Blasse Graseule

Blasse Graseule
Blasse Graseule (Mythimna pallens)
Blasse Graseule (Mythimna pallens)
Taxonomische Klassifikation
Reich::Animalia (Tiere)
Stamm::Arthropoda (Arthropoden)
Klasse::Insecta (Insekten)
Bestellung::Schmetterlinge (Schmetterlinge)
Familie::Noctuidae (Eulen)
Sex::Mythimna
Untergattung::Mythimna
Nett
Mythimna pallens
Linnaeus, 1758
Bilder auf Wikimedia Commons Wikimedia Commons
Blasse Graseule auf Wikispecies Wikispecies
Portal  Portalsymbol Biologie
Insekten

Das blasse Graseule (Mythimna pallens, gleichbedeutend Aletia pallens) ist ein Motte von der Familie Noctuidae, die Eulen. Die Frontflügellänge liegt zwischen 14 und 17 Millimeter. Das Bild kann mit dem verwechselt werden stumpfflügelige Graseule und das Spitzflügeleule. Die Art überwintert als Raupe.

Wirtspflanzen

Die Krageneule hat mehrere Gräser wie Wirtspflanze, mögen Erntepaar und smele. Einige krautige Pflanzen können auch zu den Wirtspflanzen gehören.

Vorkommen in den Niederlanden und in Belgien

Die Krageneule ist in Die Niederlande und Belgien Ein ziemlich häufiger Schmetterling, der überall in der Gegend zu finden ist, besonders an der Küste. Die Flugzeit ist von Mitte Mai bis Mitte Oktober in zwei Generationen.

Die in den Niederlanden und in Belgien häufig vorkommende blasse Graseule, stumpfe Graseule und rotflügelige Graseule ist besonders bei stärker geflogenen Exemplaren nur schwer voneinander zu unterscheiden. Bei der blassen Graseule ist der schwarze Abstrich über die Vorderflügel entlang der weißen Hauptader weniger offensichtlich als bei der stumpfen Flügeleule und der rotschwanzigen Graseule. Der hintere Flügel der blassen Graseule ist ebenfalls hauptsächlich weiß, bei den beiden anderen Arten dunkler grau. Die Weißschwanz-Graseule hat auch eine markante Spitze am Flügel, die die stumpfe Graseule nicht hat.

Externe Links

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  • Paul Waring und Martin Townsend, Motten, Feldführer mit allen Arten, die in den Niederlanden und in Belgien vorkommen, Baarn, 2006.

© 2018 Medizinisches Journal