Amerikanische Kakerlake

Amerikanische Kakerlake
Periplaneta americana, Isalo 01 cutted_204_412.png
Taxonomische Klassifikation
Reich::Animalia (Tiere)
Stamm::Arthropoda (Arthropoden)
Wurzelstock::Hexapoda (Sechsbeinig)
Klasse::Insecta (Insekten)
Bestellung::Blattodea (Kakerlaken)
Familie::Blattidae
Sex::Periplaneta
Nett
Periplaneta americana
Linnaeus, 1758
Bilder auf Wikimedia Commons Wikimedia Commons
Amerikanische Kakerlake auf Wikispecies Wikispecies
Portal  Portalsymbol Biologie

Das Amerikanische Kakerlake[1] oder große Kakerlake[2] (Periplaneta americana) ist ein Insekt außer Betrieb Kakerlaken (Blattodea) und die Familie Blattidae.

Es ist eine etwas größere Sorte und kann eine Körperlänge von bis zu 4,5 Zentimetern erreichen. Die Kakerlake hat eine rotbraune Körperfarbe und der Kopf trägt zwei lange Antennen. Über dem Kopf befindet sich eine gehärtete Platte mit einer leichteren Hinterkante. In Kombination mit der Körpergröße ist die amerikanische Kakerlake recht leicht von anderen Kakerlaken zu unterscheiden.

Die Kakerlake stammt ursprünglich aus dem Norden Afrika. Es ist eines der Insekten, die sich mit Hilfe des Menschen auf der ganzen Welt verbreitet haben. Die amerikanische Kakerlake hat hauptsächlich den Warentransport von genutzt Schiff. Die Kakerlake ist in Haushalten weltweit verbreitet, insbesondere in Küchen.

In wärmeren Regionen ist die amerikanische Kakerlake häufig in Haushalten und Lebensmittelverarbeitungsbetrieben anzutreffen. Die Kakerlake gilt als eine Schädlingsinsekt weil Lebensmittel für den menschlichen Verzehr kontaminiert sein können. Nach dem Kontakt mit der Kakerlake können Lebensmittel, die als frisch gelten, mit verschiedenen Krankheitserregern kontaminiert sein. Auf der amerikanischen Kakerlake finden sich einzellige Mikroorganismen sowie parasitäre einzellige Organismen und Würmer. Die amerikanische Kakerlake ist eine wärmeliebende Art, die die Kälte hasst, weshalb die Kakerlake in tropischen Regionen verbreitet ist. In gemäßigten Gebieten kann das Insekt im Gegensatz zu anderen Kakerlaken nicht überleben.

Ausbreitung

Die Kakerlake ist ein Bodenbewohner, der zwischen den Blättern lebt.

Die Kakerlake lebt in tropisch Teile Afrikas, aber vor vielen hundert Jahren auf anderen Kontinenten angesiedelt.[3] Heute ist es eine kosmopolitische Art, die auf der ganzen Welt vorkommt. Trotz des Namens amerikanisch Kakerlake, was sich auch im wissenschaftlichen Namen widerspiegelt Americana, Die Kakerlake stammt nicht ursprünglich aus Amerika.

Die amerikanische Kakerlake kann sich behaupten Schiffe und konnte sich in den letzten Jahrhunderten auf der ganzen Welt verbreiten. Die amerikanische Kakerlake kommt hauptsächlich in Hafenstädten vor.[4] Der Transport von Sklaven von dem siebzehntes Jahrhundert hat wahrscheinlich stark zur Verbreitung der amerikanischen Kakerlake beigetragen. In Amerika hat sich die Art wahrscheinlich bereits etabliert, bevor der Sklavenhandel seinen Höhepunkt erreichte.[3] In westeuropäischen Ländern wie Belgien und Die Niederlande, Die amerikanische Kakerlake wird manchmal versehentlich mit Waren importiert, hat aber nirgendwo überlebt. Dies steht im Gegensatz zu anderen Arten von Kakerlaken, die häufig vorkommen, wie z Deutsche Kakerlake und das Orientalische Kakerlake.

In der Natur ist die amerikanische Kakerlake ein wichtiger Abfallfresser, der sich von verrottenden organischen Materialien ernährt. Die Kakerlake bewohnt die Streuschicht und lebt zwischen den Blättern und Holzspänen. Die amerikanische Kakerlake ist wärmegebundener als andere Kakerlaken und lebt in warmen, feuchten Regionen. Nachtfrost ist tödlich, daher kann die Art in kälteren Teilen der Welt in der Natur nicht überleben.

Eigenschaften

Periplaneta americana anatomy_204_412.png

Die amerikanische Kakerlake hat eine rotbraune Farbe und eine länglich-ovale und deutlich abgeflachte Körperform. Die Kakerlake kann eine Gesamtkörperlänge von etwa drei bis vier Zoll erreichen. Die amerikanische Kakerlake hat wie alle Insekten einen Körper, der in drei Teile geteilt ist. Auf der Vorderseite ist die Tasse (EIN) oder Cephalon Gegenwart, darüber hinaus ist es Bruststück (B) oder Thorax und schließlich folgt der segmentierte Bauch (C) oder Abdomen.

Auf der Vorderseite befinden sich die Antennen (1) und die Augen (2) klar sichtbar. Die Oberseite des Kopfes und der vordere Teil des Thorax sind durch den Halsschutz oder das Pronotum geschützt (3). Der Bauch befindet sich meist unter den Flügeln, mit dem oben Vorderflügel (4) die übereinander und nicht nebeneinander gefaltet sind, so dass eine schräge Mittelnaht entsteht (5) entsteht. Teile des Bauches sind auf beiden Seiten sichtbar, die Tergit (6), hinten kleben die Heckflügel (7) von. Das Ende des Bauches trägt zwei artikulierte Sinnesorgane, die genannt werden Cerci (8).

Die drei Beinpaare bestehen aus ähnlichen Teilen, wobei der Oberschenkel oder der Femur des Vorderbeins dargestellt sind (Fe), das Schienbein oder die Tibia des Mittelbeins (Ti) und der Fuß oder Fußwurzel des Hinterbeins (Ta).

Tasse

Kopf der amerikanischen Kakerlake mit sichtbaren Augen, Antennen und Handflächen.

