Charlie's Angels (Fernsehserie)

Charlie's Engel
Ursprüngliche Engel
Ursprüngliche Engel
Genre Aktion
Abenteuer
Spielzeit 50 Minuten
Schöpfer Ivan Goff
Ben Roberts
Hauptrollen Kate Jackson (1976–79)
Jaclyn Smith (1976–81)
Farrah Fawcett (1976-77)
Cheryl Ladd (1977–81)
Shelley Hack (1979–80)
Tanya Roberts (1980-81)
David Doyle (1976–81)
John Forsythe (1976–81)
Herkunftsland Flagge der Vereinigten Staaten Vereinigte Staaten
Sprache Englisch
Produktion
Produzent Aaron Rechtschreibung
Leonard Goldberg
Sendungen
Start 22. September 1976
Ende 24. Juni 1981
Folgen 110
Jahreszeiten 5
Sender ABC
(und) IMDb-Profil
(und) TV.com
Portal  Portalsymbol Fernsehen

Charlie's Engel war eine amerikanische Fernsehserie, die von ausgestrahlt wurde ABC von 1976 bis 1981. Die Serie bestand aus drei Detektivinnen, die für eine Ermittlungsbehörde namens arbeiteten Charles Townsend Agency. Der Chef der drei Frauen, Charlie (geäußert von John Forsythe), ist in der Serie selten zu sehen, und wenn er auf den Bildschirm kommt, ist nur sein Rücken sichtbar. In den Niederlanden wurde die Serie von der TROS Übertragung.

Die drei ursprünglichen "Engel" waren Sabrina Duncan (gespielt von Kate Jackson), Jill Monroe (Farrah Fawcett) und Kelly Garrett (Jaclyn Smith). Ausgebildet als Polizisten, aber unzufrieden mit den "sehr gefährlichen" Aufgaben, die sie zu erledigen haben (hauptsächlich administrative arbeiten, bemannen die Telefonzentrale und dienen als Verkehrspolizist) haben die Damen den Wechsel in den privaten Sektor vollzogen.

Die Rollen der Serie waren unterschiedlich: nach der ersten Jahreszeit Jill Monroe verließ die Agentur, aber ihre Schwester Kris (gespielt von Cheryl Ladd) nahm ihren Platz im Team ein. In den folgenden Spielzeiten gab es noch einige Gastauftritte für Fawcett. Am Ende der dritten Staffel wechselte Sabrina Duncan den Job. Ihr folgte Tiffany Welles (Shelley Hack), erklärt eine ehemalige Polizistin Boston. Als sie ein Jahr später in ihre Heimatstadt zurückkehrte, gelang ihr dies wiederum Model Julie Rogers (Tanya Roberts) - der einzige Stich, der keine Ausbildung an der Polizeischule erhalten hatte. Jaclyn Smith war die längste in der Serie: Sie nahm bis zum Ende der fünften (und letzten) Staffel teil. Auch ihr männlicher Kollege John Bosley (David Doyle) nahm an allen fünf Spielzeiten teil.

Die Serie wurde regelmäßig TV wackeln oder TA TV (Titten und Arsch Fernsehen) wegen seines provokanten Kleidungsstils. Dies war jedoch Teil der Charaktere der Serie, da sie dank ihrer Schönheit viele Fälle lösen konnten.

Nach der Originalserie wurde 1989 eine neue Version ausgestrahlt. Eine deutsche Version wurde im Jahr 2002 veröffentlicht Charlie's Engel gemacht. Die erste Staffel wurde gut aufgenommen, aber die zweite Staffel weniger und die Serie war viel zu teuer, so dass die Serie 2005 eingestellt wurde. Eine neue Serie wurde 2011 gestartet. Die Engel haben unterschiedliche Hintergründe in dieser Serie und die Serie reagiert nicht Los Angeles aber in Miami. Einige Folgen basieren auf Folgen aus der Originalserie. Die Serie wurde sehr schlecht aufgenommen und nach nur wenigen Sendungen eingestellt.

Im 2000 eine serienbasierte, gleichnamiger Film das war so erfolgreich, dass in 2003 Ein weiterer Film kam heraus: Charlie's Angels: Vollgas. In diesem letzten Film war einer Miniatur für Jaclyn Smith. Zusätzlich zum Film wurden in diesem Jahr mehrere Videospiele mit dem Namen veröffentlicht Charlie's Engel. Ein neuer Film über das Trio wurde 2019 veröffentlicht.

Die Engel im Jahr 1977. Von links nach rechts Kelly Garrett (Smith), Kris Monroe (Ladd) und Sabrina Duncan (Jackson)

© 2018 Medizinisches Journal