Ksv PVC

PVC
Name Katholischer Sportverband Pede Volucri Cogimus
Etabliert 22. Juni 1915
Komplex Sportpark Marco van Basten, Utrecht West
Wettbewerb Dritte Klasse Sonntag (2019/20)
Kleid
Portal  Portalsymbol Fußball

PVC ist ein Utrecht Amateurclub, gegründet am 22. Juni 1915. Der Club spielt im Sportpark Marco van Basten Utrecht-West (nahe Halbmond). Die Clubfarben sind blau-schwarz.

Geschichte

1915-1945

22. Juni 1915 wurde PVC als klassifiziert Patronaats Fußballverein Gegründet von Kaplan "Onkel Jan" van Wijk nach einem Treffen im Raum von Slagmulder. Der erste Spender C. de Rijk stellte 5 Gulden für einen Ball auf den Tisch und stellte einen Teil seiner Weide als Spielfeld zur Verfügung. Der Club blieb nicht lange hier; Auf dem Groeneweg wurde bald ein besseres Spielfeld gefunden. Auch hier konnte PVC nicht lange bleiben, da die Gemeinde einen Telefonmast in der Mitte des Geländes platzierte. Also zogen sie ins Kleine Lijnpad.

In den Jahren 1917 und 1918 wurde PVC Meister der Erzdiözese und 1919 die Meisterschaft in der A1 Division der Römisch-Katholische Föderation erreicht. 1923 wurde der Titel in der Overgangsklasse sowie der 2. Platz im nationalen Wettbewerb erreicht. Im zehnten Jahr wurden fünf Teams Meister in ihrer Klasse.

1926 wurde der größte Erfolg in der Geschichte des PVC erzielt, die nationale Meisterschaft der RKF (Römisch-Katholische Föderation). Im Finale RKTVV aus Tilburg mit 2-1 Berichten. Auch danach Ajax als Champion der neutralen Föderation. Es war ein durchschlagender 4: 1-Sieg für PVC, auch weil das Amsterdamer Team es nicht für notwendig hielt, das stärkste Team zu finden. Bald darauf kam der Kater, als die Kirche ihre Hände aus dem Club zurückzog. Der Standort auf der Kleine Lijnpad wurde an die Gemeinde verkauft und PVC an einen Standort auf Keulsevaart verlegt.

Am 15. Januar 1929 erschien erstmals ein eigenes Clubmagazin: Blauw-Zwart.

1932 brach PVC mit der RKF und wechselte zur KNVB. Einige Mitglieder wollten Mitglieder der RKF bleiben und beschlossen, einen neuen Verein, De Volharding, zu gründen. Gleichzeitig wurde beschlossen, den Namen in zu ändern Pede Volucri Cogimus, was so etwas wie "wir erobern mit geflügeltem Fuß" bedeutet. Der KNVB startete nicht wie erhofft in der 2. Klasse, sondern nur in der 4. Klasse. Es dauerte bis 1938, bis PVC seine nächste Meisterschaft begrüßte.

1939 musste PVC erneut umziehen, da Soldaten das Gelände zu Verteidigungszwecken benötigten. PVC ging zuerst nach Welgelegen, aber kurz darauf wurde in der Gemeinde Zuilen, direkt hinter dem Standort Elinkwijk, ein neuer Komplex errichtet. Im Mai 1942 musste sich PVC aufgrund des Krieges vom Wettbewerb zurückziehen. Der Verein wurde nicht aufgelöst, sondern existierte nur auf dem Papier bis zur Befreiung.

1946-heute

Nach der Befreiung wurde De Volharding aufgelöst und die meisten Mitglieder kehrten zu PVC zurück. Ab 1946 spielten sie wieder in der 4. Klasse des KNVB, jetzt auf dem Gelände am Cartesiusweg, wo zuvor De Volharding gespielt hatte. Die Jubiläumssaison 1949/1950 endete dramatisch. Die 1. Mannschaft stieg aus der 4. Klasse des KNVB in die 1. Klasse des UPVB ab.

Da die wachsende Mitgliederzahl es nicht mehr möglich machte, nur noch auf einem Feld zu spielen, wurde bei Welgelegen in der Nähe des Standortes des Konkurrenten eine Erweiterung festgestellt Schluckt vorwärts. Letztendlich konnte 1955 die Überquerung des Kanals zur Hoge Weide erfolgen, wo PVC 50 Jahre lang verbleiben würde.