Die amerikanische Kakerlake hat einen nach unten gekrümmten Kopf, was bedeutet, dass der Kopf durch den stark vergrößerten Halsschutz teilweise nicht sichtbar ist. Die amerikanische Kakerlake zeichnet sich besonders durch ihre langen, stacheligen Antennen aus, die es leicht machen, die Vorderseite von der Rückseite zu unterscheiden. Wie bei anderen Kakerlaken haben die Antennen keine Verdickung und sind zum Teil dünn und drahtförmig fadenförmig wird genannt. Die Antennen bestehen aus mehreren Dutzend Segmenten, die Oberfläche enthält viele sensorische Rezeptoren. Die Antennen tragen viele mechanosensorische Rezeptoren, dies sind Sinneszellen, die Bewegungen registrieren. Darüber hinaus enthalten die Antennen viele chemosensorische Fasern, die Gerüche wahrnehmen und unterscheiden können. Die Rezeptoren befinden sich in einer großen Anzahl sehr kurzer und kleiner Haare auf den Antennen, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Erwachsene Männer haben signifikant mehr dieser Strukturen als Frauen. Ein jugendlicher Mann in der Nähe eines Erwachsenen hat ungefähr 14.000 solcher Sinnesfasern, aber ein erwachsener Mann hat ungefähr 270.000 an jeder Antenne.[5] Bei Männern sind die Haare besonders empfindlich gegenüber weiblichen Lockstoffen, die Pheromone werden genannt. Die Kakerlake kann auch die Luftfeuchtigkeit mit den Antennen bestimmen. Die Luftfeuchtigkeit beeinflusst den Widerstand der Rezeptoren.[3]

Auf der Vorderseite des Bechers befinden sich die Facettenaugen die aufgrund ihrer schwarzen Farbe einen guten Kontrast zur braunen Farbe des restlichen Kopfes bilden. Die Augen sind länglich und oben breiter. Wie andere Insekten bestehen die Augen aus vielen kleinen Unteraugen, die die ommatidien werden genannt. Die Augen der Kakerlake sind relativ schlecht entwickelt, aber sie können Licht wahrnehmen.

Die amerikanische Kakerlake hat wie andere Kakerlaken keine speziellen Mundteile. Die Hauptmundstücke sind die Kiefer oder chelizieren, Sie bestehen aus einer gehärteten und verbreiterten Struktur, die mit gehörnten, stacheligen "Zähnen" versehen ist. Diese dienen dazu, das Essen zu zerkleinern, dessen vorderer Teil eine Schneidfunktion hat und relativ lange Zähne hat. Der hintere Teil dient zum Schleifen und hat zu diesem Zweck flachere Zähne.[6] Zusätzlich zu den Kiefern hat die Kakerlake zwei Paar Mundsonden. Am Oberkiefer oder Oberkiefer sind die Oberkiefer palps befindet und der Unterkiefer oder Labium trägt ein Paar labiale Palpen.[6]

Bruststück

Ein Mann isst von einem giftigen Köder.

Der Thorax besteht aus drei Teilen, die wie andere Insekten zu einem Ganzen verschmolzen sind. Der vordere Teil des Thorax ist oben durch die breite und stark vergrößerte geschützt Halsschild oder pronotum. Der Nackenschutz hat eine braune Farbe, aber der Rand ist heller, besonders hinten. Der letzte hintere Teil des Bruststücks befindet sich unter den Flügeln. Die drei Teile des Bruststücks sind als solche zu erkennen, da jedes Teil immer ein Beinpaar an der Unterseite trägt. Die Beine sind ziemlich lang und braun gefärbt, jedes Bein besteht aus fünf Segmenten, das Bein wird durch die am Körper befestigt Hüfte oder Coxa, dieser ist mit dem Femurring oder Trochanter verbunden mit dem Schenkel oder Femur. Das nächste Segment wird zum leuchtete oder Tibia und schließlich am Ende jedes Beins ist der Fuß oder Tarsus vorhanden. Der Tarsus selbst besteht ebenfalls aus fünf Segmenten, das letzte Segment trägt kleine Klammern, die Krallen genannt werden. Was an den Beinen und insbesondere am Oberschenkel und am Schienbein auffällt, sind die vielen stacheligen Haare. Diese wirken als taktiles Organ und helfen der Kakerlake, durch kleine Spalten zu navigieren.

Die amerikanische Kakerlake ist eine geflügelte Art mit Erwachsenen, die zwei Flügelpaare tragen. Bei den Jungtieren oder Nymphen nur Flügel. Das stellt sich vor sind leicht von Jungtieren oder Nymphen zu unterscheiden. Die Flügel sind an der Oberseite des Bruststücks angebracht, die amerikanische Kakerlake hat ein Paar Vorderflügel am zweiten Bruststücksegment und ein Paar Hinterflügel am dritten Brustkorbsegment. Die Vorderflügel oder elytra sind die sichtbaren Flügel, sie haben eine ledrige Oberfläche und sind braunrot gefärbt. Die vorderen Flügel sind leicht transparent und dienen zum Schutz der hinteren Flügel, mit denen geflogen werden soll. Die Heckflügel oder Tegmina haben eine häutige Oberfläche und sind viel transparenter als die Vorderflügel. Die Heckflügel haben eine deutlich größere Oberfläche, sie sind plissiert, so dass sie in Ruhe unter den Vorderflügeln gefaltet werden können.

Die amerikanische Kakerlake ist eine langflügelige Art, die Flügel bedecken immer den gesamten Bauch. Andere Kakerlaken haben überhaupt keine Flügel oder sind kurzflügelig - auch halbflügelig - wobei die Flügel etwa auf halber Höhe des Bauches reichen.
Bei der amerikanischen Kakerlake ist die Länge der Flügel eine wichtige Geschlechtsunterscheidung, die der Männer sind länger als die der Frauen. Die Flügel eines Mannes reichen leicht hinter die Bauchspitze, während sie bei einem Weibchen höchstens die Bauchspitze erreichen. Im Prinzip können sowohl Männer als auch Frauen fliegen, tun dies aber kaum jemals; Die Kakerlake wird immer versuchen zu rennen oder zu Boden zu fallen, um zu fliehen. Andere Arten von Kakerlaken sind bessere Flieger, aber keine Kakerlake kann als agiler Flieger wie klassifiziert werden gleiten und Libellen.

Abdomen

Vivisektion einer amerikanischen Kakerlake.

Der Bauch der amerikanischen Kakerlake ist vollständig von den Flügeln bedeckt und somit unsichtbar. Ein Teil des Bauches ist nur auf beiden Seiten durch die halbtransparenten Flügel sichtbar. Der Bauch enthält alle wichtigen Organe wie es Verdauungsorgane und das Genitalien. Der Bauch ist klar segmentiert, er ist durch Platten sowohl am Rücken als auch am Bauch geschützt. Die Bauchplatten werden zum Heckklammern und die Rückplatten die Tergit.[6] Die Sternite und Tergite sind von vorne nach hinten nummeriert, damit sie als solche identifiziert werden können.[6] Der vordere Teil ist der erste Teil, der hintere Teil der zweite und so weiter.

