Blässhuhn

Blässhuhn
IUCN-Status:: Nicht bedroht[1] (2015)
Fulica atra, Erwachsener und chick_204_412.jpg
Taxonomische Klassifikation
Reich::Animalia (Tiere)
Stamm::Chordata (Chorda Tiere)
Klasse::Aves (Vögel)
Bestellung::Gruiformes (Kräne)
Familie::Rallidae (Schienen, Blässhuhn und Teichhuhn)
Sex::Fulica (Blässhühner)
Nett
Fulica atra
Linnaeus, 1758
">Datei: Blässhuhn mit Boy-Foundation Nature Images 164071.webmMedien abspielen
Blässhuhn mit jungen
Bilder auf Wikimedia Commons Wikimedia Commons
Blässhuhn auf Wikispecies Wikispecies
Portal  Portalsymbol Biologie
Vögel

Das Blässhuhn ((Fulica atra) gehört zur Familie der Schienen, Blässhühner und Teichhühner (Rallidae) und die Gattung Blässhühner ((Fulica).

Aussehen

Der Vogel wird 32 bis 42 Zentimeter groß und wiegt 585 bis 1100 Gramm. Die Federn sind komplett schwarz, die Schnabel und Stirnschild sind weiß und die Augen sind rot. Der Blässhuhn hat große blaugrüne Beine mit gespreizten Schwimmlappen. Beide Geschlechter haben das gleiche Aussehen.

Lebensstil

Der Blässhuhn taucht viel, besonders wenn er sucht Wasserpflanzen. Er fliegt nicht gern, aber er rennt lieber über das Wasser. Auch beim Abheben vom Wasser wird viel gelaufen. Biene Migration, was normalerweise nachts stattfindet, kann jedoch große Entfernungen zurücklegen.

Der Blässhuhn ist einer Allesfresser, die sich hauptsächlich von Wasserpflanzen ernährt, Mollusken und Wasserinsekten. Samen, Gras und Beeren werden ebenfalls gegessen. Der Blässhuhn ist monogam.

Reproduktion

Nest mit älteren Braten
Küken
Vista-kmixdocked_204_412.png Alarmruf von einem Blässhuhn in einem Nest mit Jungen
((Herunterladen· ·die Info)

Es Nest wird am Wasser von gebaut Schilf und Wasserpflanzen, aber auch schwimmende Trümmer wie Papier- oder Plastikstücke. In einem Nest sind 5 bis 10 grauweiß bis sandfarben Eier mit braun-schwarzen Flecken und Punkten, die in einem Zeitraum von 21 bis 25 Tagen geschlüpft sind. Die Jungen werden von beiden Elternteilen begleitet und können nach ca. 8 Wochen fliegen. Von einem Nest überlebt nur ein einziger Junge oder gar keiner (weil die Jungen nach Beute gesucht werden Reiher, Möwen und Pike), dann machen die Eltern einen weiteren Versuch. Pro Brutzeit Die Eltern machen 2 bis 3 Versuche, einen Wurf von Jungen aufzuziehen. Ein Blässhuhn lebt durchschnittlich zehn Jahre.

Ausbreitung

Brutgebiet
Bereich ansässige Vögel
Überwinterungsgebiet

Der Blässhuhn kommt in großen Gewässern, Teichen und Seen, aber auch in Parks, Kanälen und Gräben vor. Er kommt herein Europa, Nordafrika, Asien und Australien. In den Niederlanden ist es eine allgemeine Brutvogel - 2015 gab es 140.000 Brutpaare. Der Vogel ist auch in Flandern sehr verbreitet. Große Gruppen kommen außerhalb der Brutzeit Passanten und Wintergäste vor dem. Der Blässhuhn wird auch als "Wasserhuhn" bezeichnet.

Unterart

Die Art hat 3 Unterarten:

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

© 2018 Medizinisches Journal