Belagerung von Lille (1667)

Belagerung von Lille
Teil von Krieg der Devolution
Ankunft Ludwigs XIV. In der Belagerung von Lille, gemalt von Adam Frans van der Meulen.
Ankunft Ludwigs XIV. In der Belagerung von Lille, gemalt von Adam Frans van der Meulen.
Datum 28. August bis um 26. September 1667
Ort Lille, Spanische Niederlande (zeitgenössisch Frankreich)
Ergebnis Französischer Sieg
Konfliktparteien
Pavillon royal de France.svg Frankreich Flagge des Kreuzes von Burgund.svg Spanien
Führer und Kommandanten
Pavillon royal de France.svg Ludwig XIV
Pavillon royal de France.svg Vauban
Unbekannt
Truppenstärke
Unbekannt 3.000 Garnison
Verlieren
Unbekannt 500 Tote oder Verletzte

Es Belagerung von Lille war die Belagerung der flämisch Stadt Lille (Lille) im Jahr 1667 während der Krieg der Devolution. Es war die einzige größere Belagerung des Krieges.

Hochfahren

Weil Spanien immer darauf wartete, die Mitgift von zu bezahlen Maria Theresia von Österreich geglaubt Ludwig XIV. Von Frankreich kraft dessen Devolutionsgesetz in der Lage sein, die zu beanspruchen Spanische Niederlande. So fiel die französische Armee unter das Kommando des Marschalls Turenne 1667 betraten 30.000 Männer das Gebiet. Viele Städte in den spanischen Niederlanden fielen relativ schnell, aber Lille widersetzte sich noch lange.

Belag

Die Belagerung von Lille wurde von einem Ingenieur angeführt Sébastien Le Prestre de Vauban. Die französische Kavallerie schloss am 10. August in der Stadt und dann wurde mit dem Bau einer begonnen Umgehungslinie das erstreckte sich über 25 Kilometer. Am 10. September kam Ludwig XIV. Zusammen mit seinen Höflingen zur Belagerung. Die Bombardierung der Stadt begann am 21. September. Dann griffen die französischen Soldaten die an überdachte Straßen aus der Stadt, in die sich die spanische Garnison am 28. September ergab.

Nachwirkungen

Die Garnison durfte sich mit Waffen und allem zurückziehen Ypern. 1668 schloss Ludwig XIV Frieden von Aachen mit dem Dreifache Allianz und Lille wurde offiziell an Frankreich vergeben. Einige Jahre später wurde Lille die Hauptstadt der Französische Provinz Flandern.

Quellen

  • John A. Lynn (2006): Die Kriege Ludwigs XIV., 1667-1714, Routledge, London. ISBN 9780582056299
  • Cathal J. Nolan (2008): Kriege des Zeitalters Ludwigs XIV., 1650-1715: Eine Enzyklopädie der globalen Kriegsführung und Zivilisation, Greenwood, Santa Barbara. ISBN 9780313330469.

© 2018 Medizinisches Journal