Home »

Mantis Garnelen

Was sind sie?

Die Garnelen sind Erzeugnisse der Seefischerei (und Lagune) von dem alternativen Namen von Pantoffel Hummer bekannt (falsch, für wahre Meer Zikade würde Scyllarus arctus oder magnosella), Cobs und panocchie canocie.
Mantis GarnelenDie Garnelen sind Krustentiere zu der Klasse gehören, Malacostraca, Subklasse hoplocarida, squillidae Familie, Geschlecht Ringe, mantis Arten; Die Binomialnomenklatur der Mantisgarnele ist Squilla mantis. NB: die Garnelen in der Reihenfolge gehören NICHT Decapoda, die entkommen umfasst unter anderem, Krabben, Krabben, Hummer, Hummer und Garnelen, aber das von Stomatopoda Krustentieren.

Anatomische Beschreibung

die Mantis-Garnelen haben eine ziemlich komplexe morphologische Organisation; die Körpersegmente sind in 5-6 des Kopfes, 8 des Thorax und 7 des Abdomens unterteilt. Der Carapax ist klein, verschmolzen mit den 3 Somiten des Thorax und besteht aus einer einzigen Platte (Perion); der Bauch dagegen ist viel stärker entwickelt. Die Glieder der Mantis-Garnelen unterscheiden sich sehr von denen der Decapodi; auf der Brust, frontal, haben sie 2 Paar Zangenbeine, mit denen sie aus ihren in den Sand gegrabenen Höhlen die Beute der Passage fangen. In der Nähe der Kreuzung mit dem Bauch, aber immer auf dem Thorax, präsentiert der Mantis Strauch 3 Paar Beine für Bewegung auf dem Meeresboden; Zu Beginn der Gebärmutter hat sie andere 3 und zum Schwanz hin sind 5 Paare von Pinetten verlängert, die auch die vertikale Verschiebung auf der Wassersäule erlauben. Das letzte Flossenpaar (mehr entwickelt) befindet sich am Scheitelpunkt des Bauches und seitlich zum Schwanz. Die Garnelen sind hellfarbig, beige-gelbe, mit rot-lilaer Pigmentierung an der Spitze der Beine, mit der Welle und auf der Krone des lamellaren ventral Panzers; Es gibt auch zwei kreisförmige Flecken auf dem Schwanz, wahrscheinlich mit der Funktion verwirrende Räuber.

Lebensraum und Fischerei

die Garnelen können 20-25 cm in der Länge, Apparat fischfressenden, cephalopod Mollusken und Anneliden, und in erster Linie auf lebende Küstenzonen und in der Nähe der Lagunen / Taschen erreichen; Trotzdem wurden sie bis zu 200m Tiefe identifiziert. Die Mantis Sträucher haben nächtliche Gewohnheiten und das fischfressenden (hauptsächlich von Trawlern durchgeführt), findet erfolgreich in Verbindung mit der rauhen See statt. Es ist kein geselliges Tier, aber es endet unweigerlich in den Gebieten, die die besten Nahrungsmittel und biologischen Ressourcen haben.

Die geographische Verbreitung der Mantis-Sträucher im Mittelmeer konzentriert sich besonders auf den nordwestlichen Teil der Adria.

Erhaltung

Die Garnelen sind Lebensmittel, viel mehr „sensibel“ als Krabben, Garnelen, Krabben, Hummer, Hummer usw. Sie, aber auch eine äußerst begrenzte Haltbarkeit zu besitzen (ähnlich wie oben, für die frühe Bildung von freien Stickstoffgruppen - Ammoniakgeruch), verliert die Frische zu schwerer Dehydrierung unterworfen, die innerhalb ihres Panzers, das Volumen des essbaren Teils verringert. Sie müssen mittels Kühlung gelagert werden, vorzugsweise in zerstoßenem Eis, und werden vor allem im Bedarfsfall eingefroren. Um die Kenner zu hören, sollten die Garnelen NUR live gekauft werden!
Sowohl die Frische als auch die Größe der Mantis Shrimps lassen auf ein kulinarisches Ziel schließen.

