Medikamente zur Behandlung von Impetigo

Definition

Die Impetigo porträtiert eine gemeinsame ansteckende Infektion der Haut, auch als pyoderma bekannt; Impetigo kann jede anatomischen Ort beinhalten, obwohl es offenbar wird vor allem an den Beinen, Armen und im Gesicht. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass Impetigo Kinder in erster Linie betroffen sind, eher als Erwachsene.

Ursachen

Die Impetigo ist eine bakterielle Infektion, die durch gram-positive Bakterien, wie Staphylococcus aureus und Streptococcus pyogenes; die Vermehrung der Bakterien durch Crowding, mangelnde Hygiene und warm feuchtes Klima begünstigt (in der Tat die Krankheit vor allem im Sommer auftritt, neigt).

Symptome

Die klinischen Symptome von Impetigo wird durch die Bildung von Blasen seröse Haut, Rötung auf dem Gesicht (Nase und Kinn) und auf der Höhe des Nabels (bei Kindern), Pruritus gekennzeichnet. Anschließend, Blasen, zunächst seröse, Abstumpfung und sich in gelbliches Schorf und Abschürfungen, die sich schnell in die Umgebung infizieren.

  • Komplikationen: regionale Lymphadenopathie, Nierenkomplikationen, die Bildung von juckenden Wunden (ecthyma), bleibende Narben

Informationen über Impetigo - Drogen für Impetigo Pflege nicht beabsichtigt, die direkte Beziehung zwischen Angehörigen der Heilberufe und Patienten zu ersetzen. Immer fragen Sie Ihren Arzt und / oder Spezialisten vor der Einnahme von impetigo - Drogen für Impetigo Pflege.

Drogen

Die Impetigo erfordert eine sofortige Behandlung, das Risiko einer Progression der Erkrankung zu schweren Komplikationen zu berücksichtigen; wenn die Infektion Hautbereiche von geringem Ausmaß betroffen sind, können Sie die Krankheit mit topisch applizierte Medikamente heilen. Wenn der Patient mit Impetigo nicht folgenden speziellen Cremes oder Sprays eine merkliche Verbesserung in der lokalen Anwendung bemerkt, wird empfohlen, eine systemische Antibiotika-Therapie (orale Verabreichung) zu starten. Die antiseptische lokal angewendet werden, können sie Antibiotika-Therapie unterstützen, da erweichen Hautläsionen, Schorf und Exsudat.

Die folgenden sind Klassen von Medikamenten die meisten in der Therapie gegen Impetigo verwendet, und einige Beispiele für pharmakologische Spezialitäten; Es liegt an dem Arzt, den Wirkstoff und die Dosierung zu wählen, die für den Patienten am besten geeignet sind, basierend auf der Schwere der Erkrankung, dem Gesundheitszustand des Patienten und seiner Reaktion auf die Behandlung:

Antibiotika zur topischen Anwendung zur Behandlung von Impetigo: vor dem Antibiotikum auf der Haut aufgetragen, ist es empfehlenswert, den Bereich gründlich mit einem milden Reinigungsmittel zu reinigen und trocknen die Haut gründlich.

  • Retapamulin (. ZB Altargo): Dies ist ein Antibiotikum in der Form einer Salbe für die kurzfristige Behandlung von bakteriellen Infektionen formuliert werden, einschließlich Impetigo. Es wird empfohlen, eine Schicht Salbe auf die beschädigte Haut aufzutragen, die zuvor gereinigt und getrocknet, zweimal täglich für 5 Tage. Es ist auch ratsam, den Bereich mit einer sterilen Bandage abzudecken.
  • Fusidinsäure (zB Fucidin Creme, Dermomycin Creme Fucidin Salbe.): Anwendung des Antibiotikums hergestellt dall'impetigine auf dem betroffenen Bereich 3-4 mal pro Tag. Die Dauer der Behandlung sollte nicht länger als 10 Tage dauern, da die Fähigkeit der Arzneimittelresistenz zu entwickeln.
  • Mupirocin (. ZB Bactroban Salbe Creme oder Salbe Mupiskin), die für die Behandlung von Infektionen durch Staphylococcus aureus im Zusammenhang mit Impetigo verursacht verwendet werden; Das Produkt ist für die Behandlung von Impetigo unterstützt durch Pseudo nicht angegeben. Sie können eine antibiotische Creme Schicht direkt auf der von Impetigo dreimal am Tag verursacht Läsion gelten; Die Dauer der Therapie sollte nicht länger als 10 Tage dauern.
  • Neomycin (zB Localyn Creme Idroco A / Neom Salbe, Pulver Cicatrene.): Dieses Medikament wird verwendet, Impetigo in der Kurzzeit-Behandlung zu behandeln. Es wird empfohlen, das Medikament dreimal täglich auf der Website von der Infektion betroffen anzuwenden. Neomycin kann Überempfindlichkeit verursachen.
  • Polymyxin B (Bacitr Polym FN Salbe): das Medikament auf den betroffenen Bereich vor einer Infektion gelten, zweimal oder mehr innerhalb von 24 Stunden, wenn nicht anders von Ihrem Arzt beraten.
  • Sulfadiazinsilber (. ZB Sofargen Creme): angegeben infizierte Verbrennungen innerhalb Impetigo zu behandeln. Auch für die Behandlung von Wundliegen angezeigt. Tragen Sie das Produkt einmal am Tag, jeden zweiten Tag auf die Haut auf. Konsultiere deinen Arzt. Das Medikament kann allergische Reaktionen, Brennen und Hautausschlag verursachen.
  • Metronidazol (. ZB Rozex Creme, Haut Emulsion oder Schaum, Gel Zidoval, Rosiced Creme): die topische Anwendung dieses Arzneimittels für die Behandlung von Impetigo Läsionen ist eher ungewöhnlich und seltsam: Dieses Medikament in der Therapie verwendet wird, den Takt zu brechen an der Infektion beteiligt ist, zu reduzieren, sowohl Geruch von Verletzungen entstanden durch anaerobe Mikroorganismen verursacht werden. Konsultiere deinen Arzt.
  • Sulconazol (. ZB Exelderm): angegeben Impetigo im Fall von bekannten oder vermuteten Pilze Koinfektion zu behandeln. Es wird empfohlen, eine dünne Schicht Creme direkt auf die geschädigte Haut, nach der Reinigung und Trocknung der Fläche anzuwenden. Tragen Sie nicht mehr als eine Schicht Creme pro Tag auf. Konsultiere deinen Arzt.

