Home »

Manitoba Mehl: Nährwerte, positive Eigenschaften und Kontraindikationen

Was sind die Nährwerte und vorteilhaften Eigenschaften von Manitobamehl? Haben Sie spezielle Kontraindikationen? Lass uns mehr darüber herausfinden

Was ist Manitoba-Mehl? Welche Nährwerte, wohltuenden Eigenschaften und Kontraindikationen haben Sie? Dies sind einige der Fragen, die von denjenigen gestellt werden können, die zum ersten Mal von diesem besonderen Mehl hören. Manitoba-Mehl ist ein Mehl aus hochwertigem Weichweizen, das aus Nordamerika kommt - daher wird es auch "amerikanisches Mehl" genannt - und das heißt im Vergleich zu anderen schwächeren Mehlen "stark". Der Name leitet sich von dem ursprünglichen Produktionsgebiet ab, in dem ein starker und kältebeständiger Weizen angebaut wurde: Manitoba - genau genommen - die Provinz von Kanada, die diesen Namen wegen des indianischen Stammes trägt, der in diesen Gebieten lebte. Lass uns mehr darüber herausfinden.

Nährwerte und vorteilhafte Eigenschaften

Kalorien 100grKohlenhydrateGrassiProteinSugars
343 kcal71 g1 g14 g0 g

Manitoba-Mehl gehört zur Familie der Halbhartweizen und ist wie "normales" Mehl leicht auf dem Markt zu finden. Was die ernährungsphysiologischen Werte und die positiven Eigenschaften dieses Nahrungsmittels betrifft, ist es sicherlich erwähnenswert, wie viele unlösliche Proteine ​​- wie Glutenin und Gliadin - in Kontakt mit Wasser Gluten produzieren, von dem es ist sehr reich. Außerdem ist es arm an Stärke. Aus diesen Gründen und wegen seiner Elastizität und Stärke eignet es sich hervorragend für die Herstellung von Pandoro, Panettone, Baguette, Chapati - Indisches Brot - lang schwebende Pizza und insbesondere Seitan; Kostbares Essen für Vegetarier und Veganer, sowie cholesterinfreie und gesättigte Fette. Darüber hinaus fördert Manitoba-Mehl die Verdauung und hilft den glykämischen Index und Insulin.

Gegenanzeigen

Tut Manitoba Mehl weh? Dieses Lebensmittel hat keine besonderen Kontraindikationen, außer für diejenigen, die Probleme mit Gluten-Intoleranz haben und an Zöliakie leiden: In diesen Fällen ist es in der Tat wichtig, den Verzehr zu vermeiden und glutenfreien Weizen als Folge seiner Einnahme zu bevorzugen Sie können ernst sein. Darüber hinaus wird Manitobamehl manchmal mit einem Masteffekt in Verbindung gebracht, auch wenn dies nicht wirklich von diesem Essen abhängt, sondern eher von den hohen Essensportionen und den Nahrungsmitteln, die es enthalten; wie Süßigkeiten zum Beispiel. Schließlich ist es gut, auf die Herkunft des Manitobamehls, das Sie kaufen, zu achten und den biologischen zu bevorzugen.

Tags: Macht, THEMEN,