In den frühen 1960er Jahren wurde der niederländische katholische Sportverband in Utrecht teilweise auf Initiative von PVC wieder gegründet.

Schließlich wurde 1966 eine Meisterschaft erreicht und PVC zurück in die 4. Klasse des KNVB befördert. Diesmal dauerte der Aufenthalt in der 4. Klasse nicht lange, da sie 2 Jahre später einen Schritt zurücktreten mussten. 4 Jahre später, 1972, wurde es sogar in die 2. Klasse des UPVB herabgestuft. Es war wahr, dass es 1973 keinen Abstieg gab, aber aufgrund der Gründung einer großen Liga in der UPVB und einer verpassten (erhöhten) Chance auf einen Aufstieg in die 1. Liga schien es so.

1982 wurde der Verein um eine Tennisabteilung erweitert. Diese Situation würde bis 1988 andauern, wonach die Tennisabteilung beschloss, unabhängig weiterzumachen.

In der Saison 1987/1988 wird ebenfalls eine Samstagsabteilung gestartet und 2 Jahre später wird hier der erste Erfolg in Form einer Meisterschaft erzielt. Da die 1. Mannschaft der Sonntagsliga auch in die 1. Liga aufstieg, war 1988/1989 eine sehr erfolgreiche Saison. Außerdem wurde in dieser Saison eine Frisbe-Abteilung (UFO) eingerichtet.

In den frühen 90er Jahren gibt es eine Schwankung zwischen der 1. und 2. Klasse. Der Aufenthalt in der 1. Klasse ist immer kurz. 1996 wurde die Division aufgelöst und in den Bezirk West I eingegliedert. Von diesem Moment an wird PVC in der 6. Division antreten, wo es bis zur Saison 2005/2006 verbleiben wird.

Anfang 2005 hat eine neue Ära begonnen, zusammen mit 5 anderen Vereinen in den Sportpark Marco van Basten zu ziehen. 2006 wird es sofort in die 5. Klasse befördert. 2012/13 wurde es in die 4. Liga befördert, wo es in der Saison 2013/14 spielen wird. Nach 3 Jahren in der 4. Liga endete die Saison 2015/16 mit einem Aufstieg durch den Nachwettbewerb. Zum ersten Mal spielt PVC in der 3. Liga. In der Saison 2016/17 wird dies im Bezirk West 2 sein.

Ehrentafel

Römisch-Katholische Föderation
Nationalmeister 1926

Wettbewerbsergebnisse 1933–2018

2
4E
7
4F
6
4F
5
4F
2
4H
1
4H
2
4F
1
R.
9
4?
9
4K
8
4L
9
4M
11
4J
8
4G
12
4G
3
6B
10
6A
10
6E
10
6E
8
6E
7
6D
1
6E
8
5G
7
5G
6
5G
11
5H
6
5H
7
5F
1
5E
8
4H
2
4H
3
4H
5
3C
14
2B
-
3D
33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 - - - 67 68 - - - 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 fünfzehn 16 17 18 19
Erläuterung der Fußballgrafik (en)

In jedem Balken des Diagramms wird von oben nach unten angegeben:

