Lignani und Salute

Verwandte Themen: Östrogen; Sojabohnen; Soja-Isoflavone; Phytoöstrogene

Was sind die Lignane?

Lignane sind Substanzen natürlichen Ursprungs, die uns helfen, ein gesundes Herz zu erhalten und das Immunsystem zu stärken. Inhalte in den Geweben von holzigen Pflanzen, Getreide, vor allem Roggen, und in einigen Gemüse (Karotten, Brokkoli, Kohl, Erdbeeren und Beeren), sind phenolische Verbindungen, die durch die Vereinigung von phenylpropan Molekülen gebildet werden.

LignaneDurch die Lignane verteidigen sich die Pflanzen vor der Aggression von Mikroorganismen; Aber auch der menschliche Körper kann von seinen antibakteriellen, antimykotischen und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften profitieren.

Eigenschaften und Anwendungen

Ebenso wie im pflanzlichen Bereich sind die Lignane aufgrund ihrer Antitumoreigenschaften auch im pharmakologischen Bereich von großem Interesse.
Zusammen mit den Isoflavonen und Cumestani gehört Lignane zur Klasse der Phytoöstrogene, Stoffe, was zur Senkung des Risikos von Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar Prostatakrebs und Dick beitragen erscheinen.

Die Fähigkeit, einige Krebsarten und insbesondere Prostata, Dickdarm- und Hautkrebs zu verhindern und zu kontrastieren, wird daher den Lignanen anerkannt. Sie üben auch Schutzwirkung gegen hepatotoxische Mittel, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und das Immunsystem aus.
Wir schließen dieses Kapitel mit dem Hinweis, dass, wenn es um Krebs geht, gibt es keine magische Tränke oder „Spezialnahrung“ und dass die Prävention umgesetzt wird, nicht nur im Anschluss an eine Lignan-reicher Ernährung, Isoflavonen und Antioxidantien, sondern auch einen engeren Lebensstil zu nehmen und Respekt vor unserem wertvollsten Gut: Gesundheit.

Lignane in Essen

Ein Unterschied von Isoflavonen (bekannt diejenigen von Sojabohnen), Lignane sind nicht mit der Proteinfraktion, aber nicht stärkehaltiges Polysaccharid, zu der der Anlage verbunden. Diese Stoffe sind in großen Mengen in Sesamsamen und in Leinsamen enthalten; erreichen höhere Konzentrationen in Vollkornprodukten als raffinierte.