New York Cosmos (1970–85)

New Yorker Kosmos
Name New Yorker Kosmos
Spitzname "Die MOS" oder "Kosmos"
Etabliert 1970 (Wiederherstellung in 2010)
Stadion Yankee-Stadion (1971, 1976)
Hofstra-Stadion (1972–1973)
Downing Stadium (1974-1975)
Giants Stadium (1977–1985)
Vorsitzende England Flagge Paul Kemsley
Technischer Direktor Flagge von Frankreich Éric Cantona
Zuhause
von
Portal  Portalsymbol Fußball

Das New Yorker Kosmos ist ein Fußballverein aus dem amerikanisch Stadt New York. Der Club war in 1974 gegründet und aufgelöst in 1985, aufgrund des Niedergangs der NASL-Wettbewerb. Im 2010 machte das New Yorker Kosmos ein Neustart. Von 2013 Kommen Kosmos wieder raus in der erneuerten NASL-Wettbewerb.

Geschichte

Frühe Geschichte

Der Kosmos war in 1971 gegründet von der Türkisch Geschäftsleute und Brüder Nesuhi und Ahmet Ertegün. Sie hatten ein Vermögen in der Unterhaltungsindustrie gemacht und ihr Geschäft verkauft Atlantic Records. Die Brüder Ertegun haben den American Football von unzähligen beeinflusst Sterne zu New York und den europäischen Sport in die Vereinigte Staaten, wo ein großer Teil der Bevölkerung mit den Spielregeln nicht vertraut war. Clive Toye, der erste General Manager des Clubs, kam auf den Namen Kosmos. Er war vom Baseballclub inspiriert worden New York Mets, von was Mets ist eine Abkürzung für Metropoliten. Toye wollte mit seinem Team noch einen Schritt weiter gehen und erwähnte es Kosmopoliten oder Bürger der Welt, abgekürzt als Kosmos.

Obwohl am 10. Dezember 1970 der Kosmos offiziell dem beigetreten ist Nordamerikanische Fußballliga,[Quelle?] haben sie ihr erstes Spiel am 17. April 1971 gespielt?[Quelle?] Die NASL selbst arbeitete bereits an ihrer vierten Staffel. Der Cosmos brauchte nicht viel Zeit, um sich in den amerikanischen Profifußball zu integrieren, da er bereits in seiner zweiten Saison seine erste Meisterschaft erreichen konnte. Der Titel konnte eingegeben werden 1973 wird nicht verlängert, da die Mannschaft im Halbfinale der Playoffs ausgeschieden ist Dallas Tornado. Trotzdem spielte Cosmos in den ersten Spielzeiten fast leer Tribünen.

1975 wurde offiziell bekannt gegeben, dass die Fußballlegende Pelé, dank der Vermittlung des Ministers Henry Kissinger, würde den Wechsel zum New Yorker Kosmos machen. In New York verdiente er Löhne, die weit über seinem Gehalt lagen Santos FC.[1] Pelé machte seine Debüt am 18. Juni 1975 vor rund 22.500 Zuschauern. Von da an zog der Brasilianer zahlreiche Fans für die NASL-Spiele in die Stadien und inspirierte viele amerikanische Jugendliche, diesen relativ unbekannten Sport auszuprobieren.

Die Championjahre

Trotz der Ankunft von Pelé Der New York Cosmos hat jedoch noch keine Preise gewonnen. Deshalb wurde 1976 ein weiterer Weltstar angezogen: der italienische Stürmer Giorgio Chinaglia. 1977 also auch Franz Beckenbauer und Carlos Alberto Torres eingetragen. Die Saison 1977 war das erfolgreichste Jahr für den New York Cosmos: Der Verein wurde Meister und zog eine Rekordzahl von 80.000 Zuschauern an.

In der folgenden Saison, 1978, gelang es dem New York Cosmos, die Meisterschaft durch einen 3: 1-Sieg zu verlängern Tampa Bay Rowdies. Um Pelés Abgang zu kompensieren, hatte Cosmos Dennis Tueart und Vadislav Bogicevic rekrutiert. Nach dem FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1978, Die Holländer waren auch in New York sehr beliebt. Wim Rijsbergen und Johan Neeskens wurden für beträchtliche Summen angezogen, um ihre Fähigkeiten zu zeigen. Johan Cruijff spielte auch einige Spiele als Testspieler für den Kosmos. Obwohl es Gerüchte gab, dass Cruijff definitiv auftauchen würde, unterschrieb er schließlich bei der Los Angeles Azteken. 1980 kam auch Belgien international François van der Elst nach New York Cosmos. Der Verein wurde wieder Meister und die amerikanischen Talente entwickelten sich auf Basis der Star-Football-Spieler Rick Davies, Jeff Durgan und Angelo DiBernardo fühlen sich ebenfalls stark. Der New York Cosmos war der erste Fußballverein, der in den USA von Ost nach West sehr beliebt war.

