Mark Ingram junior

Mark Ingram Jr.
Ingram im Jahr 2010
Ingram im Jahr 2010
Persönliche Angaben
Vollständiger Name Mark Ingram Jr.
Geburtsdatum 21. Dezember 1989
Geburtsort Hackensack, New Jersey, Vereinigte Staaten
Länge 1,75 cm
Gewicht 98 kg
Clubinformationen
Spielen bei Baltimore Ravens
Hemdnummer 21
Position Zurück Rennen
Professionelle Clubs
Jahreszeit
2011-2018
2019-
Verein
New Orleans Saints
Baltimore Ravens
Ehrungen
* 2x Pro Bowl (2014,2017)
  • BCS National Champion)[1]
  • Heisman Trophy (2009)
  • SEC-Champion (2009)[2]
  • Sportnachrichten Spieler des Jahres (2009)
  • Einstimmiger College Football All-American (2009)
Portal  Portalsymbol Sport

Mark Ingram Jr. (Hackensack, 21. Dezember 1989) ist ein Amerikaner American Football-Er rennt zurück und spielt gerade[(seit wann?] in dem NFL Bei der Baltimore Ravens. Ingram besuchte die Universität von Alabama, wo er die erhielt Heisman Trophy gewonnen. Ingram wurde 2011 im Entwurf zum 28. gewählt.

Jugend

Ingram wurde in geboren Hackensack, sein Vater Mark Ingram Sr. ist ein ehemaliger Breiter Empfänger und spielte in der NFL mit verschiedenen Teams. Ingram studierte während seines ersten, zweiten und zweiten Schuljahres an der Grand Blanc Community High School in Grand Blanc, Michigan. In seinem letzten Jahr besuchte er eine andere Schule, die Flint Southwestern Academy in Flint, Michigan.[3][4] In all seinen vier Jahren in der High School war er der erste Rücklauf und sammelte in seinen letzten zwei Jahren in der High School 2.546 Rushing Yards und 38 Touchdowns.[5][6]

Universitätskarriere

Ingram besuchte die University of Alabama, wo er von 2008 bis 2010 für die Alabama Crimson Tide Fußball spielte.

In seiner ersten Saison war er die Unterstützung von Glenn Cofee. Ingram wurde oft in Torliniensituationen eingesetzt und erzielte somit viele Touchdowns. 2008 erzielte er 12 Touchdowns und brach damit den Neuling-Rekord.

In seiner zweiten Saison wurde Ingram zum Start-Runningback. Im ersten Spiel der Saison hatte er 150 Rushing Yards und erzielte 2 Touchdowns (1 Rushing, 1 Receiving). Ingram hatte mehrere Spiele in seiner zweiten Saison mit mehr als 100 Yards Rushing. In einem Spiel gegen die Florida Gators hatte Ingram 113 Rushing Yards und 3 Touchdowns. Während dieses Spiels brach er Bobby Humphreys Single-Season-Rushing-Rekord. Ingram hatte in dieser Saison 1.542 Rushing Yards.[7]

Am 12. Dezember 2009 gewann Ingram die Heisman Trophy Mit einem sehr geringen Stimmenunterschied war dies der geringste Unterschied in der 75-jährigen Geschichte des Preises.[8] Ingram war Alabamas erster Heisman-Gewinner, der dritte im zweiten Jahr in Folge, der die Trophäe erhielt, und der erste, der seitdem zurücklief Reggie Bush wer hat den Preis gewonnen. Zu dieser Zeit war Ingram 19 Jahre und 356 Tage alt, was ihn zum jüngsten Gewinner aller Zeiten machte (später gebrochen von Jameis Winston und Lamar Jackson).[9]

Am 7. Januar 2010 besiegte Alabama die Texas Longhorns mit einer Punktzahl von 37-21, um die nationale Meisterschaft zu gewinnen. Ingram wurde Offensive MVP genannt, nachdem er aus 22 Versuchen 116 Rushing Yards und 2 Touchdowns gesammelt hatte.[10] In der Saison 2009 hatte Ingram 1.658 Rushing Yards und 17 Touchdowns, 334 Yards und 3 Touchdowns.[11]

Ingrams Juniorensaison war langsamer als erwartet, er verletzte sich am Knie und musste operiert werden, kehrte zum Spiel gegen die Duke Blue Devils zurück, wo er 151 Yards hatte und 2 Touchdowns erzielte. Ingram beendete seine Juniorensaison mit 875 Yards und 13 Touchdowns sowie 282 Yards Receiving und einem Touchdown. Am 6. Januar 2011 gab Ingram bekannt, dass er seine Senioren-Saison verlassen und für das Jahr 2011 kandidieren werde NFL Entwurf.[12][13]