Rezepte

Trotz der Herstellung von Exzellenz durch Kochen siedendes gebildet wird (im Folgenden: die des Panzers beraubt wird, und mit Salz, Pfeffer, citronette und frischer Petersilie - für eine warme Vorspeise oder ein gemischtes Katalanisch), ist es wahr, dass, um Um ein "befriedigendes" Gericht zu erhalten, MÜSSEN die Tiere notwendigerweise sehr frisch und von beträchtlicher Größe (ungefähr 15-20 cm) sein; Bei der Suche nach Garnelen mit dubioser Frische, gefroren oder klein, ist es daher notwendig, die Art der Verarbeitung komplett zu ändern. Letztere eignen sich eher für die Zubereitung von Soßen für die ersten Gänge (die berühmten Sedanini mit Mantis-Garnelen) und Meeresrisotto. Persönlich durch die typische Delikatesse zuzuschreiben ihr Fleisch, ich glaube nicht, daß das Kochen in den Ofen, gegrillt und Braten eignen sich für die Herstellung von Tigergarnelen (groß oder klein, frisch oder nicht) .... obwohl, am Ende, de gustibus non est disputandum. NB: Die "alte" oder "aufgetaute" Mantisgarnele tendiert dazu, sich vollständig zu entleeren, wobei nur wenige Spuren von Zellstoff in der Beschichtung zurückbleiben.

Mantis Garnelen

Reinigung und Vorbereitung

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Mantis-Sträucher einen extrem scharfen Panzer haben, der Beschuss der Krustentiere variiert jedoch je nach der Präparationsmethode. Um sie gekocht oder gekocht (möglicherweise auch gedämpft) zu machen, darf die Garnele vor dem Kochen NICHT geschnitten werden; erst am Ende, mit Hilfe einer Schere, muss es in Längs Bauch eingeschnitten werden (ohne die Kontinuität der Brust und im Anhang prehensile Vorderpfoten unterbrechend) durch den eßbaren Teil Ziehen und die Beschichtung von Chitin (Struktur Polysaccharid) eliminiert wird.

Wenn umgekehrt die Garnelen für die Herstellung von Soßen oder den ersten Kurse im allgemeinen bestimmt sind, ist es angemessen, (immer mit Hilfe einer Schere): die lamellare Krone des Panzers auf dem Bauch (ähnlich einen „skirt“) entfernen, entfernen Sie alle Pfoten und die Rippen mit Ausnahme jener vorderen prehensile, trim Schwanz (die Anhänge spikes Verwerfen) und Seitenflossen caudal, schneiden den vorderen Teil des Kopfes (durch den Mund, die Augen zu entfernen und alle Vorsprünge die den Mund Schleimhäuten verletzen kann) und schließlich den Körper in mehrere Stücke schneiden, etwa 2-4 cm breit (nach Belieben). Die Garnelensauce sollte sehr schonend (oder gar nicht gemischt) gemischt werden, um ein Auslaufen der Segmente aus dem Fruchtfleisch zu verhindern; in Risotto, sind alle Ausschnitte des Panzers all'aromatizzazione Brühe für Risotto bestimmt, während die Stücke von Krustentieren nur in den letzten 5-6 Minuten kochen hinzugefügt werden sollen.Für Liebhaber von Gratin ist die Reinigung ähnlich der oben beschriebenen MA nicht das Schneiden in Stücke, sondern eine einfache Einschnitt (einseitig) des Bauches (oben oder unten), in dem (oder nicht) Knoblauch, Öl, Petersilie, Salz und Pfeffer.

Ernährungseigenschaften

Die chemischen und kompositionellen Werte der Mantis Shrimps sind nicht genau bekannt; es ist jedoch denkbar, dass diese Ernährungseigenschaften ähnlich wie die Decapod-Krustentiere besitzen und daher: eine gute Versorgung mit Proteinen mit hohem biologischem Wert, einem mäßigen Gehalt an Fettsäuren, einer beträchtlichen Menge an Cholesterin und einer kleinen Portion an löslichen Kohlenhydraten aufweisen; Die Energieversorgung sollte bescheiden sein. Es kann auch die Hypothese aufgestellt werden, dass sich das Vorhandensein von Vitaminen eher an denen der Gruppe B und an Carotinoiden orientiert (pro-vit. wahrscheinlich ein guter Grad an Bioverfügbarkeit und Kalium Eisen, aber auch Natrium (weniger wünschenswert) wird geschätzt.