Der fünfte NASL-Titel wurde 1982 nach dem gewonnen Seattle Sounders wurden besiegt. New York Cosmos entwickelte sich mit seinen Starspielern zum führenden Club der NASL und zu einem der attraktivsten Clubs der Welt. Der Club reiste um die ganze Welt und schlug viele der wichtigsten Clubs, auch im Kampf um die Transatlantischer Pokal, ein internationales Pokalturnier zwischen amerikanischen und europäischen Fußballvereinen. Dieser Pokal wurde 1980, 1983 und 1984 dreimal gewonnen.

Ablehnen

Zahlreiche Prominente waren an die amerikanische Ostküste gelockt worden, um den New Yorker Kosmos in ihren Bann zu ziehen, aber aufgrund der mangelnden Popularität des Fußballs in den Vereinigten Staaten nahmen die Schulden weiter zu. Obwohl der New York Cosmos manchmal bis zu 40.000 Zuschauer anziehen konnte, waren die Stände nicht immer voll. Starspieler wie Beckenbauer und Chinaglia sehnten sich wieder nach Europa, so dass Cosmos seine größten Starspieler verlor. Für viele Vereine in der Liga war die Begeisterung zu gering, aber den großen Spielernamen wurden großzügige Gehälter gezahlt, die jedoch nur von europäischen Einwanderern auf dem Kontinent anerkannt wurden. Nach dem NASL-Wettbewerb Aufgrund des mangelnden Interesses im Jahr 1984 wurde der New York Cosmos ein Jahr später, im Jahr 1985, eingestellt und das Team hörte auf zu existieren. Der Verein war bisher fünf Mal Meister von Nordamerika.

Wiederherstellung

1rightarrow blue.svg New York Cosmos (2010)

Am 1. August 2010 wurde der ehemalige brasilianische Cosmos-Spieler Pelé kündigte an, dass der New York Cosmos in die Welt des amerikanischen Fußballs zurückkehren werde. Unter dem neuen Vorsitzenden Paul Kemsley, der zuvor Vorstandsmitglied der Engländer war Tottenham Hotspur FC, New York Cosmos hat einen Neustart durchgeführt. Pelé wurde sofort zum Ehrenpräsidenten ernannt und wurde im Januar 2011 Ehrenpräsident Éric Cantona eingestellt für die Position des technischen Direktors.[2] Mit ihnen reichte der Verein einen Platz in der Major League Soccer erobern. Der überarbeitete Club erwartete 2013 eine Rückkehr auf das höchste amerikanische Niveau.

Auf 12. Juli 2012 kündigt an Der Kosmos empfiehlt, dass Sie der beitreten Nordamerikanische Fußballliga, die zweite Liga der Major League Soccer.[3] Letztendlich kündigte MLS-Kommissar Don Garber an, dass nicht New York Cosmos, sondern New York City FC für 100 Millionen US-Dollar lizenziert werden 2015 teilnehmen an Major League Soccer.[4] Der Club handelt weiterhin in der NASL. Technischer Direktor Cantona verlässt den Verein jedoch im November 2012.

Zum ersten Mal seit seiner Wiederherstellung Emirates Airlines als Shirt-Sponsor gefunden. Damit stand der ehrgeizige Verein auf der gleichen Liste wie die großen Vereine AC Mailand, Arsenal, Paris Saint-Germain, Real Madrid und Olympiakos.[5]

Die neuen Jahre

Die Teams in der NASL spielen zwei Ligen pro Saison, nämlich die Frühlingsmeisterschaft und das Herbstmeisterschaft, aber weil der Club aus New York aufpasst 3. August 2013 In der Saison 2013 nahm es nur am zweiten Wettbewerb teil. Der Kosmos Es stellte sich heraus, dass sie einen soliden Kader hatte, den Wettbewerb überzeugend gewann und sich dann als Herbstmeisterin für das NASL-Finale qualifizierte, in dem sie gegen die Frühlingsmeisterin antrat Atlanta Silberrücken würde zum Super Bowl 2013 spielen. Dank eines Tores von Marcos Senna In der 50. Minute gewann New York 1: 0. Kosmos gewann sofort einen wichtigen Preis in ihrer ersten Staffel.

