Joe McKnight

Joe McKnight
McKnight spielt 2011 für die New York Jets
McKnight spielt 2011 für die New York Jets
Persönliche Angaben
Vollständiger Name Joe McKnight
Geburtsdatum 16. April 1988
Geburtsort Kenner, Louisiana
Sterbedatum 1. Dezember 2016
Ort des Todes Terrytown, Louisiana
Länge 180 cm
Gewicht 93 kg
Clubinformationen
Spielen bei Nein
Position Zurück Rennen
Vorherige Vereine New York Jets
Kansas City Chiefs
Edmonton Eskimos (CFL)
Saskatchewan Roughriders (CFL)
Portal  Portalsymbol Sport

Joe McKnight ((Kenner, 16. April 1988 - - Terrytown, 1. Dezember 2016) war Amerikaner American Football-zurück Rennen. McKnight spielte in der NFL Bei der New York Jets und das Kansas City Chiefs. Er hat auch in der Canadian Football League für die Edmonton Eskimos und Saskatchewan Roughriders gespielt. Ende 2016 wurde McKnight von dem 54-jährigen Ronald Gasser erschossen, nachdem McKnight ihn wegen seines Fahrverhaltens ansprechen wollte.

Jugend

McKnight wuchs in River Ridge auf, wo er für die John Curtis Christian High School spielte. McKnights Highschool-Karriere wurde durch die Folgen vereitelt Wirbelsturm Katrina, was im Staat Chaos angerichtet hat Louisiana. Während seiner Highschool-Karriere war McKnight ein Superstar in der Region. Aufgrund seines unglaublichen Talents bewunderten ihn viele Menschen, er lenkte auch Menschen von ihrer schrecklichen Existenz ab, die meisten Menschen hatten währenddessen ihre Häuser verloren Wirbelsturm Katrina und McKnights Spiel brachte der Gemeinde immer noch ein wenig Freude. McKnight wurde landesweit als bester High-School-Fußballspieler anerkannt und von vielen Universitäten mit Stipendien ausgezeichnet. Letztendlich beschloss McKnight, zwei Universitäten in Betracht zu ziehen, die Universität von Südkalifornien wo sein großes Idol Reggie Bush gespielt und mit denen viele Leute ihn oder die verglichen haben Louisiana State University wo er in der Nähe lebte.

Rekrutierungskontroverse

Viele Leute waren überzeugt, dass McKnight das wählen würde Louisiana State University. Aber an dem Tag, an dem er seine Wahl offiziell treffen musste, schockierte er seine örtliche Gemeinde USC wählen. In einem Interview mit der lokalen Presse sagte McKnight, er habe sich getroffen Reggie Bush hatte nach den Regeln der gesprochen NCAA Universitätsspielern ist es untersagt, mit Schülern zu interagieren, da sie ihre Wahl beeinflussen können. Es gab dann große Aufregung. McKnight kehrte später zu seinen Worten zurück und sagte, dass die lokalen Medien seine Worte verdreht hätten und dass er und Bush keinen Kontakt hätten. Weil McKnight USC gewählt hat, haben die Trojaner eine der besten Rekrutierungsklassen aller Zeiten erhalten. Zurücklaufen Marc Tyler, der nach McKnight als die beste Highschool angesehen wurde, hatte sich bereits für USC entschieden. Dies gab den Trojanern eines der besten Running-Back-Duos im College-Football.

Universitätskarriere

Als McKnight auf dem USC-Campus ankam, nannten ihn viele Fans den neuen Reggie Bush, Es gab viel Hype um McKnights Karriere, bevor er überhaupt ein Spiel für das Team spielte.

Die erste Saison von McKnight begann schlecht, ließ den Ball mehrmals fallen und gewann ein paar Rushing Yards. Am Ende der Saison begann er sich in Form zu bringen und die meisten Fans begannen sogar darüber zu spekulieren, ob sie das gewinnen würden Heisman-Trophäe in McKnights zweiter Staffel.

Bevor seine zweite Staffel beginnen sollte, wurde McKnight von mehreren Journalisten als möglicher Kandidat für die Heisman-Trophäe gewinnen. Die zweite Staffel von McKnight war jedoch ein großer Rückschlag, da sie sich mit Krankheiten und Verletzungen befasste und völlig außer Form war. Am Ende der Saison bezeichnete der Journalist Bobby Burton von Rivals.com seine Karriere als Enttäuschung: "McKnight hat bisher nichts auf dem Feld gezeigt, er spielt richtig, aber das war's, er hat noch kein Spiel gespielt." mögen Reggie Bush Jemals getan. "

In McKnights dritter und letzter Staffel erreichte er schließlich 1.000 Meter. McKnight wurde jedoch vorgeworfen, illegal erhaltene Spenden erhalten zu haben. Gerüchten zufolge hatte McKnight einen SUV von einem Geschäftsmann namens Scott Schenter erhalten. Kurz nach dem NCAA kündigte an, dass er eine Untersuchung durchführen werde, McKnight kündigte an, dass er sich im Entwurf von 2010 zur Wahl stellen werde. Laut den meisten Menschen zeigte dies, dass McKnight schuldig war und er versuchte, eine Bestrafung zu vermeiden.

Professionelle Karriere

McKnight wurde aus dem Entwurf in der vierten Runde von der ausgewählt New York Jets. McKnight bemühte sich, sich anzupassen NFL, Zum Beispiel musste er sich während eines Trainingslagers übergeben. McKnight zeigte während der Vorbereitung, dass er überhaupt nicht bereit für die Geschwindigkeit und Intensität der NFL war, er ließ den Ball dreimal fallen und sammelte einige Meter. Das Management der Jets entschied sich, ihn als Kick- und Punt-Returner einzusetzen. In dieser Rolle war McKnight äußerst erfolgreich und er erfüllte diese Rolle für drei Spielzeiten. Sein Vertrag wurde 2013 gekündigt.

Im Jahr 2014 unterzeichnete McKnight einen Vertrag mit der Kansas City Chiefs. Er hat am 21. September 2014 ein großartiges Spiel gegen die gespielt Miami Dolphins, In diesem Spiel erzielte er zwei Touchdowns. Fünf Tage später bei einem Training riss McKnight seine Achillesferse was ihn das ganze Jahr über zum Stillstand brachte. Sein Vertrag wurde zum Ende der Saison gekündigt.

2016 unterzeichnete er einen Vertrag mit den Edmonton Eskimos in der Canadian Football League, der jedoch aufgrund seiner enttäuschenden Leistung bald gekündigt wurde. Anschließend unterschrieb er einen Vertrag bei den Saskatchewan Roughriders, wo er eine Reihe von Spielen bestritt. Ihm wurde eine Vertragsverlängerung angeboten und er würde auch 2017 für sie spielen. Leider starb McKnight vorzeitig.

Tod

Am 1. Dezember 2016 wurde McKnight von dem 54-jährigen Ronald Gasser erschossen, der einen Verkehrsverstoß begangen hatte. McKnight versuchte Gasser klar zu machen, dass er einen Verstoß begangen hatte. Dann hielt Gasser sein Auto an der Straße an, ebenso wie McKnight. Bevor McKnight aus seinem Auto steigen konnte, wurde er von Gasser beschossen. McKnight starb sofort.

© 2018 Medizinisches Journal