Die Rückseite des Bauches wird zum Bauch Punkt genannt und trägt zwei weiche, längliche Strukturen, die als Anhänge oder bezeichnet werden Cerci werden genannt.[7] Sie sind relativ lang und kegelförmig; Die Basis ist viel breiter als die Spitze. Die Cerci ragen seitlich unter den Flügeln hervor und haben eine wichtige Funktion als Sinnesorgan. Sie sind bei Männern länger als die Cerci von Frauen. Die Cerci von Frauen bestehen immer aus 13 oder 14 Segmenten. Die Cerci bei Männern bestehen aus mehr Segmenten, 18 oder 19.[7] Die Cerci sind wichtige Sinnesorgane, sie sind direkt mit dem Zentralnervensystem verbunden.

Bei Männern befinden sich zwischen den Cerci paarweise Anhänge, die stabförmig sind und als Stifte bezeichnet werden. Die Stifte kommen bei allen Nymphen vor - männlich oder weiblich -, verschwinden jedoch bei Frauen, wenn sie zum letzten Mal häuten und reif werden.[6] Die männlichen Stifte haben eine ähnliche Funktion wie die Antennen und können Gerüche wahrnehmen.

Unterscheiden Sie sich von anderen Arten

Vergleich mit dem Australische Kakerlake (Recht).

Die amerikanische Kakerlake ist aufgrund ihrer dunkelroten Farbe und ihrer relativ großen Körperlänge leicht von den meisten Kakerlaken zu unterscheiden. Andere Kakerlaken bleiben fast immer deutlich kleiner und haben andere Farben, wie die grüne kubanische Kakerlake und die schwarze orientalische Kakerlake.

Die Unterscheidung mit Arten der Gattung Periplaneta Zugehörigkeit ist jedoch schwieriger. Besonders die Art Periplaneta brunnea ist sehr schwer zu unterscheiden. Diese Art hat die gleiche Körperfarbe, aber der Halsschutz ist heller. Auch die Farben sind drauf Halsschild etwas anderes aufgrund des Vorhandenseins eines leichteren Längsstreifens in der Mitte, der bei der amerikanischen Kakerlake weniger ausgeprägt ist.

Das Deutsche Kakerlake ist in Belgien und den Niederlanden weitaus häufiger anzutreffen und findet sich in Wohnküchen, Bäckereien, Restaurants und in Innenpools. Die deutsche Kakerlake bleibt erheblich kleiner als die amerikanische Kakerlake und erreicht ohne Antennen eine Körperlänge von 11 bis 13 Millimetern. Andere Kakerlaken, die in Häusern leben, wie die 19 bis 25 mm lange orientalische Kakerlake, können ebenfalls in viel kleineren Rissen leben und sich besser verstecken als die fast vier Zentimeter lange amerikanische Kakerlake.

Eine andere Art, die in verschiedenen Teilen der Welt vorkommt, ist die Australische Kakerlake (Periplaneta australasiae). Diese Art kann kaum von den sehr ähnlichen unterschieden werden Periplaneta Ureinwohner, Aber diese beiden Arten sind leicht von der amerikanischen Kakerlake zu unterscheiden. Der Nackenschutz beider Arten ist dunkler und die gelben Markierungen auf der Rückseite des Nackenschutzes sind heller und daher ausgeprägter. In der Mitte der gelben Halsschildkante hinten befindet sich eine Ausbuchtung nach vorne und die Vorderseite des Halsschilds hat ebenfalls einen gelben Kreuzstreifen. Die Seiten der Vorderseite der Flügel sind ebenfalls gelb gefärbt, was in der amerikanischen Kakerlake fehlt.[8] Die erwachsenen Exemplare werden bis zu 30 Millimeter lang und bleiben somit erheblich kleiner. Die Jungtiere oder Nymphen der australischen Kakerlake sind deutlich an ihrer dunkelbraunen Farbe mit kontrastierenden gelben Flecken auf beiden Seiten des Körpers zu erkennen. Die australische Kakerlake unterscheidet sich auch im Lebensstil; Die Art ist nicht sehr resistent gegen Trockenheit. Im Gegensatz zur amerikanischen Kakerlake kann die australische Kakerlake von einer weitgehend vegetarischen Ernährung leben.[8]

Eine andere Kakerlake, die mit der Gattung verwandt ist Periplaneta gehört ist Periplaneta fuliginosa, die im Gegensatz zu den oben genannten Arten auf einen Blick erkennbar sind. Die Körperlänge beträgt bis zu 37 mm und die Flügel dieser Art sind viel dunkler gefärbt.[9] Der Halsschutz ist sehr dunkelbraun bis tiefschwarz, gelbe Markierungen fehlen.[9] Von Periplaneta fuliginosa Es ist bekannt, dass die Kakerlake sehr dürreresistent ist und nur in dauerhaft feuchten Umgebungen überleben kann.[10]

Lebensstil

Die amerikanische Kakerlake ist nachtaktiv.

Die amerikanische Kakerlake ist wie viele andere Kakerlaken eine nachtaktives Tier das zieht sich tagsüber zurück und frisst nachts. Diese veränderte Lebensweise dient dazu, Feinden so weit wie möglich auszuweichen und wird in der Biologie als lichtscheu oder photonegativ bezeichnet. Die amerikanische Kakerlake lebt an permanent dunklen Orten, die Kakerlake versteckt sich tagsüber und taucht normalerweise nur nachts auf. Nur bei Nahrungsmittelknappheit wird tagsüber auch bei direkter Sonneneinstrahlung nach Nahrung gesucht.[3] Die Kakerlake reagiert nicht auf eine plötzliche Begegnung mit einer Lichtquelle. Befindet sich die Kakerlake in einem dunklen Raum in einem Haus und schaltet der Bewohner plötzlich das Licht ein, kommt es zu einer Flugreaktion, so dass es so aussieht, als ob die Kakerlake das Licht hasst. In der Praxis ist es jedoch nicht das Licht, das das Flugverhalten verursacht, sondern die Luftwirbel und Vibrationen, die vom sich nähernden Insassen verursacht werden.[3]

Im Vergleich zu anderen Kakerlaken ist die amerikanische Kakerlake ein soziales Insekt. Wie andere Insekten hat die amerikanische Kakerlake Kommunikationsformen, die dazu dienen, das andere Geschlecht anzulocken. Die Kakerlake hat auch Verhaltensweisen, die nur erklärt werden können, wenn sie eine bestimmte soziale Funktion haben. Die Kakerlake kann Warngerüche abgeben Duftdrüsen auf der ventralen Seite, die andere Kakerlaken alarmieren. Die Kakerlake kann auch alarmierende Geräusche machen, indem sie ihre Flügel vibriert. Die Beine können auch verwendet werden, um Artgenossen zu warnen. Stachelige Sporen an den Schienbeinen werden gegen den Boden gezogen, was zu Vibrationen führt. Kakerlaken haben Organe im Schienbein, die Vibrationen wahrnehmen können. Die amerikanische Kakerlake kommt in großen Gruppen vor, ist aber kein koloniebildendes Insekt wie Ameisen und Wespen.

