Mandelsäure

Was ist Mandelsäure?

Sie sprechen von ihm als treuer Verbündeter der weiblichen Schönheit: Mandelsäure.
MandelsäureÄhnlich wie Apfelsäure, Glykolsäure und Milchsäure, Mandelsäure gehört zu der Kategorie von Alpha-Hydroxy-Säuren, Moleküle sind weit verbreitet in der Kosmetik für die Realisierung von Peeling-Cremes, Aufheller und Antioxidantien verwendet.
Mandelsäure ist seit fünfzig Jahren Fuß in Kosmetik-Set, sofort die Aufmerksamkeit vieler Forscher anzuziehen; so sehr, dass auch heute noch ist es ein renommierter Kosmetik-Inhaltsstoff verwendet zu erhellen und Peeling der Haut.


Neugier

„Amygdalic acid“ in Erinnerung an die einzigartigen Art und Weise wurde die Mandelsäure umbenannt in dem es gefunden wurde: Der Stoff wurde während des Erwärmens eines Extraktes aus Bittermandeln (enthaltende Amygdalin) in verdünnter Salzsäure zufällig isoliert. Der Name „Mandel-“ leitet sich von dem Wort „Mandel“, die für Mandel Deutsch ist.

Chemische Analyse

Die Molekülformel von C Mandelsäure ist6H5CH (OH) CO2H: es ist ein kristalliner Feststoff in Wasser, Ether und Isopropylalkohol. Die Substanz ist in Form von großen rautenförmigen transparenten Kristalle; Darüber hinaus ist es in kristallinen und weißes Pulver, das, unterzogen, um UV-Bestrahlung oder Solar verlängerte künstlichen, dunkelt und zersetzt sich leicht.
Die Mandelsäure ist geruchlos oder leicht aromatisch. Der Geschmack, hat die Substanz einen sehr scharfen Salzgeschmack. In natürlicher Form ist die linksdrehende Mandelsäure, während in synthetischer Form ein Racemat ist.

Anwendungen

Mandelsäure ist Gegenstand vieler Forschungen gewesen: seine Verwendung auf kosmetische Mittel beschränkt. Es genügt zu sagen, dass in der Vergangenheit wurde die Substanz ist weit verbreitet in der Behandlung von Infektionen der Harnwege, dank seiner antibakteriellen Eigenschaften verwendet. Einige Länder verwendet, um die gleiche Mandelsäure wegen ihrer angeblichen antibiotische Eigenschaften.
Es wurde erst in den siebziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts hat Mandelsäure, die Aufmerksamkeit der Kosmetikerinnen für die Herstellung von Cremes oder anderen kosmetischen Produkten depigmentation und exfoliants gefangen.
In der Kosmetik ist die Mandelsäure jetzt für die Herstellung von Cremes, Gelen oder Masken auf die Haut angewandt werden. Dennoch ist dieses Molekül der führende Kosmetik-Inhaltsstoff vieler chemischen mit Peeling Peeling und depigmenting Aktion.

Verwendet kosmetische und dermatologische

MandelsäurepeelingHeute betrifft die Verwendung von Mandelsäure meist kosmetischen Bereich und dass die Dermatologie, der auf der Ebene von denen weit seine Peeling-Wirkung ausgenutzt wird. In der Tat ist diese alpha-Hydroxy-Säure verwendet, in:

  • Akne vulgaris Behandlung (in Form von Peeling): Anzeige schlechthin Mandel- (dank seiner antibakteriellen Eigenschaften, die die Proliferation von Propionibacterium acnes reduzieren können);
  • Datenschutz Mitesser (Punkte Schwarzen);
  • Behandlung von Hautverfärbungen verknüpft Lichtalterung (zB Spots auf der Haut.);
  • Behandlung melasma, Chloasma, Lentigines;
  • Die Behandlung für die Anzeichen und Symptome im Zusammenhang mit Akne pustulosa / papular zu verbessern;
  • Datenschutz Straffung der Haut;
  • entgiftende Hautbehandlung (in Form von Gesichtsmaske);
  • Faltenbehandlung (Mittel gegen Falten oberflächliche);
  • Alternative Behandlung gegen Rosazea (sichtbar verbessert, die Anzeichen und Symptome der Erkrankung);
  • Datenschutz Pre- und Post-Laser-Therapie, da sie Hautreizungen lindert.

