Liebe machen: Für fünfzehn Frauen in hundert ist ein … Albtraum!

Doch sexuelle Schmerzen sollten auf jeden Fall untersucht werden, weil jenseits aller moralischen Logik, dieser Schmerz kann ein größeres Problem organischen Licht sein, die weibliche Genitalapparat schmiegt sich aber auch in den Köpfen der Frau oder in irgendeiner anderen Organ oder Apparat, aber wo immer es verborgen ist, muss es entlarvt und geheilt werden

Wie viele Frauen sind in der Lage, ihr Leiden zuzugeben, wenn sie sich lieben; oft ist nicht einmal ihr Arzt Gegenstand ihrer Geständnisse und oft nicht einmal ihr Gynäkologe. Weil es für den Arzt zugelassen ist, an einem Beinkrämpfen zu leiden, an einer schmerzhaften Menstruation zu leiden, aber der gleichen Pflegekraft nicht gesagt wird, während des Geschlechtsverkehrs Schmerzen (Dyspareunie) zu empfinden.

Doch die Inzidenz von Schmerzen beim Geschlechtsverkehr ist signifikant, leidet an mindestens 15% der Frauen, auch in der Menopause Daten squirts bis 40%, aber dann sind wir so überzeugt, dass es real ist, das heißt, die Abneigung vielen Frauen gegeben, Sind wir sicher, dass sie nicht sehr viele sind, um der Untersuchung zu entkommen? Und doch reden wir nicht über dieses Problem, denn angesichts von Tatsachen, die der Sphäre des Individuums beraubt sind, müssen sie bleiben, weil sich unsere Kultur und unser Zustand für alles geöffnet haben, in der Tat ist es das nicht; und wenn das Lieben das Vergnügen anzeigt, ist es nicht immer Vergnügen, was getan wird, und manchmal verhält es sich als ein Fehler in Bezug auf andere.

Doch sexuelle Schmerzen sollten auf jeden Fall untersucht werden, weil jenseits aller moralischen Logik, dieser Schmerz kann ein größeres Problem organischen Licht sein, die weibliche Genitalapparat schmiegt sich aber auch in den Köpfen der Frau oder in irgendeiner anderen Organ oder Apparat, aber wo immer es verborgen ist, muss es entlarvt und geheilt werden.

Dies liegt daran, die dyspareunia die Lebensqualität der Frau begrenzt von einer organischen Sicht ist, ist es ein Zeichen für eine Krankheit, die beide vom psychologischen Standpunkt aus, weil sie oft mit realen Störungen der Psyche, die schließlich chronisch wird in einer Situation verbunden ist, was bewirkt, dass diejenigen, die leiden, ein Heilmittel für Leiden finden, indem sie darauf verzichten, Liebe zu machen, mit unvermeidlichen Auswirkungen auf das Leben eines Paares.

Und dann, lassen Sie uns sehen, was die organischen Störungen sind, die die Grundlage des Schmerzes während des Geschlechtsverkehrs sein können; erwähnen Endometriose, wir haben zu lernen begonnen, erinnern schlechte Modularität der Muskel, der in die falschen Zeiten zusammenzieht oder lösen Schmerzen, chronische Verstopfung derselben Frau in schmerzhaften Symptomen führen, wenn Sie die Liebe zu machen. Und wenn das alles nicht genug, das Auge der einzelne Frau psychischen Sphäre waren, oft in Angst verhüllte, erhielt eine Ausbildung von der Kindheit restriktiv und stumpf, Stress, Angst sie den Rest am Ende tun und mehr, auch eine Harmonie von Paar fehlt, wo die vorläufige soll beseitigt werden, um frühzeitig und unmittelbar gegen das Eindringen der gleiche Konflikt, der häufig bestehende Ordnung innerhalb des Paares zu erreichen, kann die treibende Kraft unter den Ursachen der Dyspareunie sein.

Dies sind die Fragen, die die Stiftung verpflichtet Graziottin und italienischen Vulvodynia Vereinigung gesehen haben: „Es ist häufig auftretende Probleme - sagt Prof. Alessandra Graziottin, Direktor der Gynäkologie Zentrum des San Raffaele in Mailand Resnati, dass die Frau Schmerzen hat der Stiftung gewidmet, die seinen Namen trägt - aber für Ärzte Tabu sind: es gibt keine spezifische Kultur der sexuellen Schmerz in einem strengen zu adressieren und konzentriert und es gibt wenig Aufmerksamkeit auf all die „Störungen der Geschlechtsidentität“ direkt oder indirekt verbunden sind weibliche Sexualität und dass Frauen oft zu beichten versuchen. Sie verbringen im Durchschnitt 6/7 Jahre, bevor sie zu einer Diagnose kommen. " "Es ist notwendig, eine neue Sensibilität unter Profis zu entwickeln - Staaten prof. Giorgio Vittori, der Präsident der italienischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SIGO) - die „red flags“ von der Kindheit (wie Verstopfung oder obstruktiven Erkrankungen der Harnwege) zu ergreifen und der frühen Jugend zu intervenieren. Unsere Gesellschaft ist stark verpflichtet, dieses Leiden zu bekämpfen ". Aber welche Signale sollten nicht unterschätzt werden? "Die Schwierigkeit beim Einführen des inneren Kissens, oft wegen Unkenntnis, aber zu einer muskulären Hypertonie oder zu einem zu engen oder starren Hymen - erklärt Graziottin -. Und wenn sich das "erste Mal" etwa zwei Drittel der Mädchen schlecht anfühlt, sollte bei den nächsten Gelegenheiten der Schmerz beim Penetrieren nicht mehr auftreten. Einige praktische Tipps können auch helfen. Wie trage ich weiße Baumwollunterwäsche, bevorzuge Röcke, benutze intimen Schutz in Naturfasern, pH 5 Reinigungsmittel, nicht parfümiert. Im Fall von Vulvodynie (die chronische schmerzhafte Empfindung, die die Vulva-Region betrifft), vermeiden Sie körperliche Übungen, die übermäßige Reiben und Reibung, wie Radfahren beinhalten ". "Der gemeinsame Zweck der Stiftung und unserer Vereinigung ist es, die Frau und die Krankheiten, die zum Krankheitsbild beitragen können, in den Mittelpunkt der Schmerzdiagnose zu stellen", ergänzt der andere Vorsitzende des Studiengangs, Dr. Filippo Murina Erster Referent Vulvar Pathologie Service von V. Buzzi Krankenhaus und wissenschaftlicher Direktor der italienischen Vulvodynia Association -.