen des Gelderland-Kriegsherrn Maarten van Rossum übertragen auf die St. John's Cathedral im 's-Hertogenbosch. Als die Menschen in Zaltbommel Wind von Mendozas stillem Rückzug bekamen, machten sie einen Ausfallschritt und plünderten die verlassene spanische Armee. Sie haben Waffen, Frauen und Kinder gefangen genommen. Die Frauen und Kinder wurden freigelassen.

Maurits ließ den gesamten Bommelerwaard von spanischen Truppen befreien, was am 22. Juli abgeschlossen wurde. Anschließend wurden mehrere Treffen abgehalten, um einen Gegenangriff zu erörtern, insbesondere einen Angriff auf östliche Städte, die zuvor von Mendoza erobert worden waren. Letztendlich wurde in diesem Jahr kein Angriff mehr durchgeführt.

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
Kämpfe in dem Achtzigjähriger Krieg
Erster Aufstand (1567-1570):Valencian · · Wattrelos · · Lannoy · · Oosterweel · · Erste Invasion ((Dalheim · · Heiligerlee · · Groningen · · Ems · · Jemmingen · · Denaken · · Loevestein)
Zweiter Aufstand (1572-1576):Den Briel · · Spülen · · Zweite Invasion (Valencijn Berge · · Saint-Ghislain · · Roermond Diest Leuven Mechelen Dendermonde Zutphen · · Bredevoort · · Zwolle · · Kämpfen Steenwijk) Oudenaarde · · Stavoren · · Dokkum · · Don Frederiks Kampagne ((Mechelen Diest Roermond · · Zutphen · · Naarden · · Geertruidenberg · · Haarlem · · Diemen · · Alkmaar) Spülen · · Borsele · · Zuiderzee · · Alkmaar · · Führen · · Reimerswaal · · Dritte Invasion · · Mookerheide · · Lillo · · Zoetermeer · · Nachbarn · · Oudewater · · Schoonhoven · · Schrumpfung auf dem Lek · · Woerden · · Bommenede · · Zierikzee · · Muiden · · Aalst · · Schlacht von Vissaken · · Maastricht · · Antwerpen · · Spanische Burg (Gent)
Allgemeiner Aufstand (1576-1578):Utrecht · · Steenbergen · · Breda · · Amsterdam · · Gembloux · · Zichem · · Belagerung von Limburg · · Dalhem nehmen · · Nivelles · · Kämpfen · · Rijmenam · · Aarschot · · Deventer
Parmas 9 Jahre (1579-1588):Maastricht · · 's-Hertogenbosch · · Baasrode · · Kortrijk · · Delfzijl Oldenzaal Groningen · · Mechelen · · Zwolle · · Hardenbergerheide Coevorden Halle · · Steenwijk · · Cambrai · · Tournai · · Noordhorn · · Breda · · Aalst · · Oudenaarde · · Punta Delgada · · Lochem · · Eindhoven · · Gent · · Aalst · · Terborg · · Antwerpen · · Zutphen · · Kouwensteinsedijk (Antwerpen) · · Amerongen · · IJsseloord · · Boksum · · Axel · · Neuss · · Rheinbirke · · Grab · · Zutphen · · Warnsveld · · Venlo · · Sperren · · Bergen op Zoom · · Grevelingen
Maurits '10 Jahre (1588-1598):Zoutkamp · · Breda · · Steenbergen · · Kampagne von 1591 ((Zutphen · · Deventer · · Delfzijl · · Knodsenburg · · Stechpalme · · Nijmegen) Steenwijk · · Coevorden · · Luxemburg · · Geertruidenberg · · Coevorden · · Groningen · · Huy · · Grol · · Calais · · Stechpalme · · Kampagne von 1597 ((Turnhout · · Venlo · · Rheinbirke · · Meurs · · Grol · · Bredevoort · · Enschede · · Ootmarsum · · Oldenzaal · · Lingen · · Rheinbirke · · Zaltbommel)
11 Jahre Kampf (1598-1609):Nieuwpoort · · Rheinbirke · · Sperren · · Ostende · · Spinola 1605-1606 ((Oldenzaal · · Lingen · · Bergen op Zoom · · Mülheim · · Wachtendonk · · Krakauer Burg · · Bredevoort · · Berkumerbrug · · Grol · · Rheinbirke · · Lochem · · Grol · · Gibraltar
Zwölf-Jahres-Datei (1609-1621):Jülich-Cleves Erbfolgekrieg ((Gulik) · Wiesel · Antwerpen
Letzte Schlacht (1621-1647):Gulik · · Steenbergen · · Bergen op Zoom · · Veluwe · · Breda · · Oldenzaal · · Grol · · Bucht von Matanzas · · 's-Hertogenbosch · · Veluwe · · Wesel · · Kampagne entlang der Maas ((Venlo · · Roermond · · Maastricht) Rheinbirke · · Maastricht · · Philippinisch · · Tienen · · Gießrampe · · Breda · · Venlo · · Maastricht · · Kallo · · Duins · · St. Vincent · · Stechpalme · · Antwerpen · · Venlo · · Puerto de Cavite

© 2018 Medizinisches Journal