LIPOICO + NAC — KEFORMA

LIPOICO + NAC - KEFORMA

Informationen über LIPOICO + NAC - KEFORMA

Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von N Acetyl Cystein und Liponsäure


FORMAT
60 cps Flasche.


AUFBAU

NAC
Lipsäure
Kapsel: Gelatine
Verdickungsmittel: Stärke
Antibackmittel: Siliciumdioxid.

Eine Kapsel enthält: NAC 200 mg; Liponsäure 200 mg.

Eine Kapsel von Lipoico + NAC - KEFORMA enthält:
kcal0,8
Protein0,06 g
Kohlenhydrate0,04 g
Grassiabwesend

N-Acetyl Cystein 200mg - acetylierte Form der Aminosäure Cystein, notwendig für die endogene Synthese von Glutathion zusammen mit Glutamat und Glycin. Während diese beiden Aminosäuren in der gewöhnlichen Ernährung vorhanden und verfügbar sind, wird Cystein kaum auf der intestinalen Ebene absorbiert, was den limitierenden Faktor bei der Synthese von Glutathion darstellt. Die orale Nahrungsergänzung mit NAC so macht es Sinn, für die Synthese dieses starken Antioxidans notwendig einer des Vorläufers zur Verfügung zu stellen, auch, weil die Bioverfügbarkeit der oralen Form von Glutathion sehr gering ist, wegen abbau Verdauungs- und Ereignisse, die ernsthaft die Struktur und die Funktion beeinträchtigen können.
LIPOICO + NAC - KEFORMAJedoch ist die N Acetylcystein, schnell absorbiert und durchsetzt in zelluläre Strukturen kann durch seine Thiolgruppe (SH), die bereits alleine übernehmen eine antioxidative Wirkung, Reduktion und Dimere bilden Cystein. Zusammenfassend hat die Supplementation mit NAC daher eine doppelte biologische Wirkung:

  1. Direkte antioxidative Aktivität;
  2. Antioxidative Glutathion-vermittelte Aktivität.

In Anbetracht seiner Funktionen hat N-Acetylcystein verschiedene therapeutische Anwendungen gefunden, von degenerativen Pathologien zu Paracetamol-Intoxikationen, von Anti-Grippe- und mukolytischen Therapien bis zur Krebsprävention. Im Sport ist die Praxis für ihre antioxidative und schützenden Eigenschaften gegen die Muskelschäden häufig verwendet, erweist sich in als wirksam das Niveau von Lipofuszin (Peroxidation fortschrittliche Produkte) zu reduzieren, Kreatinkinase (Marker für Gewebeschädigung) und bei der Steigerung der Anziehungskraft der Glutathion reduzierte (GSH), aktive Form.


200 mg der Liponsäure - ein Derivat der Octansäure - werden leicht aufgenommen, wenn sie als Nahrungsergänzungsmittel verabreicht werden, da sie aufgrund ihrer chemisch-physikalischen Eigenschaften, die eine schnelle Durchquerung der Zellmembran ermöglichen, sofort auf zellulärer Ebene verfügbar sind.
In den Zellen ist Lipoat ein Cofaktor in einigen Schlüsselreaktionen des oxidativen Metabolismus, der eine Verbesserung des glucidischen Energieflusses und der Aminosäure ermöglicht, mit besonderer Bedeutung für die muskuläre BCAA. Jedoch liegt ihre Hauptanwendung auf dem Gebiet des Sport Supplementierung in Antioxidansenergie, die direkt der Lage ist, sowohl in der oxidierten Form zu unterstützen und reduziert wird, und in der Regenerationsleistung von anderen Antioxidantien, wie Vitamin E, Vitamin C und Glutathion.
Es wurde auch bei der Förderung der zellulären Glukoseaufnahme gezeigt, indem es das Insulinsignal unterstützte, und es wurde erfolgreich im Labor verwendet, um den Gewichtsverlust bei Meerschweinchen zu induzieren. Der Mechanismus, auf dem dieses Phänomen beruht, ist jedoch noch nicht vollständig geklärt, da es Studien gibt, die einerseits die anorektische Wirkung und andererseits eine hemmende Wirkung auf die Proteinsynthese zeigen.
Ergänzung mit Liponsäure wird erfolgreich bei der Behandlung von degenerativen Erkrankungen, induziert durch oxidativen Stress, wie diabetische Neuropathie, Atherosklerose und neurodegenerative Erkrankungen eingesetzt.
Wie andere Oxidationsmittel hat es sich auch bei der Reduktion von oxidativen Schadensmarkern bei gesunden Personen, die körperlicher Bewegung ausgesetzt sind, als wirksam erwiesen.

