VV Leidsche Boys

VV Leidsche Boys
Name Fußballverein Leidsche Boys
Etabliert 11. März 1922
Ort Führen
Komplex Sportpark De Vliet
Wettbewerb Samstag der 8. Klasse reservieren (2018/19)
Reservieren Sie Sonntag der 6. Klasse (2018/19)
Kleid
Portal  Portalsymbol Fußball

VV Leidsche Boys ist ein Amateurfußballverband von Führen, Südholland, Die Niederlande.

Allgemeines

Der Verein wurde am 11. März 1922 gegründet. Die Heimspiele laufen Sportpark De Vliet gespielt.

Im Fußball am Samstag wird der Verein in der Saison 2018/19 mit einer Mannschaft herauskommen, die in der Reserve Reserve 8 spielt. Im Sonntagsfußball tritt die erste Mannschaft in der 6. Reserve-Division an, außerdem spielen vier Senioren- und eine Veteranenmannschaft im Wettbewerb.

Geschichte

Im Jahr 1922 drei Ex-Mitglieder von UVS um einen eigenen Fußballverein zu gründen, heißt es, weil sie sich in ihrem alten Verein nicht mehr amüsierten. Der Name des Clubs wäre Herkules werde mit den Farben lila und weiß. Dies wurde jedoch von der nicht genehmigt NVB weil da drin Utrecht bestand bereits eine Assoziation mit dieser Name. Dann wurde entschieden, dass der neue Name des Vereins Leidsche Boys wäre mit den Farben rot und weiß.

Der Verein befand sich zunächst an der Boshuizerkade, doch nach dem Leidsche Football Club schlossen sich UDWS und VNA zusammen FC Boshuizen Leidsche Boys ist umgezogen Sportpark De Vliet.

Standardteams

Samstag

Es Standardteam am Samstag spielte Fußball zuletzt in der Saison 2015/16, wo er in der spielte Vierte Klasse von dem KNVB-West II Bezirk.

Wettbewerbsergebnisse 2002–2016

10
5A
9
5A
4
5A
9
4A
11
4A
3
4A
6
4A
2
4A
11
4A
10
4A
02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 fünfzehn 16

Sonntag

Es Standardteam am Sonntag spielte Fußball zuletzt in der Saison 2016/17, wo er in der spielte Vierte Klasse von dem KNVB-West II Bezirk.

Wettbewerbsergebnisse 1931–2017

7
4A
5
4A
9
4A
9
4A
10
4A
10
4A
8
4A
12
4A
8
6A
6
5A
6
5A
1
5A
10
4B
12
4A
5
5A
12
4A
10
5A
6
5A
11
5A
12
4A
11
4B
13
4A
10
4A
11
4A
13
4A
10
4A
13
4A
31 32 33 34 35 36 37 - - - 91 92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 fünfzehn 16 17
Erläuterung der Fußballgrafik (en)

In jedem Balken des Diagramms wird von oben nach unten angegeben:

