Belagerung von Lingen (1605)

Belagerung von Lingen (1605)
Teil von Achtzigjähriger Krieg
Belagerung von Lingen im Jahre 1605.
Belagerung von Lingen im Jahre 1605.
Datum 10. August - 18. August 1605
Ort Lingen
Ergebnis Eroberung der Stadt Lingen durch die spanische Armee
Konfliktparteien
Flagge des Kreuzes von Burgund.svgSpanische Armee Prince's flag.svgStaatsarmee
Führer und Kommandanten
Graf von Busquoy Ambrosio Spinola. Maerten Cobben
Truppenstärke
15.000 Männer 3.000 Fahrer 500

Es Belagerung von Lingen war ein Belagerung aus der Stadt Lingen in dem Deutsche Zustand Niedersachsen, befindet sich im Bezirk Emsland bis zum Ambrosio Spinola während der Achtzigjähriger Krieg. Die Belagerung war Teil von Spinolas Feldzug von 1605-1606. Nach einer achttägigen Belagerung musste sich Lingen ihr ergeben Spanische Armee.

Hochfahren

Oldenzaal war wie ein reifer Apfel in Spinolas Korb gefallen, und am selben Tag schickte er Truppen nach Lingen um diese Stadt zu seiner Liste hinzuzufügen. In Köln hatte Spinola gehört, dass diese Stadt unterbesetzt war und an Reparaturen an der Stadt gearbeitet wurde Befestigungen aus der Stadt. Innerhalb der Stadt befanden sich nur 500 Soldaten unter dem Kommando von Kapitän Maerten Cobben. Die Stadt war an vielen Orten geöffnet. Das Schwellungen abgebrochen, und die Brüstungen wurden vermisst. Die Mühlen befanden sich noch in den Kanälen, mit denen das Wasser abgepumpt wurde. Die Grafen von Nassau, die in sind Rheinberg hatte versprochen, die Stadt mit allen Ressourcen zu versorgen, aber diese Unterstützung kam nicht zustande. Sie glaubten, dass die Verstärkung von 300 Soldaten in der Garnison ausreichend war. Am 8. August hatte Spinola 150 Soldaten vorausgeschickt, um die Kühe auf den umliegenden Weiden zu fangen. Am nächsten Tag musste die Avantgarde am 9. August die Stadt stürmen. Spinola selbst folgte am 10. August mit der gesamten Armee aus Oldenzaal.

Belag

In derselben Nacht begannen Soldaten zu bauen nähert sich in die Stadt aus vier Richtungen. Innerhalb der Stadt bereiteten Soldaten der Garnison hastig alles für die Belagerung vor, und Brüstungen wurden gebaut und Artillerie aufgestellt. Am 12. August hatten die Spanier eine Reihe von Positionen mit Artillerie bereit Verstöße schießen können. Artillerie wurde auch an verschiedenen Orten aufgestellt, um die Befestigungen der Stadt zu verhindern. Die spanische Seite schoss fanatisch, also von zwei Bastionen Die Punkte waren bereits geschossen worden. Durch den flachen Graben gelang es ihnen schließlich, ihn durch Gräben zu überwältigen. In der Zwischenzeit war Pastor Johannes Speinhoven mit dem gesamten Konsistorium in Absprache mit Kapitän Maerten Cobben. Cobben hatte beschlossen, die Stadt bis zum Äußersten ehrenvoll zu verteidigen, aber Speinhoven sagte, dass jeder unnötige Blutstropfen, der dabei vergossen würde, an seine Nachkommen weitergegeben würde. Die Zivilisten, die noch aus 300 arbeitsfähigen Männern bestanden, drohten der Garnison, bei Bedarf selbst eine Bastion zu nehmen, um mit den Spaniern zu verhandeln. Am Ende beschlossen sie gemeinsam am 18. August, die Stadt unter den gleichen Bedingungen wie Oldenzaal zu übergeben, weil niemand in der Stadt wusste, ob es eine gab. entsetzt stand unmittelbar bevor, oder das Maurice von Nassau, das spätere Prinz von Oranien, war auf dem Weg von Flandern.

Nachwirkungen

Spinola war darüber überrascht, weil tatsächlich ein Schock verfügbar war. Spinola war über diesen schnellen und einfachen Sieg euphorisch. Maurits hatte inzwischen Orte in Flandern befestigt, war auf dem Weg nach Lingen und war bereits während der Belagerung dabei Deventer angekommen, wo er seinen Halbbruder bekam Friedrich Heinrich, Graf von Nassau hatte gerufen. Spinola bereitete sich auf das vor Schlacht von Mülheim (1605) und das Belagerung von Wachtendonk (1605). Maurits und Frederik Hendrik folgten ihm genau.

