Megan Rapinoe

Megan Rapinoe
Megan Rapinoe (37241322131) (beschnitten) _204_412.jpg
Persönliche Angaben
Spitzname Pinoe
Geburtsdatum 5. Juli 1985
Geburtsort Rettung, Flagge der Vereinigten Staaten Vereinigte Staaten
Position Mittelfeldspieler
Clubinformationen
Aktueller Verein Flagge der Vereinigten Staaten Regiere FC
Hemdnummer fünfzehn
Internationale Spiele *
2006– Flagge der Vereinigten Staaten Vereinigte Staaten 98(29)

* Aktualisiert am 7. März 2015
Portal  Portalsymbol Fußball

Megan Anna Rapinoe (Rettung (Kalifornien), 5. Juli 1985) ist ein amerikanisch Fußballspieler. Sie wechselte Olympique Lyonnais im Jahr 2013 für Regiere FC. Rapinoe debütierte im Jahr 2006 Frauenfußballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten. Damit gewann sie Gold auf der Olympische Sommerspiele 2012, es Weltmeisterschaft 2015 und das Weltmeisterschaft 2019. Am 3. Dezember wurde sie von Ballon D'Or zum besten Fußballstar der Welt gekürt.

Rapinoe ist zum Aushängeschild des Kampfes geworden Ungleichheit der Geschlechter.


Clubkarriere

Jahr Verein
2002 - 2005 Sacramento Stolz
2009-2010 Rote Sterne von Chicago
2011 Philadelphia Unabhängigkeit
2011 Seattle Sounders
2013 Olympique Lyonnais
2013- Seattle Reign

Aktivismus

Rapinoe erlangte nationale Aufmerksamkeit, indem er während der Nationalhymne vor einem Länderspiel im September 2016 in Solidarität mit kniete NFL-Spieler Colin Kaepernick. Nach dem Spiel erklärte sie: "Es war eine Anspielung auf Kaepernick und alles, wofür er gerade steht. Ich finde es wirklich ekelhaft, wie er behandelt wurde und wie viele Medien berichtet und etwas daraus gemacht haben. dass es überhaupt nicht [...] ist. Als schwuler Amerikaner weiß ich, was es bedeutet, auf die Flagge zu schauen und mir bewusst zu sein, dass sie nicht alle meine Freiheiten schützt. Es war eine kleine Sache, die ich tun konnte und die ich auch in Zukunft tun und hoffentlich zu bedeutungsvollen Gesprächen anregen möchte. “ [1]. Während der Weltmeisterschaft 2015 blieb sie während der Nationalhymne stehen. Sie kritisierte die Verwendung von Kunstrasen in den Stadien dieses Turniers. Dies zum ersten Mal in einem Männer- oder Frauenturnier auf höchstem Niveau. Rapinoe engagiert sich seit 2016 für ein gleiches Entgelt für Männer- und Frauenteams. Im März 2019 reichte sie bei 27 ihrer Teamkollegen eine Klage gegen die American Football Federation, Sie werfen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts vor. Dies ergibt sich aus dem Kampf um gleiches Entgelt. [2].

Der Anwalt des US-Fußballverbandes argumentierte in der anhängigen Klage, dass männliche Fußballspieler besser bezahlt werden, weil sie "mehr Fähigkeiten und mehr Verantwortung haben". Rapinoe antwortete ohne zu zögern: "Sie sind nicht weniger, weil Sie ein Mädchen sind. Biologisch gesehen werden Jungen größer, stärker und schneller. Ich trainiere jetzt viel mit der Jungen-Nationalmannschaft unter achtzehn Jahren. Ich bin geschickter als all diese Jungen gegenseitig!". Nach der heftigen Kritik von Rapinoe versuchte Bundespräsident Carlos Cordeiro, das Verhältnis zu Entschuldigungen und einer anderen Strategie in der Klage zu verbessern. Es hat nicht geholfen. Cordeiro wurde seitdem von Vizepräsidentin Cindy Parlow Cone abgelöst. Diese ehemalige Nationalspielerin ist die erste Präsidentin des American Football Association.[3]

Privatleben

Am 2. Juli 2012 kam Rapinoe in einem Interview mit dem Out Magazine heraus.[4] Sie war in einer Beziehung von 2009 bis 2013 Sarah Walsh, ein australischer Fußballspieler. Sie ist seit Ende 2016 bei einem Basketballstar Sue Bird.[5]

Quellen, Notizen und / oder Referenzen

© 2018 Medizinisches Journal