Gemeiner Nashornvogel

Gemeiner Nashornvogel
IUCN-Status:: Empfindlich[1] (2017)
Paar erwachsene Nashornvögel im Zoo von Singapur
Paar erwachsene Nashornvögel im Zoo von Singapur
Taxonomische Klassifikation
Reich::Animalia (Tiere)
Stamm::Chordata (Chorda Tiere)
Klasse::Aves (Vögel)
Bestellung::Bucerotiformes
Familie::Bucerotidae (Hornbills)
Sex::Buceros
Nett
Buceros Nashorn
Linnaeus, 1758
Bilder auf Wikimedia Commons Wikimedia Commons
Gemeiner Nashornvogel auf Wikispecies Wikispecies
Portal  Portalsymbol Biologie
Vögel

Das gewöhnlicher Nashornvogel (Buceros Nashorn) ist ein Vogel aus der Familie der Hornbills. Der wissenschaftliche Name der Art wurde 1758 veröffentlicht Carl Linnaeus.[2] Es ist ein seltener Vogel der Regenwald von Thailand, Malaysia und Indonesien.

Beschreibung

Der gemeine Nashornvogel ist ein großer Vogel, fast so groß wie einer kleiner Schwan, 91–122 cm und ein Gewicht von 2–3 kg. Der Vogel ist fast vollständig schwarz; nur der Unterbauch und der Schwanz sind weiß. Auf halber Höhe des Schwanzes befindet sich ein horizontal breites schwarzes Band. Es ist die einzige Nashornvogelart, die das hat. Das Männchen hat ein rotes Iris;; das der Frau ist weiß. Der erwachsene Vogel hat einen großen, gebogenen, weißen Schnabel mit einem auffälligen, oft kräuselnden Horn. Es gibt orangerote Flecken auf diesem Horn und Teilen des oberen Schnabels. Jungen Vögeln fehlt dieses auffällige Horn am Schnabel.[3]

Erwachsener weiblicher Nashornvogel im Chester Zoo

Verbreitung und Lebensraum

Der gemeine Nashornvogel ist (oder wurde) im Süden gefundenThailand, der Rest der Halbinsel Malakka, Ost-Malaysia (Sarawak und Sabah), Brunei und Indonesien (Kalimantan, Sumatra und Java). Es ist ein Vogel von unberührter Natur Regenwald, aber auch in ausgedehnten Waldgebieten in Sümpfen oder Sekundärwäldern, sowohl im Tiefland als auch in Mittelgebirge bis zu einer Höhe zwischen 1200 und 1400 m über dem Meeresspiegel.[1][4]

Es werden 3 Unterarten unterschieden:

  • B. r. Nashorn - Südmalakka und Sumatra
  • B. r. silvestris Vieillot, 1816 Java
  • B. r. borneoensis Schlegel Müller, 1845 - - Borneo

Status

Der Nashornvogel ist stark von der Rodung des Dschungels und der Umwandlung von Wald in Ölpalmenplantagen betroffen. Darüber hinaus wird immer noch viel nach diesen Vögeln gejagt, da die Federn Teil der traditionellen Partykleidung sind Dayaks und andere Völker aus dem ursprünglichen Lebensraum. Deshalb steht dieser Vogel als "empfindlich" auf der internationalen Roten Liste.[1][3]

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  1. ein b c (und) Gemeiner Nashornvogel auf der Roten Liste der bedrohten Arten der IUCN.
  2. Linnaeus, C. (1758). Systema naturae ed.10: 104
  3. ein b (und) Phillipps, Q. K. Phillipps, 2011. Phillips 'Feldführer zu den Vögeln von Borneo. John Beaufoy, Oxford. ISBN 978 1 906780 56 2.
  4. (und) König et al, 1983. Ein Feldführer zu den Vögeln Südostasiens. Collins, London. ISBN 0 00 219206 3

© 2018 Medizinisches Journal