Doak Walker

Doak Walker
Doak Walker übt (8679147364) _204_412.jpg
Persönliche Angaben
Vollständiger Name Ewell Doak Walker Jr.
Geburtsdatum 1. Januar 1927
Geburtsort Dallas, Texas, Vereinigte Staaten
Sterbedatum 27. September 1998
Ort des Todes Steamboat Springs, Colorado, Vereinigte Staaten
Länge 1,80 cm
Gewicht 79 kg
Clubinformationen
Position Zurück Rennen
Vorherige Vereine Detroit Lions (1950-1955)
Portal  Portalsymbol Sport

Doak Walker (Dallas, 1. Januar 1927 - - Steamboat Springs, 27. September 1998) war ein ehemaliger Amerikaner American Football-zurück Rennen. Er spielte von 1945 bis 1949 College Football SMU, wo er das gewann Heisman Trophy gewonnen. Walker spielte sechs Spielzeiten in der NFL Detroit Lions. Walker gilt als einer der erfolgreichsten Running Backs der 1950er Jahre. Der Doak Walker Award, der jährlich an den besten zurücklaufenden College-Football verliehen wird, trägt Walkers Namen.

Universitätskarriere

Walker spielte in seinem ersten Jahr in fünf Spielen für SMU. In diesen wenigen Spielen hat er das Publikum bereits beeindruckt. Walker wurde auch als Kicker und Punt eingesetzt.

Walker spielte 1946 nicht, weil er in die Armee eingezogen wurde. Er wurde 1947 ehrenhaft entlassen.

Nach seiner Entlassung kehrte er zum College zurück und trat wieder der Fußballmannschaft bei. Als Student im zweiten Jahr führte er Southern Methodist zu einer SWC-Meisterschaft und Walker wurde zum ersten All-American-Team ernannt, das ein Jahr später die gleichen All-American-Auszeichnungen erhielt. Walker gewann 1947 den Maxwell Award im zweiten Jahr (Student im zweiten Jahr) und den Heisman Trophy 1948 als Junior (Student im 3. Jahr). Er erreichte 532 Rushing Yards, von 108 Versuchen durchschnittlich 4,9 Yards pro Versuch. Er warf auch sechs Touchdown-Pässe, Er warf 46 Pässe, von denen 26 erfolgreich waren und 304 Yards erreichten. Als Empfänger erwischte Walker 15 Pässe, die 279 Yards und 3 Touchdowns ergaben. Walker spielte auch in der Verteidigung; er fing drei Pässe ab.

Walkers Einfluss auf den Fußball war tiefgreifend. Im Jahr 2007 die ESPN ihn als Nummer 4 auf ihrer Liste der 25 besten Spieler in der Geschichte des College-Fußballs.

Professionelle Karriere

Nach seiner Seniorensaison wurde er im NFL Draft 1949 von der Detroit Lions,[1] wo er wieder mit Layne spielen würde, mit dem er die High School besuchte. Walker war nur 6 Fuß groß und wog 79 Pfund, aber das hinderte ihn nicht daran, in der NFL erfolgreich zu sein.[2] Er wurde viermal zum All-Pro gewählt und führte die Lions zu ihren ersten beiden Meisterschaften. Walker führte die NFL in zwei Saisons erzielten Läufen an und sammelte in seiner Karriere 534 Punkte (330 nach Feldtoren und Extrapunkten).

Als er 28 Jahre alt war, gab Walker bekannt, dass er sich vom Fußball zurückziehen werde. Seine Nummer 37 wurde von den Lions während seines letzten Spiels am 11. Dezember aus dem Verkehr gezogen.[3]

Späteres Leben

Nach seiner Fußballkarriere gründete Walker eine Firma namens Walker Chemicals, die er später für viel Geld verkaufte. Walker starb im Alter von 71 Jahren nach einem Skiunfall, bei dem er acht Monate lang gelähmt war. Er wurde in die aufgenommen Pro Football Hall of Fame.

Ricky Williams trug Walkers alte Nummer 37, um ihn 1998 zu ehren, Williams brach später Walkers NCAA Rekord aller Zeiten, Williams wäre auch der Heisman Trophy gewinnen. Williams 'Rekord wurde jedoch in der folgenden Saison von Ron Dayne gebrochen.

Verweise

  1. ""Detroit erhält Entwurfsrechte an Doak Walker", 22. Januar 1950, S. 33.
  2. Nicholson, Norman, Profifußball: Doak Walker (3. Oktober 1955).
  3. ""Lions ziehen Doak Walkers Trikotnummer zurück4. Dezember 1955, S. 14A.

© 2018 Medizinisches Journal