  • Endgültiges Angebot
Dies ist die Position, die der Verein in der Liga erreicht hat, ohne dass eine Entscheidung getroffen wurde, Play-off- oder Post-League-Spiele erforderlich sind, um beispielsweise den Meister der Liga zu bestimmen.
Wenn ein * * Nach der Nummer ist das Angebot eine Zwischenbewertung, und es kann sein, dass das Angebot nicht mit der endgültigen Endbewertung des Wettbewerbs übereinstimmt.
Da ist einer - dann ist die Saison noch im Gange und es sind keine endgültigen Ergebnisse bekannt.
Es sagt xx Auf der Position der Auflistung hat der Verein die Liga vorzeitig verlassen. Dies kann auf den Rückzug der Mannschaft, den Bankrott des Vereins oder eine Bestrafung durch den KNVB zurückzuführen sein. In vielen Fällen wird der Grund an anderer Stelle im Artikel angegeben.
Da ist einer ? dann ist das Ergebnis aus der Vergangenheit unbekannt und nur die Liga und / oder das Niveau dieser Saison ist bekannt.
In der Saison 2019/20 Der Amateurfußball wurde aufgrund der Koronakrise eingestellt. Infolgedessen haben diese Balken keine endgültige Klassifizierung (von -- angezeigt).
  • Wettbewerbsniveau und / oder Abteilungsschreiben oder Offizielle endgültige Eredivisie-Wertung
    • Wettbewerbsniveau und / oder Abteilungsschreiben
    Die Zahl gibt die Stufe an, die auch in der Legende zu finden ist. Der Buchstabe ist die Abteilungsbezeichnung und wird verwendet, wenn sich mehrere Abteilungen auf derselben Ebene befinden. Der Abteilungsbrief ist immer ein Großbuchstabe und wird normalerweise ohne Nummer verwendet.
    Beispiel: 2F ist ein Wettbewerb der 2. Klasse F.
    Das Liga-Level und die Nummer werden nicht erwähnt, wenn es nur eine Liga dieses Levels gab.
    • Offizielle endgültige Eredivisie-Wertung (Nummer in Klammern angegeben)
    Seit der Einführung von Play-off-Spielen für den europäischen Fußball nach dem regulären Wettbewerb 2005/06 ist der KNVB verpflichtet, der UEFA auf der Grundlage dieser Play-off-Spiele ein Endergebnis der Eredivisie zu melden.
    In dieser endgültigen Rangliste sind Vereine, die sich für den europäischen Fußball qualifiziert haben, höher als Vereine, die sich nicht qualifiziert haben. Wenn es keinen Unterschied zwischen dem endgültiges Zitat und das offizielles Endergebnis, Diese Nummer ist nicht angegeben.
  • Unterabschnitt
Hier wird der Name der Unterabteilung abgekürzt, wenn der Verein in diesem Jahr in einer Unterabteilung herauskam. Diese Abkürzung befindet sich auch in der Legende und ist mit dem Artikel über diesen Unterabschnitt verknüpft. Diese Abkürzung wird nur erwähnt, wenn der Verein in der Vergangenheit in verschiedenen Unterabteilungen gespielt hat. Dieser Eintrag wird in der Leiste immer in Kleinbuchstaben angezeigt. Diese Unterabteilungen wurden nach der Saison 1995/96 abgeschafft. Wenn der Verein nur in einem Unterabschnitt gespielt hat, ist dies nur in der Legende zu finden.

Unter der Stange das Jahr, in dem die Saison endete, wird angegeben. fünfzehn bezieht sich auf die Saison 2014/15 und / oder möglicherweise auf die Saison 1914/15.

Wenn ein Balken leer ist, sind diese Daten nicht bekannt. Es kann auch sein, dass der Verein in dieser Saison nicht auf dem höheren Amateurniveau gespielt hat, den Wettbewerb vorzeitig verlassen hat oder aus dem Wettbewerb ausgeschlossen wurde.
In der Saison 1944/45 Wegen des Zweiten Weltkriegs gab es keinen regulären Wettbewerbsfußball.


Hinweis: In der 1. Klasse und darunter spielen die Vereine in Bezirken. Diese Bezirke sind aufgelistet nicht in der Tabelle aufgeführt.

Externe Links

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  • Die Geschichte von 1915-1980, beschrieben von Louis Engelman
  • Die Geschichte von 1980-2005, beschrieben von Jos Ewald
Fußballvereine in der Gemeinde Utrecht

VVU Ardahanspor · · DESTO · · DHSC · · Majella Kathedrale Stadt · · VV De Dreef · · DVSU · · DWSV · · UCS EDO · · USV Elinkwijk · · Hervorragende Jungen · · Faja Lobi KDS · · USV Hercules · · SV HMS · · SV Kampong · · VV Kismet · · VV De Meern · · SV New Utrecht · · VV Odin · · Odysseus '91 · · SVA Papendorp · · ksv PVC · · PVCV Vleuten · · SV Rivierwijkers · · Sporting '70 · · VV Sterrenwijk · · FC Utrecht · · UVV SV Fighting Zoom VV vorwärts · · VSC · · VVJ · · Schwalben Utrecht 1911


Ehemalige: DOS · · DSO / Ultrajectum · · VV Hoograven · · VV RUC · · Velox · · VVOO
Amateurfußball Sonntag West I - Saison 2020/21
1. Klasse A:AFC '34 · · AGB · · VV Assendelft · · DSOV · · Fortuna Wormerveer · · SV Hillegom · · SV Hoofddorp · · SV Kampong · · Kolping Boys · · Vögel legen · · LSVV · · ROAC · · SDZ · · FC Uitgeest · ·