Für die Saison 2014 schienen die großen Namen für die New Yorker nicht sofort machbar. Indem wir die Holländer anziehen Hans Denissen[6] und der Norweger Mads Stokkelien Die beiden ehemaligen Jugend-Länderspiele waren die wichtigsten Verstärkungen. Auf 14. Juni 2014 gewonnen Kosmos das Schlacht um New York durch in der vierten Runde der Lamar Hunt USA Open Cup der Stadtrivale New York Red Bulls 3-0.[7]

Im Oktober 2014 streng New York Cosmos sein erster Weltstar. Für die Saison 2015 wird die Auswahl mit der Legende von Real Madrid verstärkt Raúl.[8] Im Januar 2015 Der Verein machte auch einen Versuch Samuel Eto'o nach Amerika, entschied sich aber für einen längeren Aufenthalt in Europa.[9]

Ehrentafel und Ergebnisse

Verschiedene Meistertitel und Eastern Division-Trophäen.
Wettbewerb Nummer Jahre
National
American Football Meisterschaft 5x 1972, 1977, 1978, 1980, 1982
Super Bowl 1x 2013
Regional
Nördliche Division 1x 1972
Eastern Division 6x 1978, 1979, 1980, 1981, 1982, 1983
Herbstmeisterschaft 1x 2013
Freundliche Turniere
Transatlantischer Pokal[10] 3x 1980, 1983, 1984

Wettbewerbsergebnisse

1rightarrow blue.svg Siehe American Football Championship für den Hauptartikel zu diesem Thema.
2
1
2
11
11
6
1
1
4
1
2
1
7
6
7
71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85
NASL
MISL (drinnen)
  • Hinweis: Endergebnis nach Play-offs / Nicht in jeder Saison hat die gleiche Anzahl von Teams in der Liga gespielt.

Internationale Wettbewerbe

  • Gruppe = Gruppenphase
  • 1R = erste Runde
  • 2R = zweite Runde
  • 3R = dritte Runde
  • 1/8 = Achtelfinale
  • 1/4 = Viertelfinale
  • 1/2 = Halbfinale
  • F = endgültig
Jahreszeit Wettbewerb Runden Land Verein Ergebnis
1980 Transatlantischer Pokal Gruppe England Flagge Manchester City FC 3-2
Gruppe Flagge von Italien AS Roma 5-3
Gruppe Kanada Flagge Vancouver Whitecaps 1-1
1981 Transatlantischer Pokal Gruppe Schottland Flagge Celtic FC 2-0
Gruppe England Flagge FC Southampton 2-1
Gruppe Flagge der Vereinigten Staaten Seattle Sounders 3-3
1982 Transatlantischer Pokal Gruppe Flagge von Italien SSC Napoli 2-2
Gruppe Flagge von Uruguay Nacional 3-1
Gruppe Flagge der Vereinigten Staaten Chicago Sting 3-4
1983 Transatlantischer Pokal Gruppe Flagge von Italien ACF Fiorentina 4-1
Gruppe Brasilien Flagge São Paulo 2-3
Gruppe Flagge der Vereinigten Staaten Seattle Sounders 4-1
1984 Transatlantischer Pokal 1/2 Flagge von Spanien FC Barcelona 5-3
F. F. Flagge von Italien Udinese Calcio 4-1

Übersichtslisten

Topscorer pro Saison

  • 1971 :: Flagge von Bermuda Randy Horton (16)
  • 1972 :: Flagge von Bermuda Randy Horton (9)
  • 1973 :: Flagge von Bermuda Randy Horton (9)
  • 1974 :: Flagge von Bermuda Randy Horton (9)
  • 1975 :: Flagge von Uruguay Julio Correa (4)
  • 1976 :: Flagge von Italien Giorgio Chinaglia (19)
  • 1977 :: Flagge von Italien Giorgio Chinaglia (fünfzehn)
  • 1978 :: Flagge von Italien Giorgio Chinaglia (34)
  • 1979 :: Flagge von Italien Giorgio Chinaglia (26)
  • 1980 :: Flagge von Italien Giorgio Chinaglia (32)
  • 1981 :: Flagge von Italien Giorgio Chinaglia (29)
  • 1982 :: Flagge von Italien Giorgio Chinaglia (20)
  • 1983 :: Flagge von Paraguay Roberto Cabañas (25)
  • 1984 :: Flagge von Paraguay Roberto Cabañas (8)
  • 1985 :: Flagge der Vereinigten Staaten Mirko Liverić (29)


