Cockade Merganser

Cockade Merganser
IUCN-Status:: Nicht bedroht[1] (2012)
Männlich
Männlich
Taxonomische Klassifikation
Reich::Animalia (Tiere)
Stamm::Chordata (Chordia-Tiere)
Klasse::Aves (Vögel)
Bestellung::Anseriformes (Entenvögel)
Familie::Anatidae (Achtziger Jahre)
Sex::Lophodyten
Nett
Lophodytes cucullatus
(Linnaeus, 1758)
Bilder auf Wikimedia Commons Wikimedia Commons
Cockade Merganser auf Wikispecies Wikispecies
Portal  Portalsymbol Biologie
Vögel

Das Cockade Merganser (Lophodytes cucullatus) ist ein Vogel aus dem Familie des Anatidae. Der Vogel ähnelt dem Merganser aus dem Unterfamilie Merginae, wird aber nicht zu ihnen gezählt. Es ist die einzige Art darin Sex Lophodyten.

Aussehen

Der Vogel hat eine "Kappe" auf dem Kopf und kann diese Kappe aufrecht stellen. Sowohl männliche als auch weibliche Vögel haben diese Kappen. Die Kappe des Mannes ist schwarz mit weißer Farbe wie viele Federn. Die Federn an der Seite des Männchens sind rotbraun gefärbt. Die weiblichen Vögel sind fast vollständig braun gefärbt.

Ausbreitung

Der Cockade Merganser kommt aus vor Alaska im Nordwesten Vereinigte Staaten und von Südosten Kanada in den Südosten der Vereinigten Staaten, vor allem in Feuchtgebiete und Waldgebiete mit Seen. Der Vogel brütet hauptsächlich in der Nähe der Riesige Seen und an der Küste des Nordens Pazifik. Es ist ein Zugvogel und es überwintert im Süden des Vereinigte Staaten.

Der Cockade Merganser ist auch mehrmals so Landstreicher im Europa beobachtet, nämlich in Großbritannien, auf Island und auf der Azoren. Heutzutage wird der Vogel zum Beispiel auch manchmal beobachtet Die Niederlande, Dies sind meist in Gefangenschaft entkommene Exemplare[2].

Reproduktion

Wie eine andere Art von Ente, wie es Nonne, Der Sägeblatt der Kokarde brütet in Höhlen in Bäumen. Die Nester der Vögel befinden sich manchmal bis zu acht Meter über dem Boden. Der Merganser der Kokarde legt etwa sechs bis zwölf Eier und diese werden in dreißig Tagen inkubiert. Die Jungvögel werden von ihrer Mutter aufgezogen. Anfangs sind die Jungvögel dunkelbraun, wenn sie Federn bekommen, sind sie auch braun und sehen einem weiblichen Vogel sehr ähnlich, nur die Haube der Jungvögel ist deutlich kleiner. Nach ca. 70 Tagen können die Jungen fliegen und werden von ihrer Mutter verlassen.

Essen

Das Essen des Cockade Merganser besteht hauptsächlich aus kleinen Fischen, Hummer und im Sommer frisst der Vogel auch Wasserinsekten. Auf der Nahrungssuche tauchen die Vögel und schwimmen unter Wasser. Es gibt auch einige Wasserpflanzen von den Vögeln gefressen.

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

© 2018 Medizinisches Journal