Essen

Die amerikanische Kakerlake ist Allesfresser, dieses Exemplar landete in der Suppe.

Das Insekt ist ein Allesfresser, der sich von organischer Substanz ernährt. Die Kakerlake ist nicht pingelig und sowohl tierische als auch pflanzliche Lebensmittel stehen auf der Speisekarte. Verfallende organische Substanzen eignen sich auch als Lebensmittel und die amerikanische Kakerlake bevorzugt fermentierte Lebensmittel.[11] Im Vergleich zu anderen Kakerlaken gibt es eine größere Präferenz für Fleisch, die amerikanische Kakerlake ist auch als bekannt kannibalisch Art, die nicht davor zurückscheut, kleinere Artgenossen zu essen.[12]

Es gibt nur wenige organische Substanzen, die die Kakerlake nicht isst. Das Menü enthält Blätter, Borke, Obst, Fleisch, Fisch und andere Insekten (lebend oder tot).[12] Darüber hinaus kann die Kakerlake von fast jeder Art von Nahrung leben, die vom Menschen konsumiert wird, und sogar von Substanzen wie Tinte und Seife sind geeignet.[12]

Die amerikanische Kakerlake isst unter anderem Cellulose Substanzen, kann aber Cellulosefasern selbst nicht verdauen. Einzellig lebt jedoch im Darm der amerikanischen Kakerlake Zilien Wer kann.[13] Im Darm befinden sich Populationen der Art Nyctotherus ovalis vorhanden, die Cellulose in verdauliche Substanzen umwandeln, von denen einige in umgewandelt werden Methan. Die Aktivität der einzelligen Organismen nimmt zu, wenn das Menü der Kakerlake mehr Zellulose enthält.[13] Dieses symbiotisch Die Beziehung zwischen der Kakerlake und der einzelligen ermöglicht es dem Insekt, eine Vielzahl von holzigen Nahrungsquellen zu fressen, die für andere Insekten unverdaulich sind.

Die amerikanische Kakerlake ist eine sehr resistente Art, die zwei bis drei Monate ohne Nahrung und bis zu einem Monat ohne Wasser leben kann.[14]

Fortpflanzung und Entwicklung

Kakerlaken legen wie die meisten Insekten Eier. Kakerlaken kennen eine unvollständige Transformation, werden die Jugendlichen Nymphen erwähnt. Die Nymphen ähneln bereits den Elterntieren und wachsen schrittweise.
Andere Insekten wie Käfer und Schmetterlinge, haben eine Wurm spätestens im jugendlichen Stadium, das durch Häutung größer wird, und nach dem letzten Stadium, dem Verpuppung Platz. In der Puppe wird der Körper des Insekts auf einmal in das erwachsene Insekt umgewandelt, was zu einer drastischen Veränderung führt. Diese Form der Entwicklung wird vollständige Transformation erwähnt.

Die Weibchen produzieren eine flüchtige organische Verbindung, die eine starke Anziehungskraft auf die Männchen hat. Solche sexuellen Lockstoffe von Insekten sind es jedoch Pheromone erwähnt. Pheromone sind speziesspezifisch, daher ziehen die Weibchen keine Männchen der falschen Art an. Pheromone sind chemisch sehr komplex und werden zum Pheromon der amerikanischen Kakerlake Periplanon B. und ist hauptsächlich im Nahbereich aktiv.[fünfzehn] Das Pheromon wird manchmal in eingebaut Insektizide seinen Betrieb zu fördern. Aufgrund seiner starken Anziehungskraft auf männliche Kakerlaken wird in einem Köder nur eine sehr geringe Menge benötigt, weniger als einer Mikrogramm pro Dosis.[fünfzehn]

Eierkapseln der amerikanischen Kakerlake.

Wenn sich ein Paar gefunden hat, wird das Paarung Ort, hier sind das Männchen und das Weibchen mit den Bauchpunkten verbunden. Das Männchen klettert nicht wie bei vielen anderen Insekten wie z Käfer der Fall ist. Während der Paarung stehen die Köpfe der Kakerlaken auseinander. Einige Zeit nach der Paarung legt das Weibchen seine Eier in eine Kapsel, die aus einer beutelartigen Struktur besteht, die mit einer dünnen Schicht bedeckt ist. Chitin umhüllt. Die Eikapsel wird auch genannt oothek genannt und schützt die Eier vor dem Austrocknen. Die meisten anderen Insekten legen nacheinander Eier ab, aber bei Kakerlaken ist eine Eikapsel häufig.
Ein Weibchen entfernt die Oothek nicht sofort, es wird einige Zeit getragen, wobei die Kapsel aus dem Bauch des Weibchens herausragt und deutlich sichtbar ist. Eine frische Eikapsel ist weiß und weich, später wird die Kapsel dunkler und die Oberfläche härtet aus. Wenn die Eikapsel abgelegt wird, ist sie ungefähr 8 Millimeter lang und 5 mm hoch.[7] Eine Kapsel enthält normalerweise 16 Eier, die in zwei Reihen zu je acht angeordnet sind. Die Anzahl kann leicht variieren. Insgesamt kann eine Frau während ihres Lebens 15 bis 90 Eierpakete deponieren.[11] und bringt etwa 800 Nachkommen hervor.[14]

Die Eikapsel bleibt nicht nur irgendwo wie andere Kakerlaken. Das Weibchen wird ein Loch graben oder einen feuchten, gut geschützten Ort finden. Hier wird die Kapsel abgelegt, wonach das Weibchen sie mit Bodenmaterial bedeckt, um die Eier zu verstecken und zu schützen. Das Material ist mit einer kleberartigen Substanz versiegelt, die aus Drüsen in der Nähe des Kopfes stammt.[1] Das embryonale Stadium der Kakerlake entwickelt sich im Ei. Zu diesem Zeitpunkt sind die jungen Kakerlaken wurmartig und beinlos. Die Länge des Eistadiums hängt von der Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit ab und variiert zwischen 29 und 58 Tagen. Bei Raumtemperatur schlüpfen die Eier nach etwa 50 bis 55 Tagen.[14] In trockener Umgebung trocknen die Eier aus und die Jungen sterben ab. Wenn die Braten schlüpfen, sind sie nur wenige Millimeter lang und haben eine hellere Farbe. Erst nach einer Reihe von Häuten erhalten sie die rotbraune Farbe der Erwachsenen.[14]

