Maligne Hypertonie: Ursachen und Risikofaktoren

Maligne Hypertonie: Ursachen und Risikofaktoren

In der Medizin soll der Begriff maligne Hypertonie auf einen schweren Krankheitszustand hinweisen, der durch einen Anstieg des plötzlichen und hohen Blutdrucks gekennzeichnet ist.

In der Tat, in der Gegenwart von maligner Hypertonie, arteriellen Blutdruckspiegel über 180/120 mmHg beobachtet werden kann (NB: der erste Wert ist systolisch, oder maximal, der zweite Wert ist der diastolische Druck oder Minimum), höher bei weitem nicht nur bei normalen Druckniveaus (115/75 mmHg), sondern auch bei solchen mit mittelschwerer Hypertonie (140/90 mmHg).

Maligne Hypertonie ist eine echte Notfallsituation, die sofort behoben werden muss, da sie sonst schwerwiegende Auswirkungen auf verschiedene Organe und Organsysteme haben kann. Unter den Letzteren verdienen eine besondere Erwähnung, als besonders gefährdet, das Herz-Kreislauf-System, das zentrale Nervensystem und das Nierensystem.

Es gibt zwei Hauptursachen für eine maligne Hypertonie: Sie leiden unter hohem Druck (und ignorieren ihn) und werden wegen unzureichenden und diskontinuierlichen Bluthochdrucks behandelt.

Die kleineren Ursachen sind jedoch:

Risikofaktoren und Epidemiologie

Maligne Hypertonie ist ein sehr seltenes Phänomen.
Laut einer Studie über die US-Bevölkerung wäre nur 1% der Amerikaner jährlich betroffen.

Diese Zahl ist besonders interessant, wenn wir davon ausgehen, dass die von einem mehr oder weniger schweren Blutdruck betroffenen Amerikaner etwa 50 Millionen Menschen sind (etwa 15,7% der Bevölkerung).

Im Hinblick auf die Risikobedingungen haben verschiedene statistische Studien gezeigt, dass die am stärksten gefährdeten Menschen die Karibik und die Afroamerikaner sind. Dies sollte nicht überraschen, da es sich um zwei Rassen handelt, die typischerweise zu arteriellen Druckstörungen neigen.

Darüber hinaus hat sich herausgestellt, dass die Häufigkeit von maligner Hypertonie bei Männern und bei Personen, die zu einem mittleren bis niedrigen wirtschaftlichen Zustand gehören, höher ist.

Hoher Blutdruck

Welche Auswirkungen hat die systemische arterielle Hypertonie auf....

Ähnliche Bilder