Sportschuhe

  • 1979 :: Flagge der Vereinigten Staaten Ray Klivecka
  • 1980 :: Brasilien Flagge Julio Mazzei (Zwischenzeit)
  • 1980-1981 :: Flagge Deutschlands Hennes Weisweiler 1
  • 1980-1981 :: Flagge der Türkei Yasin Özdenak 1


1. Ernennung zum Duo als Cheftrainer.

Bekannte (ehemalige) Spieler

Brasilien Flagge Pelé, ehemaliger Starspieler.
Amerikaner
  • Flagge der Vereinigten Staaten Jack Bradley 1979
  • Flagge der Vereinigten Staaten Rick Davis 1978-84
  • Flagge der Vereinigten Staaten Bobby Smith 1976-79
Brasilianer
  • Brasilien Flagge Carlos Alberto 1977-80, 1982
  • Brasilien Flagge Marinho Chagas 1979
  • Brasilien Flagge Pelé 1975-77
Italiener
  • Flagge von Italien Giorgio Chinaglia 1976-83
Niederländisch
Deutsche
Andere Nationalitäten
  • Israel Flagge Mordechai Spiegler 1974-77
  • Flagge der Türkei Yasin Özdenak 1977-79
  • Peru Flagge Ramon Mifflin 1977-83
  • Flagge von Jugoslawien Vladislav Bogićević 1978-84
  • Flagge des Iran Andranik Eskandarian 1979-84
  • Flagge von Belgien François van der Elst 1980-81
  • Flagge von Spanien Raúl 2015
  • Flagge von Paraguay Julio César Romero 1980-83
  • Flagge von Paraguay Roberto Cabañas 1980-84

Siehe auch

Commons hat Mediendateien in der Kategorie New Yorker Kosmos.

Eine Reihe von Clubs haben ihren Club nach dem berühmten amerikanischen Club New York Cosmos benannt, darunter:

  • Flagge von San Marino Società Sportiva Cosmos
  • Flagge von Südafrika Jomo Cosmos Fußballverein

Externe Links

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  1. Fußballgeschichte - Pelé: Biografie und Karriereübersicht.
  2. Voetbal International - Cantona: "NY Cosmos Mix zwischen Fußball und Kunst".
  3. (und) Goal.NY Times Kosmos zum Spielen in N.A.S.L. in '13
  4. (und) MLS - Major League Soccer kündigt New Yorker Expansionsteam an: New York City Football Club, 21. Mai 2013.
  5. (NL) Sportnext.be - New York Cosmos Überflieger dank Emirates?, 6. Juni 2013.
  6. SBI Fußball - Cosmos verpflichtet NASL Best XI-Stürmer Denissen, 2. Januar 2014.
  7. (und) Der Wächter - New York Cosmos 3-0 New York Red Bulls, 14. Juni 2014.
  8. (NL) Sport Amerika - New York Cosmos streng Real Madrid Legende, 20. Oktober 2014.
  9. (NL) Fußball zuerst - Nicht Italien, sondern Amerika wird das nächste Ziel des Weltenbummlers Eto'o sein, 22. Januar 2015.
  10. RSSSF - Transatlantisches Herausforderungsturnier.
KanadaMajor League Soccer - Saison 2020Vereinigte Staaten

Ostkonferenz: Atlanta United FC · · Chicago Fire · · FC Cincinnati · · Columbus Crew · · DC United · · Inter Miami CF. · · Auswirkungen auf Montreal · · New York Red Bulls · · New England Revolution · · New York City FC · · Orlando City · · Philadelphia Union · · FC Toronto
Westkonferenz: Colorado Rapids · · FC Dallas · · Houston Dynamo · · LA Galaxy · · Los Angeles FC · · Minnesota United FC · · Nashville SC · · Portland Timbers · · Echter Salzsee · · Erdbeben in San Jose · · Sporting Kansas City · · Seattle Sounders FC · · Vancouver Whitecaps
Ehemalige Teams: Chivas USA · · Miami Fusion · · Meuterei in Tampa Bay
Zukünftige Teams: Austin FC (2021) Charlotte (2021) Sacramento Republic FC (2022) St. Louis (2022)

© 2018 Medizinisches Journal