Die Nymphe wächst schrittweise, die verschiedenen Stadien werden die Instars erwähnt. Jede Stufe wird durch a geschlossen Häuten oder Ecdysis, nach der die nächste Stufe eintrifft. Die Nymphe wirft mit jeder Häutung ihr Exoskelett ab. Das neue Exoskelett, das sich bereits gebildet hat, ist vorerst weich und lässt die Nymphe wachsen. Unmittelbar nach dem Schuppen hat eine Kakerlake eine weiße Farbe, nach einiger Zeit bilden sich die Pigmente. Nur einige Zeit nach der Häutung - abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit - ist die neue Schale vollständig ausgehärtet. Bis jetzt ist die Nymphe sehr verletzlich und muss darauf achten, nicht von Artgenossen gefressen zu werden. Die Nymphe zieht sich oft kurz vor dem Häuten an einen geschützten Ort zurück. Nymphen haben noch keine Flügel und keine entwickelten Geschlechtsorgane. Die Flügel entwickeln sich oben in kleinen Klappen, diese Strukturen sind ab dem dritten oder vierten Nymphenstadium sichtbar.[7]

Die Anzahl der jugendlichen Stadien kann zwischen sechs und vierzehn variieren.[7] Die Entwicklungszeit von der neugeborenen Nymphe zum erwachsenen Insekt hängt daher stark von den Lebensbedingungen ab. Im Idealfall ist die Nymphe nach etwa 5,5 Monaten ausgewachsen, dies kann jedoch bis zu einem Jahr und mehr als acht Monaten dauern.[14] Untersuchungen zeigen, dass die Anzahl der Häute zunimmt, wenn die Nymphe beschädigt wird, beispielsweise wenn die Antennen verloren gehen.[3] Einmal erwachsen, ist der Körper ausgewachsen und die Kakerlake scheidet ihre Haut nicht mehr aus. Die Erwachsenen leben etwa ein bis eineinhalb Jahre, die Weibchen etwas länger als die Männchen.[14] In Ausnahmefällen kann die erwachsene Kakerlake älter als vier Jahre sein.[3]

Feinde

Das parasitäre Wespe Evania Appendaster parasitiert auf der amerikanischen Kakerlake.
Ampulex compressa jagt die Kakerlake und die Nymphen.

Die amerikanische Kakerlake fällt einer großen Anzahl von Tieren zum Opfer. Da das Insekt weltweit vorkommt, hängen die spezifischen Feinde vom Standort ab. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet wird die amerikanische Kakerlake hauptsächlich von mehreren spezialisierten Arten gefressen, die sich an die Kakerlake angepasst haben. Diese Feinde jagen nur wenige Arten von Kakerlaken und lassen andere Arten von Kakerlaken und alle anderen Insektengruppen in Ruhe. Beispiele für solche Feinde sind einige häutig Insekten aus der Gruppe der parasitäre Wespen, mögen Evania Appendaster und Aprostocetus hagenowii. Diese Insekten spüren die Eipakete auf und legen ihre Eier darin ab, was schließlich die Kupplung der Kakerlake zerstört. Die erwachsenen Kakerlaken und Nymphen werden von diesen Wespen allein gelassen.[16]

Aprostocetus hagenowii ist eine sehr kleine Wespe, die etwa drei Millimeter lang wird.[16] Der Körper ist schwarz, die Beine gelb und die Augen dunkelrot. Die Weibchen stechen sie Dolch-als würde sie ein Rohr in eine Eierpackung aus der Kakerlake legen, wonach sie ihre Eier ablegt. Ein Weibchen teilt seine Eier in ein oder zwei Eierpakete. Die Wespenlarven sind klein, weiß und wurmartig und entwickeln sich in der Eipackung. Auf der Außenseite ist nicht sichtbar, ob eine Eierpackung Wespenlarven enthält oder nicht, auf der Innenseite findet ein Todeskampf statt, bei dem die Wespenlarven alle Eier der Kakerlake fressen. Letztendlich bleibt nur eine leere Hülle. Wenn sich die Wespenlarven vollständig entwickelt haben, findet die Verpuppung auch innerhalb der Eipackung statt. Wenn die Wespen aus ihrer Puppe kriechen, verlassen sie das Eierpaket, wobei alle Exemplare durch dasselbe Loch herausfliegen.[16] Insgesamt kann die Wespe in einem einzigen Ootek etwa 60 bis 70 Nachkommen hervorbringen.

Ameisen schneiden die Kakerlake in Stücke.

Evania Appendaster hat einen ähnlichen Fortpflanzungszyklus, aber es gibt einige Unterschiede. Evania Appendaster wächst bis zu 15 Millimeter[6] und kann eine Vorderflügellänge von bis zu 7 Millimetern erreichen. Die Weibchen legen nur ein Ei pro Eierpackung ab und nicht Dutzende von Eiern wie z Aprostocetus hagenowii. Die Larve frisst alle Eier und wächst schnell und kann daher viel größer werden. Die Larve erreicht vor der Verpuppung eine maximale Körperlänge von bis zu acht Millimetern. Obwohl die erwachsene Kakerlake nicht von den Wespen getötet wird, verhindert die Zerstörung der Eipakete, dass sich die Kakerlake schnell vermehrt. Die genannten parasitären Wespen kommen wie die Kakerlake fast weltweit vor. Sie haben sich jedoch nicht immer auf natürliche Weise verbreitet, sondern werden vom Menschen angebaut und bewusst freigesetzt, um die amerikanische Kakerlake biologisch zu kontrollieren.

