Luvion — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Canrenon

LUVION 50 mg Tabletten
LUVION 100 mg Hartkapseln

Die Luvion-Broschüren sind für die Pakete erhältlich:

Indikationen Warum wird Luvion Verwendung? Wofür ist es?

PHARMAKATHERAPEUTISCHE KATEGORIE

Kaliumsparende Diuretika - Aldosteronantagonisten.

THERAPEUTISCHE INDIKATIONEN

Primärer Hyperaldosteronismus, sekundärer Hyperaldosteronismus von ödematösen Zuständen (kongestiver Herzinsuffizienz, Leberzirrhose in Phase Aszites, nephrotisches Syndrom) und essentielle Hypertonie, wo andere Therapien nicht ausreichend wirksam ist oder toleriert waren.

Gegenanzeigen Wenn Luvion nicht benutzt werden sollte

Hyperkaliämie oder schwere Hyponatriämie Schwere Nierenfunktion. Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Luvion wissen?

Weil sie während der Behandlung von Hyperkaliämie, Hyponatriämie, Azotämie zunimmt, Zustände von metabolischer Azidose auftreten kann, ist es erforderlich, häufig die Blutspiegel von Natrium, Kalium, Chlor und Alkalireserve zu überprüfen. Im Falle einer Operation müssen diese Kontrollen vor der Operation selbst durchgeführt werden. Die Behandlung sollte abgesetzt werden, wenn die Natriumämie weniger als 126 mEq / l und Kalium mehr als 5 mEq / l beträgt.

Eine kaliumreiche Ernährung sollte während der Behandlung vermieden werden.

Im Fall einer gleichzeitigen Behandlung mit ACE-Hemmern wird eine häufige Überwachung der Kaliumspiegel im Blut empfohlen.

Wechselwirkungen Welche Drogen oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Luvion verändern?

Die antihypertensive Medikamente, vor allem, wenn sie Blocker ganglionären, durch gleichzeitige Verabreichung von Wellen Produkt potenziert werden können ist es notwendig, die Dosis anzupassen.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit bei Frauen, die das Produkt schwanger und in der frühen Kindheit sind, soll in Fällen anerkannt und Wahl Indikation verabreicht werden, unter direkter ärztlicher Aufsicht.

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen: Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Für diejenigen, die sportliche Aktivität durchführen: die Verwendung des Medikaments ohne therapeutische Notwendigkeit darstellt Dotierung und bestimmen kann jedoch Positivität zu Anti-Doping-Tests.

Im Falle einer bestätigten Zuckerintoleranz, kontaktieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme dieses Arzneimittels.

Dosen und Methode der Verwendung Wie man Luvion benutzt: Dosierung

Erwachsene

In den meisten Fällen sind 50-200 mg pro Tag ausreichend, aufgeteilt in eine oder mehrere Tagesdosen. In den schwersten oder resistentesten Fällen kann diese Dosierung auf 300 mg oder mehr erhöht werden, wie von einem Arzt verschrieben.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Luvion genommen haben

Hyponatriämie und Hyperkaliämie sind die riskantesten Folgen einer Überdosierung; das erste ist durch trockenen Mund, Durst, Schläfrigkeit gekennzeichnet. Eine Hyperkaliämie kann insbesondere bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion oder übermäßiger Kaliumaufnahme auftreten und gefährliche Herzrhythmusstörungen verursachen. Hyperkaliämie kann sofort durch intravenöse Verabreichung von Glucose (20-50%) und Insulin (0,25 bis 0,5 Einheiten pro g Glucose) behandelt werden. Dies ist eine temporäre Gegenmaßnahme, die in Notfällen wiederholt werden muss.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Luvion?

Viele der unten aufgeführten Nebenwirkungen sind reversibel und / oder reagieren auf eine Dosisreduktion.

Die folgenden Reaktionen sind in der Reihenfolge abnehmender Häufigkeit des Auftretens angegeben: sehr häufig (> 1/10), häufig (> 1/100, <1/10), gelegentlich (> 1 / 1.000, <1/100) , selten (> 1 / 10.000, <1 / 1.000), sehr selten (<1 / 10.000).

Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems.

Gelegentlich: Wärmeanstieg, Tendenz zur Ataxie.

Selten: Schläfrigkeit.

Störungen des Verdauungssystems.

Selten: Übelkeit, Bauchschmerzen wie Krämpfe.

Hauterkrankungen

Gelegentlich: allergische Hautausschläge.

Störungen des Fortpflanzungssystems

Gelegentlich: Gynäkomastie, leichte Androgene Wirkung (Hirsutismus), vorübergehende Libidostörungen, Menstruationsstörungen.

Die Einhaltung der Anweisungen in der Packungsbeilage reduziert das Risiko von Nebenwirkungen.

Es ist wichtig, den Arzt oder Apotheker über Nebenwirkungen zu informieren, die nicht einmal in der Packungsbeilage beschrieben sind.

Ablauf und Konservierung

Überprüfen Sie das auf der Verpackung angegebene Verfalldatum.

Das Verfallsdatum bezieht sich auf das Produkt in intakter Verpackung, korrekt gelagert. Warnung: Verwenden Sie das Arzneimittel nicht nach diesem Datum.

LUVION 100 mg Hartkapseln: Keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen für die Lagerung.

LUVION 50 mg Tabletten: Nicht über 25 ° C lagern.

AUFBAU

Luvion 50 mg Tabletten:

Eine Tablette enthält:

Wirkprinzip: Canrenon 50 mg.

Sonstige Bestandteile: Lactosemonohydrat; Maisstärke; Macrogol 4000; kolloidales Siliciumdioxid; Magnesiumstearat

LUVION100 mg Hartkapseln:

Eine Kapsel enthält:

Wirkprinzip: Canrenon 100 mg.

Sonstige Bestandteile: Lactosemonohydrat; Mailand; Macrogol 4000; kolloidales Siliciumdioxid; Magnesiumstearat. Zusammensetzung der enthaltenen Kapsel: Gelatine; Titandioxid; Gelboxid-Eisen (E172); Indigotin (E132).

PHARMAZEUTISCHE FORM UND INHALT

LUVION 50 mg Tabletten: Packung mit 20 oder 40 Tabletten.

LUVION 100 mg Hartkapseln: Packung mit 10 oder 20 Kapseln.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Luvion sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.