Schließlich wird die Mandelsäure in der Kosmetik verwendet, um die Haut in der Tiefe zu befeuchten. In diesen Fällen ist es jedoch im allgemeinen in Kombination mit anderen Substanzen, wie Hyaluronsäure oder Allantoin.

Wusstest du, dass....

Ausgehend von Derivaten von Mandelsäure ist möglich, einige Medikamente zu realisieren. Zum Beispiel können die Wirkstoffe „ciclandelato“ (antispasmodic für die Behandlung von peripheren vaskulären Erkrankungen verwendet) und „Homatropin“ (anticholinerge Medikamente für die Behandlung von Uveitis verwendet werden) sind Ester von Mandel-.

Vorteile

Mandelsäure wird durch das einzigartige Peeling aus und für die Vorteile, die es bietet: diese Substanz in der Tat, es viel für sein (fast vollständig) Fehlen von Nebenwirkungen und Gegenanzeigen auf der Haut sehr geschätzt wird.
Im Gegensatz zu Cremes Glycolsäure und der Produkte mit anderen alpha-Hydroxy-Säuren hergestellt (chemical exfoliants), wobei die Kosmetik der Mandelsäurebasis ist nicht Photosensibilisatoren; folglich können sie auch ein paar Stunden vor der Exposition gegenüber der Sonne oder eine Besonnung angewandt werden.
Noch im Vergleich mit Glykolsäure, Mandelsäure - einmal auf die Haut aufgetragen - produziert weniger Erythem, oft sogar nicht wahrnehmbar. In der Tat, in den meisten Fällen sofort nach der das Produkt auf gesunde Haut anwenden, wird der Patient nicht vorwerfen, Stechen noch brennenden Schmerz.

Praktischer Rat

Nach einer chemischen Peeling ist Mandelsäure ratsam, auf die Haut eine großzügige Dosis eines Weichmachers und pflegende Creme aufzutragen. Auch natürliche mit Pflanzenextrakten formuliert Cremes mit beruhigenden (zB. Calendula-Extrakt) sich als eine große Hilfe für die Haut sein.

Nebenwirkungen

Trotz der Mandelsäure mit empfindlicheren Peeling-Wirkung im Vergleich zu anderen alpha-Hydroxysäuren ausgestattet ist, ist es immer noch fähig Nebenwirkungen bei empfindlichen Personen verursachen.
Glücklicherweise sind diese Nebenwirkungen in der Regel mild und bestehen aus Rötung, Brennen und leichte Reizung. Im Allgemeinen neigen diese Phänomene durch Aussetzung der Verwendung der die Mandelsäure enthaltenden Produkts gelöst werden.

Creme Mandelsäure

In kosmetischen Präparaten wird Mandelsäure oft mit anderen Substanzen kombiniert, die eine aufhellende Wirkung haben (um den endgültigen Effekt zu verstärken), feuchtigkeitsspendend, antioxidierend und nährend. Sehen wir uns unten die häufigsten kosmetischen Inhaltsstoffe an, die die pseudotherapeutische Wirkung von Mandelsäure unterstützen:

  • Glykolsäure-Cremes + Mandelsäure: Beide Moleküle üben die gleiche Peeling- und Depigmentierungswirkung aus. In diesen Situationen wird der endgültige Effekt durch die synergistische Wirkung der beiden Substanzen verstärkt. Achtung: Das Vorhandensein von Glykolsäure erfordert mindestens 24-48 Stunden vor und nach dem Auftragen des Kosmetikums auf die Haut den Verzicht auf die Sonne.
  • Creme Multivitamin- + Mandelsäure: das Vorhandensein von Vitamin A, C und E wirken in Synergie mit der Mandelsäure durch Erhöhung der anti-Radikal Wirkung (Antioxidationsmittel), extrem wichtig für die Behandlung von reifer Haut.
  • Cremes Hyaluronsäure + Mandelsäure: die Kombination dieser beiden Produkte sorgt für eine ausgezeichnete feuchtigkeitsspendend Wirkung und Anti-Aging (durch die Säure ialuonico verliehen) in Kombination mit einer leistungsstarken Bleichwirkung und Peeling (Mandelsäure).
  • Azelainsäure-Cremes + Mandelsäure: Verbesserung der bakteriostatischen und bakteriziden Wirkung gegen Bakterien, die am Auftreten von vulgärer Akne beteiligt sind.