Baumhummel

Baumhummel
Männlich
Männlich
Taxonomische Klassifikation
Reich::Animalia (Tiere)
Stamm::Arthropoda (Arthropoden)
Wurzelstock::Hexapoda (Sechsbeinig)
Klasse::Insecta (Insekten)
Bestellung::Hymenoptera (Vliesflügel)
Unterordnung::Apocrita (Bienenartig)
Super Familie::Apoidea
Familie::Apidae
Unterfamilie::Apinae
Sex::Bombus (Hummeln)
Nett
Bombus hypnorum
Linnaeus, 1758
Bilder auf Wikimedia Commons Wikimedia Commons
Baumhummel auf Wikispecies Wikispecies
Portal  Portalsymbol Biologie

Das Baumhummel (Bombus hypnorum) ist eine ziemlich große Art Hummel und kann viel in Gärten und Parks gefunden werden. Ursprünglich war die Hummel jedoch nur ein Waldbewohner. Der Brustkorb ist orange-braun gefärbt und der Bauch schwarz mit einer weißen Spitze. Baumhummeln leben oft in Nistkästen. Bei warmem Wetter sorgt eine Hummel in der Nistkastenöffnung für Belüftung, indem die Flügel schnell bewegt werden. Eine ausgewachsene Kolonie der Baumhummel besteht aus etwa 80 bis 400 Arbeitern. Die Königin ist 18-22, der Arbeiter 8-18 und der Mann 14-16 mm lang. Die nestsuchenden Königinnen sind von Mitte Februar bis Ende April zu sehen, die Arbeiter von Anfang April bis Mitte August und die jungen Königinnen und Männchen von Ende Mai bis Ende August. Die Männchen können auch im vorderen Teil des Bauches orange-braun gefärbt sein. Die Männchen fliegen weiter vor der Nestöffnung herum, bis eine junge Königin auftaucht. Danach erfolgt die Paarung sofort.

Galerie

  • Königin auf Ribes sanguineum

  • Baumhummel auf japanischer Weinbeere

  • Baumhummeln im Dienst am Eingang zum Nest in einem Vogelhaus

  • Video von Baumhummel

  • Futtersuche Baum Hummel

  • Baumhummelnest parasitiert durch die große Wachsmotte und mit Puppen der Hummelnestmotte

  • Wikispecies hat eine Seite darüber Bombus hypnorum.
    Zu diesem Thema gehörende Mediendateien finden Sie auf der Seite Bombus hypnorum auf Wikimedia Commons.