Die parasitäre Wespe Ampulex compressa jagt nicht die Eipakete, sondern die Nymphen und Erwachsenen verschiedener Kakerlakenarten einschließlich der amerikanischen Kakerlake.[17] Diese Wespe ist ein Beispiel für einen natürlichen Feind, der in andere Gebiete wie z Hawaii, Diese Einführungen waren jedoch nie erfolgreich. Die Art und Weise, wie die Wespe eine Kakerlake zerstört, ist bemerkenswert. Die weibliche Wespe legt ihre Eier in der Kakerlake ab, wonach die Larven die Kakerlake von innen fressen. Bevor die Eier abgelegt werden, wird zuerst ein Loch von der Wespe gegraben und dann wird eine Kakerlake aufgespürt, um ein Ei zu legen.[17] Die Kakerlake ist bei der stachelig zuerst betäubt und dann mit einer anderen Substanz injiziert, die den Flugreflex ausschaltet. Die Kakerlake kann noch laufen, und die Wespe schickt die Kakerlake, indem sie eine der Antennen in das Loch hält und das Ei abgelegt wird.[17]

Außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebiets, beide weltweit, wird die Kakerlake von einer Vielzahl von Insektenfressern gefressen. Es können die verschiedensten Tiere sein, wie z Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien und andere Wirbellosen.[3] Amerikanische Forschung zeigt, dass verschiedene Tiere, die in der Vereinigte Staaten Habe die Kakerlake auf der Speisekarte. Beispiele für beschriebene Raubtiere der amerikanischen Kakerlake in den Vereinigten Staaten sind mehrere Vögel mögen Krähen, Hühner und Spatzen, wenig Säugetiere wie Mungos, Ratten, Katzen und Opossums, Amphibien mögen Frösche (Agapad, Amerikanischer Laubfrosch) und Reptilien mögen Eidechsen (Anolis cristatellus, Ameiva exsul).[3] Darüber hinaus fällt die amerikanische Kakerlake unzähligen anderen Wirbellosen wie Spinnen, Tausendfüßler und schließlich zu Insekten wie Gottesanbeterinnen, Wespen, Laufkäfer (Morion Simplex), Ameisen und räuberische Käfer (Spiniger domesticus).[3]

Die amerikanische Kakerlake und die Menschen

Die amerikanische Kakerlake ist weit verbreitet Modellorganismus wegen seiner relativen Größe und einfachen Reproduktions- und Entwicklungsanforderungen. Viele biologische Prozesse wurden im Detail beschrieben, wie die Anatomie und die verschiedenen Komponenten der Lockstoffe, um einen Partner zu finden.

In einigen Ländern werden Kakerlaken als gegessen Snack, wie in Australien, China und Japan. Die amerikanische Kakerlake ist wie jede andere Periplaneta-Arten, die aufgrund ihrer relativen Größe beliebter sind als andere Kakerlaken.

Das Essen von Kakerlaken ist in einer Reihe von Ländern Teil einer Diät traditionelle Medikamente. Im Brasilien Zum Beispiel wird die amerikanische Kakerlake als Medikament zur Behandlung der Symptome von verwendet Asthma kämpfen.[18] Zu diesem Zweck wird zunächst die Kakerlake geröstet und anschließend Tee extrahiert, den man dreimal täglich trinken sollte.[18]

Schädlingsinsekt

Die amerikanische Kakerlake frisst sowohl frisches als auch verrottendes Essen und kann es kontaminieren.

Die amerikanische Kakerlake ist vor allem als Major bekannt Schädlingsinsekt. Für einige Tiere ist das Vorhandensein der Kakerlake sofort gefährlich, da das Insekt Krankheiten verbreitet. Die amerikanische Kakerlake ist ein Träger der parasitärer Wurm Gongylonema neoplasticum. Bei Ratten Infektion mit Gongylonema neoplasticum Die Formation der Tumoren auf der Zunge und im Magen.[3]

Die amerikanische Kakerlake stellt keine direkte Gefahr für den Menschen dar; Das Insekt ist kein Propagator davon Vektorerkrankungen mögen Malaria. Kakerlaken sind niemals giftig und können nicht stechen oder beißen. Schließlich sucht die Kakerlake im Gegensatz zu nicht den menschlichen Körper Schild, Fehler und Mücken. Die Kakerlake ist jedoch ein Spreizer von mehreren Mikroorganismen das kann als Krankheitserreger identifiziert werden oder Lebensmittel schnell verderben.[19] Beispiele für solche Organismen sind Pilze, Bakterien, etwas Viren und Protozoen.[19] Eine Studie fand 22 verschiedene Arten von Krankheitserregern an der amerikanischen Kakerlake, die zu den Mikroorganismen gehören, und fünf verschiedene Arten von Parasitäre Würmer fand es.[19]

Das Vorhandensein der amerikanischen Kakerlake kann allergische Reaktionen hervorrufen und diese Reaktionen verstärken Atopie- und Asthmapatienten. Mehr als die Hälfte aller Asthmapatienten reagiert allergisch auf Kakerlaken. Die Reaktion wird durch bestimmte im Körper vorhandene Proteine, den Kot und den Speichel der Kakerlake ausgelöst.[20] Das Antikörper Immunglobulin E, das in der enthalten ist Schleimhäute vorhanden ist, produziert die Neurotransmitter Histamin das verursacht die eigentliche allergische Reaktion. Die Beschwerden entstehen, wenn die Krankheitserreger an die Luft abgegeben, beispielsweise durch Reinigen oder Staubsaugen einer kontaminierten Oberfläche. Es ist auch bekannt, dass andere Arten von Kakerlaken beim Menschen allergische Reaktionen hervorrufen, wie z Deutsche Kakerlake.[20]

Aussehen

Es ist am besten, die amerikanische Kakerlake draußen zu halten, denn sobald sich die Art etabliert hat, ist es nicht einfach, sie loszuwerden. Es ist eine wärmeliebende Art, die die häufigste Kakerlake ist, die in den Häusern der Menschen in tropischen Ländern lebt.

Die amerikanische Kakerlake versteckt sich in Rissen und Spalten. In der Natur Lebensraum Diese bestehen aus Rissen und Spalten zwischen Holzstücken, unter Baumstämmen oder Steinen oder Blättern in der Streuschicht. In einer vom Menschen angepassten Umgebung, beispielsweise in einer Küche, suchen die Tiere Schutz in allen möglichen Verstecken, z. B. hinter der Kücheneinheit, zwischen Fußleisten und in Rissen im Boden.