  • Endgültiges Angebot
Dies ist die Position, die der Verein in der Liga erreicht hat, ohne dass Entscheidungen, Play-offs oder Post-League-Spiele getroffen wurden, um beispielsweise den Meister der Liga zu bestimmen.
Wenn ein * * Nach der Zahl handelt es sich bei den Quoten um eine Zwischenpunktzahl, und es ist möglich, dass die Quoten nicht mit der endgültigen Endpunktzahl des Wettbewerbs übereinstimmen.
Da ist einer - dann ist die Saison noch im Gange und es ist kein endgültiges Ergebnis bekannt.
Es sagt xx Auf der Position der Auflistung hat der Verein die Liga vorzeitig verlassen. Dies kann auf den Rückzug der Mannschaft, den Bankrott des Vereins oder auf eine Bestrafung durch den KNVB zurückzuführen sein. In vielen Fällen wird der Grund an anderer Stelle im Artikel angegeben.
Da ist einer ? dann ist das Ergebnis aus der Vergangenheit unbekannt und nur die Liga und / oder das Niveau dieser Saison ist bekannt.
In der Saison 2019/20 Der Amateurfußball wurde aufgrund der Koronakrise eingestellt. Infolgedessen haben diese Balken keine endgültige Klassifizierung (von -- angezeigt).
  • Wettbewerbsniveau und / oder Abteilungsschreiben oder Offizielle endgültige Eredivisie-Wertung
    • Wettbewerbsniveau und / oder Abteilungsschreiben
    Die Zahl gibt die Stufe an, die auch in der Legende zu finden ist. Der Buchstabe ist die Abteilungsbezeichnung und wird verwendet, wenn sich mehr Abteilungen auf derselben Ebene befinden. Der Abteilungsbrief ist immer ein Großbuchstabe und wird normalerweise ohne Nummer verwendet.
    Beispiel: 2F ist ein Wettbewerb der 2. Klasse F.
    Das Liga-Level und die Nummer werden nicht erwähnt, wenn es nur eine Liga dieses Levels gab.
    • Offizielle endgültige Eredivisie-Wertung (Nummer in Klammern angegeben)
    Seit der Einführung von Play-off-Spielen für den europäischen Fußball nach dem regulären Wettbewerb 2005/06 ist der KNVB verpflichtet, der UEFA auf der Grundlage dieser Play-off-Spiele ein Endergebnis der Eredivisie zu melden.
    In dieser endgültigen Rangliste sind Vereine, die sich für den europäischen Fußball qualifiziert haben, höher als Vereine, die sich nicht qualifiziert haben. Wenn es keinen Unterschied zwischen dem endgültiges Zitat und das offizielles Endergebnis, Diese Nummer ist nicht angegeben.
  • Unterabschnitt
Hier wird der Name der Unterabteilung abgekürzt, wenn der Verein in diesem Jahr in einer Unterabteilung herauskam. Diese Abkürzung befindet sich ebenfalls in der Legende und ist mit dem Artikel über diesen Unterabschnitt verknüpft. Diese Abkürzung wird nur erwähnt, wenn der Verein in der Vergangenheit in verschiedenen Unterabteilungen gespielt hat. Dieser Eintrag wird in der Leiste immer in Kleinbuchstaben angezeigt. Diese Unterabteilungen wurden nach der Saison 1995/96 abgeschafft. Wenn der Verein nur in einem Unterabschnitt gespielt hat, ist dies nur in der Legende zu finden.

Unter der Stange das Jahr, in dem die Saison endete, wird angegeben. fünfzehn bezieht sich auf die Saison 2014/15 und / oder möglicherweise auf die Saison 1914/15.

Wenn ein Balken leer ist, sind diese Daten nicht bekannt. Es kann auch sein, dass der Verein in dieser Saison nicht auf dem höheren Amateurniveau gespielt hat, den Wettbewerb vorzeitig verlassen hat oder aus dem Wettbewerb ausgeschlossen wurde.
In der Saison 1944/45 Wegen des Zweiten Weltkriegs gab es keinen regulären Wettbewerbsfußball.


Hinweis: In der 1. Klasse und darunter spielen die Vereine in Bezirken. Diese Bezirke sind aufgelistet nicht in der Tabelle aufgeführt.
Fußballvereine in Führen
FC Boshuizen · · RKSV DoCoS · · Fußballfabrik · · GOL Sport · · VV Leidsche Boys · · LSVV '70 · · LVV Lugdunum · · LV Roodenburg · · Sporting Leiden · · UVS

Ehemalige Vereine: Ajax Leiden · · LDWS · · VV Leiden · · VV GHC · · FC Rheinland · · UDWS · · Unitas Leiden · · VNA· · Orange Grün · · VWS · · ZLC

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
Offizielle Website

© 2018 Medizinisches Journal