LOCETAR ® Amorolfin

LOCETAR ® ist ein Arzneimittel auf der Basis von Amorolfinhydrochlorid.

THERAPEUTISCHE GRUPPE: Antimykotika zur topischen Anwendung.

LOCETAR ® Amorolfin

Indikationen LOCETAR® Amorulphine

LOCETAR ® wird für die Behandlung von Onychomykose durch Hefen, Schimmelpilze und Dermatophyten empfindliche all'Amorolfina bestimmt angegeben.

LOCETAR ® Wirkmechanismus Amorolfin

LOCETAR ® ist ein wirkstoffbasierte Amorolfin Wirkstoff der kürzlichen Einführung, ausgestattet mit einem empfindlichen fungistatische und fungizide durch die Beeinträchtigung der normalen Struktur der Plasmamembran bestimmt Aktivität.
Topisch angewandt in der Tat leicht das Amorolfin der auf der Ebene fokussiert zytoplasmatischen Plasmamembran durchdringt, wo sie in Ergosterolbiosynthese, Sterol Schlüssel für die strukturelle Organisation und funktionale Wartung des Pilzmembran, deren Abwesenheit induziert eine starke Veränderung beteiligten mehrere Enzyme hemmen der lebenswichtigen Fähigkeiten des Dermatophyten.
Die reduzierte Austauschkapazität auf der einen Seite und die Ansammlung von toxischen Kataboliten beeinträchtigen sowohl die Replikationsfähigkeit des Pilzes als auch die normale Vitalität erheblich und garantieren so eine sofortige Besserung der Symptome.

Studien durchgeführt und klinische Wirksamkeit

AMOROLFINA IN DER BEHANDLUNG DER TIGNA
Indian J Dermatol. 2011 Nov; 56 (6): 657-62. doi: 10.4103 / 0019-5154.91823.

Vergleichende Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von topischem Amorphin und Clotrimazol bei der Behandlung von Tinea corporis.

Banerjee M, Ghosh AK, Basak S, Das KD, Gangopadhyay DN.


Klinische Studie, die zeigt, wie die Verwendung von Amorulphin-basierten Hautcremes über acht Wochen bei der Behandlung von Körperwürmern wirksam sein kann und eine deutliche Verbesserung des klinischen Bildes in kurzer Zeit gewährleistet.


UNGÜLTIGE PENETRATION DES AMOROLPHEN
J Eur Acad Dermatol Venereol. 2013 Feb; 27 (2): e153-8. doi: 10.1111 / j.1468-3083.2012.04529.x. Epub 2012 26. März.

Nagelpenetration und prognostizierte mykologische Wirksamkeit eines innovativen wasserlöslichen Cyclopirox-Nagellacks ein Standard-Amorolfin-Lack bei gesunden Probanden.

Berge D, Herranz U, Dal Bo L, Subissi A.


Pharmakokinetische Studie, die die Durchdringungsfähigkeit von Amorolfin in den verschiedenen Nagelschichten bewertet, beschreibt seine gute Durchlässigkeit, wenn auch niedriger als mit neuen Cyclopirox-Systemen.


Kontaktdermatitis all'Amorolfina
Actas Dermosifioligr. 2010 Apr; 101 (3): 281-3.

Allergische Kontaktdermatitis durch Amorolfin im Nagellack

Pérez-Varela L, Góday-Buján J, Piñeyro-Molina F, Costa-Domínguez C.


Fallbericht, der das Auftreten einer allergischen Kontaktdermatitis nach der Verwendung von Nagellacken auf Basis von Amorolfin verurteilte. Diese Beweise bestätigen die Wichtigkeit der medizinischen Überwachung während der Behandlung mit diesen Medikamenten.

Methode der Verwendung und Dosierung

LOCETAR®
5% Amorolfin Nagellack.

Soweit nicht anders verordnet stark die Anwendung der entsprechenden Menge an Politur empfehlen wir direkt auf dem von dem infektiösen Prozess abgedeckten Bereich ein- oder zweimal pro Woche, wobei darauf geachtet zuvor die Nagel-Datei alle Spuren von Hyperkeratinisierung beseitigen.

Warnungen LOCETAR ® Amorolfin

Vor der Behandlung mit LOCETAR® sollte eine sorgfältige medizinische Untersuchung durchgeführt werden, um den Ursprung der Nagelverletzung und die daraus resultierende Eignung des verschreibungspflichtigen Medikaments zu klären.
Der Patient mit Amorolfin behandelt werden, sollte das Medikament Kontakt mit den Schleimhäuten und Augen vermeiden wird, die gleichzeitige Verwendung von Glasuren oder Kosmetika während der Therapie zu vermeiden, und mit den gleichen Werkzeugen für gesunde und kranke Nägel zu vermeiden.
Bewahren Sie das Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern auf.


SCHWANGERSCHAFT und Latination.

die sehr geringe systemische Absorption man bedenkt, dass bei der Verwendung von LOCETAR ® topisch führen würde, kann der Einsatz von Medikamenten während der Schwangerschaft und Stillzeit realisiert wird, nur in Fällen von echtem Bedarf, unter der Aufsicht von Ihrem Arzt.

Wechselwirkungen

Gegenwärtig sind keine pharmakologischen Wechselwirkungen bekannt, die klinisch relevant wären, obwohl es vorzuziehen wäre, die gleichzeitige Verwendung anderer Nagelkosmetika zu vermeiden.

LOCETAR ® Amorolfin Kontraindikationen

Bei Patienten, die gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile überempfindlich sind, ist die Anwendung von LOCETAR ® kontraindiziert.

Nebenwirkungen - Nebenwirkungen

Die Verwendung von LOCETAR ® ist in der Regel sicher und gut verträglich.
Sehr selten wurden lokale Reaktionen wie Zerbrechlichkeit und Nagelverfärbung beobachtet.

Aufzeichnungen

LOCETAR ® ist ein verschreibungspflichtiges Medikament.


Die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen zu LOCETAR ® Amorolfina können veraltet oder unvollständig sein. Für eine korrekte Verwendung dieser Informationen konsultieren Sie die Seite "Haftungsausschluss" und nützliche Informationen.