Die Kakerlake ist stärker von höheren Temperaturen abhängig als andere Arten von Kakerlaken und kann niedrigeren Temperaturen nicht standhalten. Die amerikanische Kakerlake verursacht in gemäßigten Ländern wie Westeuropa selten Probleme und ist insbesondere in tropischen Regionen ein Schädling. In gemäßigten Ländern wie Belgien und den Niederlanden kann die Kakerlake nur in dauerhaft warmen Umgebungen überleben, in denen ausreichend Nahrung vorhanden ist. Die Kakerlake ist in zu finden Zoos, Supermärkte und Tierhandlungen und in großen Küchenmaschinen wie Brauereien, industriell Bäckereien und Futterfabriken.[11] In Gewächshäusern, in denen Pflanzen wachsen, kann die Kakerlake Schäden verursachen Orchideen.[3] In tropischen Regionen kann die Kakerlake auch im Freien gefunden werden, beispielsweise in Kellern, Abwasserkanälen, Bewässerungssystemen und unterirdischen Tunneln.[14]

Kampf

Die amerikanische Kakerlake ist schwer von Hand zu fangen, trotz ihrer Größe ist sie eines der schnellsten Insekten. Auf fliegenden Insekten wie Libellen und einige aktuelle Arten Sandwurmkäfer Immerhin ist die Kakerlake das schnellste Insekt der Welt.[21] Die amerikanische Kakerlake kann eine Geschwindigkeit von 1,5 erreichen Meter pro Sekunde, Dies bedeutet, dass das Insekt in einer Sekunde fast das 40-fache seiner eigenen Körperlänge zurücklegt.[21]

Die amerikanische Kakerlake kann mit einer Vielzahl von Insektiziden und Methoden gezielt bekämpft werden. Ein weit verbreitetes Insektizid Rotenon, Dies ist eine kristalline Substanz, die unter anderem in den Wurzeln verschiedener Pflanzen, einschließlich Pflanzen der Gattung, vorkommt Derris. In einer Veröffentlichung der Pflanzenschutzverband ab 1936 die Verwendung von Rotenon in Kombination mit a Derriswurzel-Extrakt als sehr wirksam gegen diese Art beschrieben:

Anführungszeichen öffnen

Periplaneta americana, die amerikanische Kakerlake oder Bäckerwanze, reagiert sehr empfindlich auf das Abstauben mit Derris. Durch Behandlung mit einer Staubmischung, die 1% Rotenon und 2,4% Extrakt enthält, sterben die erwachsenen Tiere nach einem halben Tag ab.[22]

Anführungszeichen schließen

Ein ARS-Ermittler testet einen Köder für die amerikanische Kakerlake.

Um die amerikanische Kakerlake in großem Umfang auszurotten, wurden Versuche unternommen, ihre natürlichen Feinde vorzustellen. Bestimmtes Eiparasiten mögen parasitäre Wespen werden kommerziell angebaut und kommerziell angeboten.[16] Die Kontrolle ist bei anderen Arten von Kakerlaken sehr effektiv. Die Kakerlake Supella supellectilium zum Beispiel wurde auf Teilen davon praktisch ausgerottet Hawaii nach versehentlich der parasitären Wespe Comperia merceti wurde vorgestellt.[23]

Einer der Wirkstoffe gegen Kakerlaken ist Borsäure. Wenn es in einen Köder eingearbeitet wird und die Kakerlake es frisst, beeinflusst es die Verdauung, die schnell tödlich ist. Wenn die Kakerlake mit dem Pulver in Kontakt kommt, löst Borsäure den schützenden Wachsfilm an der Außenseite des Körpers auf. Ohne diese Wachsbeschichtung trocknet die Kakerlake schnell aus.

Ein weiteres Insektizid, das besonders bei größeren Kakerlaken eingesetzt wird, ist Fipronil. Fipronil ist ein Nervengift, das die Muskeln und Nerven von Insekten lähmt, Säugetiere jedoch nicht betrifft. Die Verbindung blockiert den interzellulären Transport von Chloride und schaltet so das Nervensystem ab. Die Tatsache, dass die Nervenenden von Insekten sehr empfindlich sind und die von Säugetieren wie Haustieren und Menschen nicht, macht Firponil für Insekten, aber nicht für Säugetiere hochgiftig.[24] Fipronil ist für Insekten so giftig, dass es im Gartenbau nicht weit verbreitet ist, da es kilometerweit alle Bienen- und Hummelnester zerstört.[25] Die Verwendung in Köderboxen ist geeignet, da andere Insekten weniger wahrscheinlich mit ihnen in Kontakt kommen. Fipronil ist ein langsam wirkendes Gift, so dass die Kakerlake die Möglichkeit hat, das Versteck zu erreichen und das Gift zu seiner Art mitzunehmen. Die amerikanische Kakerlake hat die Angewohnheit, tote Kongenere zu essen, was bei anderen Kakerlaken und anderen Insekten viel seltener vorkommt. Die Giftkonzentration in einer einzigen giftigen Kakerlake reicht aus, um eine ganze Bevölkerung auszulöschen. Dies macht Fipronil sehr gut zur Bekämpfung dieser Art geeignet.

Bei einem sehr großen Befall, bei dem Tausende von Exemplaren in einem einzigen Haus vorkommen, müssen auch relativ große Mengen an Gift verwendet werden. Im Zusammenhang mit der Sicherheit von Anwohnern und Haustieren ist es besser, diese an professionelle Insektenschutzmittel auszulagern. Einige Gifte sind für den Menschen nicht gefährlich, aber für Fische oder einige Vögel wie Fipronil extrem giftig. Eine langfristige Exposition gegenüber Insektiziden kann die Gesundheit von Mensch und Tier schädigen.

Benennung und Klassifizierung

Skizze von Körperteilen der amerikanischen Kakerlake, aus "Unwillkommene Gäste", Harper's Magazine, Dezember 1860.
Drymaplaneta semivitta gehörte früher zur Gattung Periplaneta.

Die amerikanische Kakerlake wurde erstmals von wissenschaftlich beschrieben Carolus Linnaeus im Jahr 1758. Der aktuelle wissenschaftliche Gattungsname Periplaneta bedeutet "weltweit" und der Gattungsname Americana bedeutet "Amerikaner". Der niederländische Name ist auch darauf zurückzuführen, und der Gattungsname anderer Sprachen hat eine solche Bedeutung wie in Englisch (Amerikanische Kakerlake), es Deutsche (Amerikanisches Großschabe) und es Französisch (Blatte Américaine). Dieser Artname ist jedoch etwas irreführend, da die Kakerlake ursprünglich aus Afrika stammt. Obwohl die amerikanische Kakerlake erstmals 1758 in Amerika beschrieben wurde, wurde sie hier bereits 1625 von Menschen eingeführt. Dies wurde erst später deutlich, nachdem das Tier bereits seinen Namen hatte. Auch bei anderen Arten von Kakerlaken, deren Name ein bestimmtes Land oder Gebiet enthält, ist es nicht gut abgeleitet. Ein Beispiel ist die Deutsche Kakerlake ((Blattella germanica, germanica bedeutet deutsch), die wie die amerikanische Kakerlake in Afrika beheimatet ist.[4]

Die amerikanische Kakerlake gehört zum Orden Kakerlaken (Blattodea). Die Namen Blattaria und Blattariae werden auch für diese Gruppe verwendet. Die modernen Kakerlaken haben viele Ähnlichkeiten mit den Urinsekten, Kakerlaken gibt es seitdem Karbon und die gegenwärtigen Arten haben viel mit den ältesten Formen der Kakerlake gemeinsam. Die amerikanische Kakerlake gehört zur Familie Blattidae Gezählt, ist dies die bekannteste Familie von Kakerlaken, weil viele der Arten, die mögen Schädlingsinsekt gelten als zu dieser Gruppe gehörend.

