Eichengalle Wespe

Eichengalle Wespe
Cynips quercusfolii_204_412.jpg
Taxonomische Klassifikation
Reich::Animalia (Tiere)
Stamm::Arthropoda (Arthropoden)
Klasse::Insecta (Insekten)
Unterschicht::Pterygota
Super Ordnung::Neoptera
Bestellung::Hymenoptera (Vliesflügel)
Unterordnung::Apocrita
Super Familie::Cynipoidea
Familie::Cynipidae (Echte Gallenwespen)
Sex::Cynips
Nett
Cynips quercusfolii
Linnaeus, 1758
Galapples
Galapples
Bilder auf Wikimedia Commons Wikimedia Commons
Portal  Portalsymbol Biologie
Insekten

Das Eichengalle Wespe (Cynips quercusfolii L.) ist eins Gallwespe von dem Familie der wahre Gallwespen (Cynipidae).

Eigenschaften

Diese 3 bis 4 mm große, braune bis schwarze Gallwespe hat einen seitlich abgeflachten Körper und ziemlich lange Flügel.

Lebenszyklus

Diese insektenfressende Wespe produziert bis zu 3 Zentimeter große gelbe bis rote Gallenäpfel an der Unterseite der Blätter des Stiel Eiche. Die Galle besteht aus einem Überwachsen des Blattgewebes.

Die Eichengallenwespe hat zwei Generationen pro Jahr. Im Sommer nach der Paarung legt das Weibchen die Eier auf die Venen am Boden der Blätter des Eiche. Das Blatt wird vom Ei und später von der Larve zu einer Galle angeregt, in der auf kleinem Raum die Larve entwickelt und verpuppt sich im Herbst. Im Winter taucht ein Weibchen aus der Puppe auf, frisst sich heraus und legt ihre unbefruchteten Eier in die Spitzen der Blattknospen. Jetzt 2 bis 3 mm groß, rothaarig werden Gallen gebildet. In diesen Gallen schlüpfen im Mai und Juni sowohl Weibchen als auch Männchen aus den Puppen. Diese Wespen sind kleiner als die Weibchen der Wintergeneration. Aufgrund dieses Größenunterschieds wurde früher angenommen, dass es sich um zwei verschiedene Sägeblattarten handelt Cynips quercusfolii und Spathegaster taschenbergi wurden genannt.

Larve
Zu diesem Thema gehörende Mediendateien finden Sie auf der Seite Cynips quercusfolii auf Wikimedia Commons.

© 2018 Medizinisches Journal