Antibiotika mit systemischer Wirkung zur Behandlung von Impetigo

  • Flucloxacillin (. ZB Flucloxacillin GNT): für die durch Bakterien anfällig für flucloxacillin verursachte Infektionen, in der Manifestation von Impetigo verwickelt, wird empfohlen, 1 Tablette von 1 Gramm der Droge zu nehmen, alle 6-8 Stunden, vorzugsweise vor dem Essen. Konsultieren Sie Ihren Arzt für weitere Informationen.
  • Loracarbef (. ZB Lorabid): Die Droge ist ein Cephalosporin der zweiten Generation, für die Behandlung von Impetigo in Kindern indiziert. Für Probanden Alter von 6 Monaten bis 12 Jahren wird empfohlen, das Medikament oral mit 7,5 mg / kg-Dosis alle 12 Stunden, für eine Woche zu verabreichen. Überschreiten Sie nicht 400 mg über 24 Stunden.Für Kinder ab 13 Jahren beträgt die indikative Dosis 200 mg, oral alle 12 Stunden für 7 Tage.
  • Cefadroxil (. ZB Duricef): Dieses Medikament (der ersten Generation Cephalosporin), wie die vorherige, wird für die Behandlung von Impetigo bei Kindern angegeben. Für Kleinkinder ab dem Alter gleich oder größer als 1 Monat, wird empfohlen, 30 mg zu verabreichen / kg pro Tag der aktiven auf oralem Weg, gegebenenfalls in zwei Dosen aufgeteilt. Überschreiten Sie nicht 2 Gramm pro Tag.

Unter anderem Antibiotika für systemische Wirkung, die in der Therapie zur Behandlung von Impetigo verwendet werden, auch erinnert an die Erythromycin (Makrolid:. Es Eritrocina, Erythro L, Lauromicina) und der Cefuroxim (Cephalosporin:... Es Es Cefoprim, Tilexim, Zoref, Zinnat), deren Dosierung vom Arzt festgelegt werden muss.

Antiseptika zur Behandlung von Impetigo-Läsionen

  • (. ZB Betadine Haut / Haut Sprühlösung) Iodopovidone: Dieses Medikament ist ein Hautdesinfektionsmittel betroffen von Verletzungen, Verletzungen oder Wunden, die, warum ist es häufig in der Therapie für Impetigo als Ergänzung der Behandlung mit Antibiotika verwendet wird. Als Hinweis, die kutane Lösung (10%) 2 mal täglich auf die Läsion auftragen. Das Medikament enthält Jod: nicht bei Schilddrüsenveränderungen verwenden. Verlängern Sie die Therapie nicht zu lange, um Sensibilisierungsepisoden zu vermeiden.
  • Chlorhexidingluconat (zB Disinfene Creme, Clorex G FN konzentriert, Cetrifarm kutanen Lösung.): Die Droge ist eine synthetische Breitspektrum-Desinfektionswirkung, daher in der Lage eine gute antiseptische Aktivität gegen pathogene gram-negative und positive ausüben Gramm, über das gegen Pilze. Das Arzneimittel übt seine therapeutische Aktivität die Membranpermeabilität der Zellen des Erregers übertriebener Weise zu erhöhen und folglich ihre Proteinstruktur ist stark beeinträchtigt, wodurch die Lyse des Schlages oder des Pilzes. Besonders nützlich bei der Reinigung von geschädigter und infizierter Haut, auch im Zusammenhang mit Impetigo.