Empfohlene Verwendung durch das Unternehmen - LIPOICO + NAC - KEFORMA

1 cps pro Tag während der Mahlzeiten.

Wie man in der Sportpraxis benutzt LIPOICO + NAC - KEFORMA

Verschiedene Studien haben die Wirksamkeit der Nahrungsergänzung mit NAC in der Sportpraxis getestet.
Die in diesen Studien gefundenen Dosierungen beginnen bei 600 mg / Tag und erreichen an Trainingstagen 1,2 / 1,8 g pro Tag. In diesen variiert der Zeitpunkt der Verabreichung von 2 bis 6 Wochen.
Für Liponsäure wurden jedoch die wirksamen Dosierungen bei der Bekämpfung von oxidativen Schäden zwischen 200/400 mg pro Tag und bei Personen, die intensivem Training ausgesetzt waren, auf 600 mg / Tag erhöht.
Im Allgemeinen wird die Verabreichung während der Mahlzeiten empfohlen, aber wissenschaftliche Beweise zeigen eine maximale Absorption von Liponsäure auf nüchternen Magen.
Unter Berücksichtigung der Absorptionszeiten (2 / 3h) für NAC und Liponsäure (1,5 h) konnten Protokolle entwickelt werden, um die antioxidative Kraft während der Trainingsphase zu erhöhen.

Eigenschaften des Produkts - LIPOICO + NAC - KEFORMA

Die Synergie zwischen den beiden Antioxidantien steigert gegenseitig ihre Funktionen, wie zahlreiche Studien zeigen. Die gleichzeitige Gabe von 1200 mg / Tag von NAC und 600 mg / Tag der Liponsäure in gesunden Individuen zu körperlicher Aktivität ausgesetzt, zeigte eine 30% ige Abnahme des oxidativen Markers und einen deutlichen Anstieg der Mengen an reduziertem Glutathion, wodurch eine Wirksamkeit zeigt in Reduktion von oxidativen Schäden durch intensives Training.
Darüber hinaus Studien an Ratten haben die Fähigkeit dieser beiden Moleküle betont, wenn synergistisch genommen, die mitochondriale Degeneration mit neurodegenerativen Erkrankungen wie der Alzheimer-Krankheit entgegenzuwirken, die oxidative Kapazität der Zelle zu erhalten.

Verwendungszweck - LIPOICO + NAC - KEFORMA

Zahlreiche Studien zeigen, dass beiden Moleküle, sowohl in der Synergie, die allein effektiv der Körper die belastenden Ereignisse in dem entgegenwirken können, vor allem Muskel, während körperliche Aktivität unterzogen wird. Verschiedene Autoren sind jedoch uneins hinsichtlich der Möglichkeit, die sportliche Leistung zu verbessern und das Gefühl der Müdigkeit zu reduzieren.
Das Fehlen von Studien, die die Gewichtsabnahme-Hypothese (Verlust von Fettmasse) in Verbindung mit der Supplementation von Liponsäure und Acetylcystein bei gesunden Männern unterstützen, muss wiederholt werden, obwohl verschiedene Forschungsgruppen die zellulären Ereignisse untersuchen, die durch Liponsäure, und wahrscheinlich an der Hemmung von lipogenetischen Prozessen und an der Verbesserung von oxidativen Prozessen beteiligt.

Nebenwirkungen LIPOICO + NAC - KEFORMA

Es wurden keine besonderen Nebenwirkungen einer oralen Supplementation mit NAC beobachtet, auch nicht über längere Zeiträume.
Bei asthmatischen Personen mit Atemwegs- oder Magen-Darm-Erkrankungen ist jedoch eine enge medizinische Überwachung erforderlich.
Die Einnahme des Produkts kann gelegentlich von Übelkeit, erbrechen oder Überempfindlichkeitsreaktionen wie Urtikaria und Bronchospasmus begleitet sein.
Für Liponsäure; bei Dosen über 1200 mg / Tag wurden Nebenwirkungen wie Pruritus, Kribbeln und Darminfektionen des Magen-Darm-Traktes (Durchfall, Erbrechen und Krämpfe) dokumentiert.

