Breiter gelbkantiger Wasserkäfer

Breiter gelbkantiger Wasserkäfer
Das Männchen (3) und das Weibchen (4) sind leicht von anderen Arten zu unterscheiden.
Das Männchen (3) und das Weibchen (4) sind leicht von anderen Arten zu unterscheiden.
Taxonomische Klassifikation
Reich::Animalia (Tiere)
Stamm::Arthropoda (Arthropoden)
Wurzelstock::Hexapoda (Sechsbeinig)
Klasse::Insecta (Insekten)
Bestellung::Coleoptera (Käfer)
Familie::Dytiscidae (Wasserkäfer)
Sex::Dytiscus
Nett
Dytiscus latissimus
Linnaeus, 1758
Bilder auf Wikimedia Commons Wikimedia Commons
Breiter gelbkantiger Wasserkäfer auf Wikispecies Wikispecies
Portal  Portalsymbol Biologie

Das breiter gelbkantiger Wasserkäfer oder breiter gelbkantiger Wasserkäfer (Dytiscus latissimus) ist ein WasserKäfer von der Familie Wasser Raubkäfer (Dytiscidae). Es ist einer der größten Vertreter der gelbkantigen Raubkäfer der Gattung Dytiscus.

In Bezug auf Körperbau und Lebensstil ist der Käfer den bekannteren und in Belgien und den Niederlanden bekannteren sehr ähnlich gelbkantiger Wasserkäfer (Dytiscus marginalis), wird aber spürbar größer und insbesondere breiter. Die Art hat auf beiden Seiten des Landes deutliche Verbreiterungen elytra und ist in der Regel leicht daran zu erkennen. Männer können deutlich von Frauen durch die Verlängerungen am vorderen Beinpaar unterschieden werden. Diese enthalten zwei größere und viele Dutzend sehr kleinere Saugnäpfe an der Unterseite, mit denen sich das Männchen während des Paarung.

Der breite gelbkantige Wasserkäfer gilt in den Niederlanden seit fast vierzig Jahren als ausgestorben. Seit 2005 sind jedoch Sichtungen von verschiedenen Orten bekannt. Die Art war früher in Belgien zu finden, aber hier sind keine neuen Beobachtungen bekannt.

Quelle
  • (NL) Gijs van Dijk - Der breite gelbkantige Raubkäfer Dytiscus latissimus in den Niederlanden nach 38 Jahren wieder aufgetaucht (Coleoptera: Dytiscidae) - Webseite

© 2018 Medizinisches Journal