Lutein für die Gesundheit von Haut und Augen

Lutein für die Gesundheit von Haut und Augen

Der Verbündete der Augen und der Haut heißt Lutein: ein starkes natürliches Antioxidans, das der Zellalterung entgegenwirkt. Es ist in Blattgemüse wie Spinat, Kohl, Mangold und Brokkoli gefunden, sondern auch in Mais, Basilikum, Tomaten, Kürbis, Grüntee und vielen anderen Pflanzen in der Regel durch helle Farben gekennzeichnet. Lutein ist ein Carotinoid, eine natürliche Substanz in der Xanthophyll-Gruppe, äußerst nützlich für das Sehen und die Haut.

Lutein für die Gesundheit von Augen und Haut

Es liegt insbesondere auf der Makula des Auges und schützt es vor schädlicher Strahlung und UV-Strahlen. Luteinmangel kann die Ursache für Krankheiten wie Katarakte, Konjunktivitis, Retinitis pigmentosa und senile Makuladegeneration sein.

Lutein ist nämlich nicht nur im zentralen Teil der Netzhaut vorhanden, sondern auch im kristallinen, wo es der verantwortlichen Kataraktoxidation entgegenwirkt. Bei Augentrockenheit oder Konjunktivitis kann Lutein eingenommen werden, um die Heilung zu fördern und die Augen zu schützen.

Aber diese Substanz ist auch gut für die Gesundheit der Haut, verbessert ihre Elastizität und Hydratation und entgegenwirkende Flecken und Falten. Eine Studie von Forschern an der Universität von Illinois, die in der Fachzeitschrift Frontiers in Aging Neuroscience veröffentlicht wurde, zeigt auch eine wichtige Rolle dieser Substanz, um das Gehirn jünger zu halten.

Die Untersuchung ergab, dass die neuroelektrische Reaktion älterer Teilnehmer - die einen höheren Luteinspiegel aufwiesen - derjenigen junger Freiwilliger ähnlicher war als ihre Kollegen, die niedrigere Konzentrationen dieser Substanz aufwiesen.

"Lutein scheint eine schützende Rolle zu spielen - laut Anne Walk, der Erstautorin der Studie: Wer mehr hatte, konnte mehr kognitive Ressourcen einsetzen, um die gestellte Aufgabe zu erfüllen."

Vor den Augen und der Haut, hier sind die Vorteile von Lutein

In der Natur gibt es über 600 verschiedene Arten von Carotinoiden, aber nur 20 sind auf die Augen gerichtet. Von diesen ist Lutein (zusammen mit Zeaxanthin) das einzige, das in großen Mengen im Makulaabschnitt des Auges abgelagert wird. Die antioxidativen Fähigkeiten von Lutein helfen, freie Radikale (verantwortlich für Oxidation), Schäden durch übermäßige Sonnenexposition oder schlechte Ernährung und andere Faktoren zu bekämpfen, die das Risiko des Verlustes der Sehkraft aufgrund von Alter oder Krankheit erhöhen wie Makuladegeneration und Katarakte.

Antioxidantien wie Lutein schützen gesunde Zellen und stoppen das Wachstum von bösartigen Zellen, was die Belastung der Augen und altersbedingte Schäden begrenzt. Forscher der Harvard University haben herausgefunden, dass bei täglicher Einnahme von 6 Milligramm Lutein das Risiko einer Makuladegeneration um 43% reduziert wird. Aber Lutein ist nicht nur gut für ältere Menschen: Auch junge Menschen profitieren sehr davon, wenn sie diese Substanz nehmen, um das Risiko von oxidativen Schäden zu reduzieren, die schließlich zu Krankheiten führen können.

Und Carotinoide sind auch in der Haut vorhanden. Lutein in diesem Sinne hilft, die hochenergetischen Wellenlängen des sichtbaren Lichts zu filtern und die Hautalterung zu verlangsamen. Einige Tierversuche zeigen, dass Lutein einen signifikanten Schutz gegen Hautschäden (Alterszeichen oder Melanom) bietet, die durch Licht hervorgerufen werden.

Lutein gegen oxidativen Stress, die Lebensmittel, in denen es zu finden ist

Lutein ist reich an Obst und Gemüse, besonders in entzündungshemmenden und krebsbekämpfenden Lebensmitteln wie Kohl, Brokkoli und vielen anderen Gemüsesorten derselben Farbe. Die Kohlrabi, Spinat, Schwarzkohl, Rosenkohl sind reich. Aber auch die Lebensmittel, in denen die gelbe und orange Farbe wie Eigelb und Zitrusfrüchte, Papaya oder Kürbis, Tomaten. Eine gesunde Ernährung trägt natürlich Lutein zum Körper bei. Aber es gibt auch auf dem Markt Ergänzungen dieser Substanz, die gewissenhaft eine wichtige Hilfe sein kann, um die Augen und die Haut in Zeiten der größten Schwäche zu schützen.

Für weitere Informationen siehe auch: "Katarakt"