Wechselwirkungen

N Acetylcystein kann Antibiotika verschiedener Art zusammen stören.

Für Liponsäure: Pharmakologische Wechselwirkungen - Da Liponsäure die intrazelluläre Glukoseaufnahme aktivieren kann, könnte die gleichzeitige Einnahme von hypoglykämischen Wirkstoffen zu einem deutlichen Abfall des Blutzuckers führen. Sie sollten daher vor der Verwendung Ihren Arzt konsultieren.
Nahrungswechselwirkungen - angesichts der Struktur, die Biotin sehr ähnlich ist, könnten die beiden Moleküle um den Membrantransporter konkurrieren.

Der vorliegende Artikel, der auf das kritische Nachlesen von wissenschaftlichen Artikeln, Universitätsschriften und allgemeiner Praxis hinarbeitet, dient nur zu Informationszwecken und hat daher keinen ärztlichen Verschreibungswert. Sie müssen daher immer Ihren Arzt, Ernährungsberater oder Apotheker konsultieren, bevor Sie irgendeine Ergänzung einnehmen. Weitere Informationen zur kritischen Analyse von LIPOICO + NAC - KEFORMA.

LITERATUR

Am Fam Arzt. 2009 Aug 1; 80 (3): 265-9.

N-Acetylcystein: mehrere klinische Anwendungen.

Millea PJ.

Liponsäure und N-Acetylcystein verringern mitochondrialen oxidativen Stress bei Alzheimer-Patienten Fibroblasten.
Moreira PI, Harris PL, Zhu X, Santos MS, Oliveira CR, Smith MA, Perry G
Eid MB, Stokic DS, Koch SM, et al. N-Acetylcystein hemmt die Muskelermüdung beim Menschen. J Clin Invest. 1994; 94: 2468-2474Matuszczak Y, Farid M, Jones J, et al. Wirkung von N-Acetylcystein auf Glutathionoxidation und Müdigkeit während des Handgriffs. Muskelnerv. 2005; 32: 633-638. doi: 10.1002 / mus.20385.

Die antioxidative Rolle von Glutathion- und N-Acetyl-Cystein-Präparaten und belastungsinduziertem oxidativem Stress.
Kerksick C, Willoughby D.
J Int Soc Sport Nutr. 2005 9. Dezember; 2: 38-44.

Modulatorischer Effekt von N-Acetylcystein auf den antioxidativen Status und die hämatologische Reaktion bei gesunden Männern.
Zembron-Lacny A, Slowinska-Lisowska M, Szygula Z, Witkowski Z, Szyszka K.
J Physiol Biochem. 2010 Mär 31. [Epub vor dem Druck]

Auswirkungen von schwefelhaltigen Verbindungen auf den Redoxstatus von Plasma bei muskelschädigenden Übungen.
Zembron-Lacny A, Ostapiuk J, Szyszka K.
Chin J Physiol. 2009 31. Oktober; 52 (5): 289-94. Erratum in: Chin J Physiol. 2009 Dec 31; 52 (6): 455.
Brust. 2009 Aug; 136 (2): 381-6. Epub 2009 15. Mai.

Wirkung von N-Acetylcystein auf den Lufteinschluss bei COPD: eine randomisierte, placebokontrollierte Studie.

Stav D, Raz M.

http://www.pharmamedix.com/principiovoce.php?pa=Acetilcisteina&vo=Avvertenze.

Schwefel in der menschlichen Ernährung und Anwendungen in Arzneimitteln.
Parzell S.
Altern Med Rev. 2002 Feb; 7 (1): 22-44. Review.

Lipide Gesundheit Dis. 2010 Mär 6; 9: 23.

Vergleichende antilipidämische Wirkung der Verabreichung von N-Acetylcystein und Sesamöl in Diät-induzierten hypercholesterolämischen Mäusen.

Korou LM, Agrogiannis G, Pantopoulou A, Vlachos IS, Iliopoulos D, Karatzas T, Perrea DN.

Neuroprotektive Wirkung von N-Acetylcystein bei der Entwicklung der diabetischen Enzephalopathie bei Streptozotocin-induziertem Diabetes.
Kamboj SS, Chopra K, Sandhir R.
Metab Gehirn Dis. 2008 Dez; 23 (4): 427-43. Epub 2008 19. September.