Claudio Reyna

Claudio Reyna
ClaudioReyna USMNT 20060511_204_412.jpg
Persönliche Angaben
Vollständiger Name Claudio Reyna
Geburtsdatum 20. Juli 1973
Geburtsort New Jersey, Flagge der Vereinigten Staaten Vereinigte Staaten
Länge 178 cm
Position Mittelfeldspieler
Clubinformationen
Die Fußballkarriere endete 2008
Jugend
Universität von Virginia
Internationale Spiele
1994–2006 Flagge der Vereinigten Staaten Vereinigte Staaten von Amerika 112(8)
Portal  Portalsymbol Fußball

Claudio Reyna (Livingston, New Jersey, 20. Juli 1973) ist ein amerikanisch ehemalige bezahlter Fußballspieler argentinischer Abstammung. Er war Kapitän der Nationalmannschaft der Vereinigte Staaten, bis er sich aus der Nationalmannschaft zurückzog, nachdem er darauf ausgeschieden war Weltmeisterschaft 2006. Am 16. Juli 2008 gab er bekannt, dass er aufhören werde, Fußball zu spielen.

Seine Kindheit

Reynas Vater zog ein 1968 zum Vereinigte Staaten. Davor war er Profifußballer in Argentinien gewesen. Er ging hinein New Jersey wo er eine portugiesisch-amerikanische Frau heiratete.

Reyna lernte die Liebe zum Fußball von seinem Vater. Reyna begann in einer Schulmannschaft, deren Teamkollege er war, Fußball zu spielen Gregg Berhalter, der später auch prof. Während der Zeit, in der Reyna spielte, war die Schulmannschaft ungeschlagen. Das bedeutete etwas, denn Reyna spielte drei Jahre für diese Mannschaft und die Tordifferenz in diesen drei Jahren betrug 65: 0.

Reyna ging dann zum Universität von Virginia. Auch hier spielte er wieder in der Schulmannschaft. Wieder spielte er drei Jahre in der Mannschaft, die vom ehemaligen Nationaltrainer der Vereinigte Staaten Bruce Arena. In den drei Spielzeiten, in denen Reyna für dieses Team spielte, gewann er jedes Jahr die NCAA-Meisterschaft, eine Meisterschaft für Schulmannschaften.

Clubkarriere

Auf 8. August 1994 Reyna unterschrieb einen Vertrag mit ihm Bayer 04 Leverkusen. Anfangs spielte er nicht viel in Leverkusen und er wurde dabei Juli 1997 ausgeliehen an VfL Wolfsburg. In Wolfsburg war Reyna der erste Amerikaner, der einen größeren europäischen Verein leitete.

Auf 1. April 1999 seine Zeit ging zu Ende Wolfsburg. Glasgow Rangers machte ihm ein Angebot und zahlte 826.400 Dollar an Wolfsburg und 2,76 Millionen Dollar an Leverkusen.

Während er als kreativer Mittelfeldspieler in der Nationalmannschaft spielte, wurde er bei Rangers als kontrollierender Mittelfeldspieler oder als Rechtsverteidiger eingesetzt. Trotzdem blieb Reyna bis 2001 bei Rangers.

Im Jahr 2001 machte Reyna einen Transfer zu Sunderland AFC, aber ein Jahr später erlitt er eine schwere Knieverletzung. Wegen dieser Verletzung musste er fast die gesamte Saison 2002/03 bestehen. In derselben Saison stieg Sunderland ab und der Verein konnte Reynas Gehalt nicht mehr bezahlen. Er machte deshalb eine Übertragung an Manchester City FC.

Reyna wurde auch in City oft verletzt. Infolgedessen verpasste er einen großen Teil der Saison 2004/05 und erzielte in dreieinhalb Spielzeiten 87 Spiele (4 Tore).

Auf 11. Januar 2007 machte Manchester City Trainer Stuart Pearce kündigte an, dass Reynas Vertrag gekündigt werde, damit er aus privaten Gründen in seine Heimat zurückkehren könne. Letztendlich wurde der Vertrag am gekündigt 23. Januar 2007 und einen Tag später unterschrieb Reyna einen Vertrag New York Red Bulls, wo man ihn mit dem Trainer wieder trifft Bruce Arena warteten. Am Ende bestritt er 23 Ligaspiele für die New York Red Bulls.

Auf 16. Juli 2008 Reyna kündigte an, dass er sofort aufhören werde, Profifußball zu spielen.

Internationale Karriere

Reyna war Teil der US-Auswahl und trat in auf 1991 gewann die Goldmedaille bei der Panamerikanische Spiele durch im Finale Mexiko 2-1. Er gab sein Debüt für die A-Nationalmannschaft 15. Januar 1994 gegen Norwegen. Er wurde auch dafür ausgewählt Weltmeisterschaft 1994 zu Hause, spielte aber wegen einer Verletzung keine Minute. Während der Weltmeisterschaften 1998, 2002 und 2006 hatte er Spielzeit. Bei den letzten beiden Turnieren war er Kapitän des Teams. Auf 23. Juni 2006, einen Tag nach dem Herunterfahren der Vereinigte Staaten Bei der Weltmeisterschaft kündigte Reyna an, dass sie aufhören werde, internationalen Fußball zu spielen. Insgesamt bestritt er 112 Länderspiele, erzielte acht Tore und gab zwölf Vorlagen. Reyna nahm mit der amerikanischen Olympiamannschaft an der Olympia im Atlanta, Vereinigte Staaten, wo der Mannschaftstrainer Bruce Arena in der ersten Runde gestrandet.

Persönliches Leben

Reyna ist verheiratet mit Danielle Egan, einer ehemaligen Spielerin aus den USA Juli 1997. Sie hatten vier Kinder zusammen: Jack (1999-2012), Giovanni (2002, benannt nach Reynas engem Freund und ehemaligen Kollegen bei den Glasgow Rangers Giovanni van Bronckhorst), Joah-Mikel (2007) und Carolina (2009).

Siehe auch

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

© 2018 Medizinisches Journal