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
Kämpfe in dem Achtzigjähriger Krieg
Erster Aufstand (1567-1570):Valencian · · Wattrelos · · Lannoy · · Oosterweel · · Erste Invasion (Dalheim · · Heiligerlee · · Groningen · · Ems · · Jemmingen · · Denaken · · Loevestein)
Zweiter Aufstand (1572-1576):Den Briel · · Spülen · · Zweite Invasion (Valencijn Berge · · Saint-Ghislain · · Roermond Diest Leuven Mechelen Dendermonde Zutphen · · Bredevoort · · Zwolle · · Kämpfen Steenwijk) Oudenaarde · · Stavoren · · Dokkum · · Don Frederiks Kampagne (Mechelen Diest Roermond · · Zutphen · · Naarden · · Geertruidenberg · · Haarlem · · Diemen · · Alkmaar) Spülen · · Borsele · · Zuiderzee · · Alkmaar · · Führen · · Reimerswaal · · Dritte Invasion · · Mookerheide · · Lillo · · Zoetermeer · · Nachbarn · · Oudewater · · Schoonhoven · · Schrumpfung auf dem Lek · · Woerden · · Bommenede · · Zierikzee · · Muiden · · Aalst · · Schlacht von Vissaken · · Maastricht · · Antwerpen · · Spanierschloss (Gent)
Allgemeine Revolte (1576-1578):Utrecht · · Steenbergen · · Breda · · Amsterdam · · Gembloux · · Zichem · · Belagerung von Limburg · · Dalhem nehmen · · Nivelles · · Kämpfen · · Rijmenam · · Aarschot · · Deventer
Parmas 9 Jahre (1579-1588):Maastricht · · 's-Hertogenbosch · · Baasrode · · Kortrijk · · Delfzijl Oldenzaal Groningen · · Mechelen · · Zwolle · · Hardenbergerheide Coevorden Halle · · Steenwijk · · Kameradschaft · · Tournai · · Noordhorn · · Breda · · Aalst · · Oudenaarde · · Punta Delgada · · Lochem · · Eindhoven · · Gent · · Aalst · · Terborg · · Antwerpen · · Zutphen · · Kouwensteinsedijk (Antwerpen) · · Amerongen · · IJsseloord · · Boksum · · Axel · · Neuss · · Rheinbirke · · Grab · · Zutphen · · Warnsveld · · Venlo · · Sperren · · Bergen op Zoom · · Grevelingen
Maurits '10 Jahre (1588-1598):Zoutkamp · · Breda · · Steenbergen · · Kampagne von 1591 (Zutphen · · Deventer · · Delfzijl · · Knodsenburg · · Stechpalme · · Nijmegen) Steenwijk · · Coevorden · · Luxemburg · · Geertruidenberg · · Coevorden · · Groningen · · Huy · · Grol · · Calais · · Stechpalme · · Kampagne von 1597 (Turnhout · · Venlo · · Rheinbirke · · Meurs · · Grol · · Bredevoort · · Enschede · · Ootmarsum · · Oldenzaal · · Lingen · · Rheinbirke · · Zaltbommel)
11 Jahre Kampf (1598-1609):Nieuwpoort · · Rheinbirke · · Sperren · · Ostende · · Spinola 1605-1606 (Oldenzaal · · Lingen · · Bergen op Zoom · · Mülheim · · Wachtendonk · · Krakauer Burg · · Bredevoort · · Berkumerbrug · · Grol · · Rheinbirke · · Lochem · · Grol · · Gibraltar
Zwölf-Jahres-Datei (1609-1621):Krieg der Jülich-Cleves-Nachfolge (Gulik) · Wiesel · Antwerpen
Letzte Schlacht (1621-1647):Gulik · · Steenbergen · · Bergen op Zoom · · Veluwe · · Breda · · Oldenzaal · · Grol · · Bucht von Matanzas · · 's-Hertogenbosch · · Veluwe · · Wesel · · Kampagne entlang der Maas (Venlo · · Roermond · · Maastricht) Rheinbirke · · Maastricht · · Philippinisch · · Tienen · · Gießrampe · · Breda · · Venlo · · Maastricht · · Kallo · · Duins · · St. Vincent · · Stechpalme · · Antwerpen · · Venlo · · Puerto de Cavite

© 2018 Medizinisches Journal