Universitätsstatistik

Jahr GP - GS Rauschen Empfang Kick kehrt zurück
Att Dazugewinnen Löss Gerade Durchschn TD Lange Durchschn. / G. Rec Rec - Yards Durchschn TD Lange Durchschn. / G. Nein. Yards Durchschn TD Lange
2008[14] 14-0 143 743 fünfzehn 728 5.1 12 40 52.0 7 54 7.7 0 27 3.9 1 26 26.0 0 26
2009[11] 14–13 271 1.678 20 1,658 6.1 17 70 118.4 32 334 10.4 3 69 23.9 0 0 0 0 0
2010[fünfzehn] 13–11 158 903 28 875 5.5 13 54 67.3 21 282 13.4 1 78 0 0 0 0 0
Werdegang 41-24 572 3,324 63 3.261 5.7 42 70 84.3 60 670 11.2 4 78 17.2 2 45 22.5 0 26

Professionelle Karriere

Ingram wurde im NFL-Entwurf von der New Orleans Saints. Ingram unterzeichnete einen Vierjahresvertrag, der ihm 7 Millionen Dollar einbringen würde.

Am 12. August 2011 erzielte er seinen ersten Touchdown in der NFL.

NFL-Statistiken

Jahreszeit Mannschaft Spiele Rauschen Empfang Fummelt
GP GS Att Yds Durchschn Lng TD Rec Yds Durchschn Lng TD FUM Hat verloren
2011 New Orleans Saints 10 4 122 474 3.9 35T 5 11 46 4.2 9 0 1 1
2012 New Orleans Saints 16 5 156 602 3.9 31 5 6 29 4.8 16 0 0 0
2013 New Orleans Saints 11 3 78 386 4.9 34 1 7 68 9.7 23 0 0 0
2014 New Orleans Saints 13 13 226 964 4.3 31 9 29 145 5.0 14 0 3 1
2015 New Orleans Saints 12 10 166 769 4.6 70 6 50 405 8.1 59 0 2 1
2016 New Orleans Saints 16 14 205 1,043 5.1 75T 6 46 319 6.9 22 4 2 2
2017 New Orleans Saints 16 13 230 1.124 4.9 72 12 58 416 7.2 54 0 3 3
2018 New Orleans Saints 12 6 138 645 4.7 38 6 21 170 8.1 28T 1 3 1
Gesamt 78 51 953 4,238 4.4 75 32 149 1,012 6.8 59 4 8 5

[16]

Quellen, Notizen und / oder Referenzen
  1. Sabans Markenzeichen spielt den entscheidenden Sieg von Bama. ESPN (7. Januar 2010).
  2. Gators konnten McElroy nicht lösen. ESPN (5. Dezember 2009).
  3. Ingram-Profil markieren. Scout.com.
  4. Mark Ingram Nachrichten. Mlive.com.
  5. Spielerprofil: Mark Ingram. Rolltide.com.
  6. Markieren Sie das Ingram-Profil. Rivals.com.
  7. Ingram stellt einen Rushing-Rekord für eine Saison auf. Rivals.com (6. Dezember 2009).
  8. Russo, Ralph, ""Ingram liefert Alabama seinen ersten Heisman", 'Yahoo! Sport', 2009-12-12.
  9. Matuszewski, Erik, """Johnny Football" von Texas AM ist der erste Freshman Heisman-Gewinner", Bloomberg Nachrichten, 9. Dezember 2012. Zugriff am 2012-12-09.
  10. ""Alabama besiegt Texas und holt sich den ersten nationalen Titel seit 1992", ESPN.com, ESPN, 07.01.2010. Zugriff auf 2010-05-28.
  11. ein b Universität von Alabama Department of Intercollegiate Athletics, 2009–10 Individuelle Gesamtstatistik. RollTide.com. Abgerufen am 8. Januar 2011.
  12. Reynolds, Brian, ""Ingram, Dareus, Jones werden Profi, Hightower kehrt zurück", 7. Januar 2011. Zugriff am 7. Januar 2011.
  13. Kausler, Don Jr., ""Marcell Dareus von Tide, Mark Ingram und Julio Jones geben bekannt, dass sie Profi werden", 7. Januar 2011. Zugriff am 7. Januar 2011.
  14. Universität von Alabama Department of Intercollegiate Athletics, 2008–09 Individuelle Gesamtstatistik. RollTide.com. Abgerufen am 8. Januar 2011.
  15. Universität von Alabama Department of Intercollegiate Athletics, 2010–11 Individuelle Gesamtstatistik. RollTide.com. Abgerufen am 8. Januar 2011.
  16. Mark Ingram. NFL.

© 2018 Medizinisches Journal