Taxonomie

Die Aufteilung in Gruppen der Familie Blattidae wird das Taxonomie und wie andere Insektenfamilien kann sich dies ändern. Dies wird durch die ständige Bereitstellung neuer Erkenntnisse verursacht. In der Vergangenheit stützten sich Biologen auf äußere Merkmale, während heutzutage genetische Beziehungen aufrechterhalten werden. Die amerikanische Kakerlake hat heutzutage Periplaneta americana als wissenschaftlicher Name, wurde aber zunächst als beschrieben Blatta americana.[26] Der Sex Blatta ist eine bekannte Gruppe von Kakerlaken einschließlich der Deutsche Kakerlake ((Blatta germanica) gehört.[27] Erst später wurde die amerikanische Kakerlake geschlachtet Periplaneta berechnet.

Andere Arten haben in jüngerer Zeit ihren Namen geändert, ein Beispiel ist die Art Drymaplaneta semivitta. Diese Kakerlake wurde früher geschlachtet Periplaneta berechnet, aber heute nicht mehr. Solche veralteten Namen finden sich immer noch in der Literatur. Unterhalb der Familie Blattidae befindet sich ein Cladogramm, das die Beziehungen zu anderen Familien zeigt:

Blattodea

Polyphagidae


 

Cryptocercidae


 

Blattidae


 

Blattellidae



Blaberidae






Quellenreferenz

Verweise

  1. ein b Bernhard Grzimek, Das Leben der Tiere Teil II: Insekten. Verlag Het Spectrum, Antwerpen (1970). ISBN 90 274 ​​8621 2.
  2. Niederländisches Artenregister, Große Kakerlake (Periplaneta americana).
  3. ein b c d e f G h ich j k l Bell W.J. Adiyodi K.G., Die amerikanische Kakerlake. Chapman and Hall, London (1981). ISBN 0 412 16140 0.
  4. ein b Maurice Burton Richard Burton, Die Little Brown Encyclopedia of Insects and Invertebrates. Little, Brown and Company (2002). ISBN 0 316 86192 8.
  5. D. Schaller, Antennensensorsystem von Periplaneta americana L .: Verteilung und Häufigkeit morphologischer Sensillentypen und ihre geschlechtsspezifischen Veränderungen während der postembryonalen Entwicklung..
  6. ein b c d e f Lander Universität, Wirbellose Anatomie OnLine - Amerikanische Kakerlake (Periplaneta americana).
  7. ein b c d e Universität von Florida - K. A. Barbara, Amerikanische Kakerlake, Periplaneta americana.
  8. ein b Autoren: H. Bellmann W.R.B. Heitmans, Insekten Europas - Australische Kakerlake.
  9. ein b Entomologie und Pflanzenpathologie, Rauchbraune Kakerlake.
  10. Schädlingsbekämpfungsprodukte, Rauchbraune Kakerlake (Periplaneta fuliginosa).
  11. ein b c Susan C. Jones, Amerikanische Kakerlake.
  12. ein b c Animal Diversity Web, Amerikanische Kakerlake.
  13. ein b Huub J. Gijzen, Chris van der Drift, Martin Barugahare Huub J M in den Kamp, Einfluss der Wirtsdiät und der mikrobiellen Zusammensetzung des Hinterdarms auf die zellulolytische Aktivität im Hinterdarm der amerikanischen Kakerlake, Periplaneta americana (1994).
  14. ein b c d e f G Die Pennsylvania State University, Amerikanische Kakerlaken (Periplaneta americana).
  15. ein b Wenjun Zhao, Totalsynthese von Periplanon B. (2010).
  16. ein b c d Entocare Biologischer Pflanzenschutz, Aprostocetus hagenowii - Parasitäre Wespe gegen Kakerlaken.
  17. ein b c Wissenschaftsblogs - The Loom - Carl Zimmer, Die Weisheit der Parasiten.
  18. ein b Eraldo M. Costa-Neto Maria Vanilda M. Oliveira, Kakerlake ist gut für Asthma: Zootherapeutische Praktiken im Nordosten Brasiliens.
  19. ein b c Institut für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften der Universität von Florida, Amerikanische Kakerlake.
  20. ein b Massoud Mahmoudi, Allergie und Asthma: Praktische Diagnose und Behandlung.
  21. ein b Thomas M Merritt, Universität von Florida Kapitel 39: Schnellster Läufer.
  22. Königlich Niederländische Gesellschaft für Pflanzenpathologie - L.P. De Bussy, P.A. van der Laan A. Diakonoff, Bekämpfung niederländischer Insekten mit Derris (1936).
  23. Louis M Roth Edwin R Willis, Die Biologie des Kakerlaken-Eiparasiten.
  24. Nationales Informationszentrum für Pestizide, Fipronil Fact Sheet.
  25. Le Monde - Benoit Hopquin- Insektizidverbot als Milliarden von Bienen sterben - Webseite
  26. Biolib, Amerikanische Kakerlake - Periplaneta americana.
  27. Biolib, Deutsche Kakerlake - Blattella germanica.

Quellen

  • ((und) Bell W.J. Adiyodi K.G. - - Die amerikanische Kakerlake - Chapman and Hall, London - 1981 - ISBN 0 412 16140 0 - Webseite
  • ((und) Lander Universität - Wirbellose Anatomie OnLine - Amerikanische Kakerlake (Periplaneta americana) - Webseite
  • ((NL) Bernhard Grzimek - Das Leben der Tiere Teil II: Insekten - Het Spectrum Publishers, Antwerpen - 1970 - ISBN 9027486212
  • ((NL) Schädlingsbekämpfungsdienst - Die amerikanische Kakerlake - Webseite
  • ((und) Animal Diversity Web - Amerikanische Kakerlake - Webseite
  • ((und) Universität von Florida - Amerikanische Kakerlake - Webseite
  • ((und) Wirbellose Anatomie online - Amerikanische Kakerlake (Periplaneta americana) - Webseite
  • ((und) Maurice Burton Richard Burton - Die Little Brown Encyclopedia of Insects and Invertebrates - 2002 - Little, Brown and Company - ISBN 0316861928

© 2018 Medizinisches Journal