2. Klasse A:FC Den Helder · · HSV · · IVV · · JVC Julianadorp · · BVV De Kennemers · · KFC · · SV Kleine Sluis · · SV Spartans · · SC Spirit '30 · · SVW '27 · · VIOS-W · · Vitesse '22 · · VV Westfriesland · · ZAP
2. Klasse B:DCG · · DWS · · VV Hooglanderveen · · FC Jugend '90 · · KDO · · SV De Meer · · SV New Utrecht · · RKSV Pancratius · · PVCV Vleuten · · RODA '23 · · SO Soest · · Theole · · VVIJ · · FC Weesp

3. Klasse A:Immer vorwärts · · Die Blocker · · Con Zelo · · DWOW · · VV Heuschrecken · · Hauwert '65 · · VV Hollandia T. · · KGB · · FC Medemblik · · NÄHEN · · VVS '46 · · VVW · · SV Westfriesen · · VV Shop
3. Klasse B:VV Bergen · · VV Egmondia · · SC Hercules Zaandam · · Hugo Boys · · SV Koedijk · · KSV · · VV Limmen · · Lake Birds '31 · · SV De Rijp · · RKVV Saenden · · Sportliche Krommenie · · SVA · · SV Vrone · · WSV '30
3. Klasse C:SV Alliance '22 · · SV Beemster · · SV Ilpendam · · ASV JOGA Fortius · · SV New West United · · FC Purmerend · · RCH · · SV Spaarnwoude · · Sportlicher Martinus · · AVV Swift · · VVH / Velserbroek · · VSV · · ZSGOWMS · · VV Zwanenburg
3. Klasse D:FC Abcoude · · VV Amsvorde · · APWC · · SV 's-Graveland · · HDS · · SV Ouderkerk · · PVC · · AFC Quick 1890 · · SV Rivierwijkers · · RODA '46 · · Sporting '70 · · VSV Vreeswijk · · VVZA · · Schwalben Utrecht 1911

4. Klasse A:Alcmaria Victrix · · Alkmaarsche Jungen · · VV Dirkshorn · · Dünenkante S. · · SV Gelb-Schwarz '30 · · SV De Koog · · SV Oosterend · · Schagen United · · Saint Boys DES · · VV Erfolg · · VV Texel '94 · · Vesdo · · VZV · · VV Seevögel
4. Klasse B:Apollo '68 · · SC Dynamo · · SV Graftdijk · · VV Knollendam · · SV Der Meteor · · SC Purmerland · · RCZ · · Rot-Weiß Zaanstad · · SSV · · SV Sporting S. · · Victoria O. · · VV De Wherevogels · · VVV Westzaan · · ZVV Zaandijk
4. Klasse C:VV Berkhout · · DWB · · VV Flevo · · HSV Sport 1889 · · Spry '78 · · MOC · · VV Oosthuizen · · RKEDO · · RKSV Saint George · · Sportlicher Andijk · · VV Strandvogels · · SV De Valken · · VV Woudia · · RKVV Zwaagdijk
4. Klasse D:AC Amsterdam · · BSM · · DSS · · SC Eendracht '82 · · SV Erasmus · · Gelbweiß '20 · · HFC Heemstede · · HYS · · Olympia Haarlem · · RKVV Onze Gezellen · · AVV Sloterdijk · · VSC · · VVA / Spartan · · SV South West DH
4. Klasse E:FC Ankaraspor · · VVU Ardahanspor · · ASV Arsenal · · CTO '70 · · SV Geinburgia · · GeuzenMiddenmeer · · VV 't Goy · · JSV Nieuwegein · · VV Kismet · · VV Schalkwijk · · TABA · · TOG · · ASC Waterwijk · · WV-HEDW

5. Klasse A:AGSV Aartswoud · · ALC · · VV Callantsoog · · DESS · · VV Harrier · · VV Nieuwe Niedorp · · VV Oudesluis · · SV Petten · · WBSV · · VV Wieringerwaard · · VV Wiron · · WMC · · ZDH · · MSV Navy
5. Klasse B:BSV Allen Resilient · · SC Badhoevedorp · · Blau-weiße Börsenengel · · DRC · · Forza Almere · · ASV Germaan / De Eland · · AFC IJburg · · AFC Nautilus · · OSC Amsterdam · · SMVC Fairplay · · ASC De Volewijckers · · VSC

© 2018 Medizinisches Journal